DIE IDEALE ORG BERLIN IST OFFEN FÜR FRAGEN

Wir bekamen eine anonyme Email von dem gleichen anonymen  Absender, der uns letztens ein paar Daten zu unserem Artikel https://indipendology.wordpress.com/2012/09/11/die-neue-inquisition-des-leitenden-direktors-kirsten-a-aus-berlin/ gesendet hat.

Wir würden gerne den Anhang, der uns mitgesendet wurde, hier auf unserem Blog veröffentlichen, da wir auch ein paar Fragen hätten an Sabine W. und Rene S.

Leider sind wir zu weit weg, und es ist für uns schwierig, diesen Abend selbst zu besuchen. Gerne hätten wir es gemacht, zumindest einer von uns, und hätten dort Vorort unsere Fragen direkt gestellt, da ja Sabine W.so freundlich war, die Presse und die Öffentlichkeit auch einzuladen.

Deswegen stellen wir sie hier auf unserenm Blog. Und wenn wir schon dabei sind stellen wir auch die Fragen noch mal, die Wolfgang Keller, Class VIII Auditor, RTC gestellt, jedoch leider nie beantwortet bekommen hat. Im Gegenteil, als er diese Fragen zum ersten Mal gestellt hatte, haben seine eigene Frau und seine eigenen Kinder einen Wissensbericht über ihn geschrieben und nach Flag geschickt. Daraufhin, weil er diese Fragen gestellt hat, hat er ca. 100.000,- $ an Sec Checks zahlen müssen.

Die Einladung der Kirche :

Hintergrundgespräch mit Sabine W.

 WANN: Donnerstag, den 27. September 2012, 19:30 Uhr

 WO: Scientology Kirche Berlin e.V., Seminarraum, 2. Stock

 

 

Liebe Scientologen,

und solche, die es werden möchten,

In regelmäßigen Abständen überfluten wilde Gerüchte und Anekdoten die Medien und zunehmend das Internet in Blogs, via Facebook und E-Mail. Manchmal lassen sich diese als „frei erfunden“ leicht einordnen, manchmal jedoch nicht. Oft fehlt einem der Hintergrund, die Zusammenhänge und korrekte Informationen.

 Immer wieder stoßen wir auf die – für uns verrückte – Idee, man könne solche Themen mit der Kirche nicht besprechen. Dies ist vollkommen falsch, war es immer und wird es immer sein.

 IHR KÖNNT UNS ALLES FRAGEN!(  Das glauben wir nicht so ganz, aber wir sind guter Dinge )

Das gilt für die allgemeine Öffentlichkeit, für Journalisten und natürlich erst recht für unsere eigenen Mitglieder.

 Deshalb haben wir uns kurzfristig entschieden, für Interessierte mit Frage-Zeichen im Hinterkopf eine Frage-Stunde einzurichten.

 Bitte informiert all jene, denen solch ein Hintergrundgespräch vielleicht helfen würde und leitet diese Mail entsprechend weiter.

 Über eine Anmeldung würden wir uns freuen.

 Bis dahin, alles Liebe,

 Sabine W.

Büro für öffentliche Angelegenheiten

und René S. HCO Berlin

Und hier unsere Fragen ?

  1. Wieviele Clears und OTs wurden in den letzten 10 Jahren in der Berlin Org gemacht?
  2. Wieviele Auditoren wurden in den letzten 10 Jahren ausgebildet?
  3. Warum darf man im Auditing nicht David Miscavige als PTS Item angeben?
  4. Warum wird nicht offengelegt, was mit unserem Geld, welches wir in die IAS bezahlt haben, passiert? Oder für was es benutzt wird?
  5. Wo sind die ganzen RTC Executives/Führungskräfte ?
  6. Warum werden die Spendenbeiträge für Auditing nicht per LRH Policy erhoben?
  7. Wie kann es sein, das die Materialien jede 10 Jahre circa neu herausgegeben werden, obwohl in der KSW Serie 1 steht unter Punkt 1.“ Die Korekte Technologie haben“…  „Eins ist getan worden“ und das schrieb LRH am 7-Feb-1965

 

Das war’s erst mal für unsere Fragen, obwohl wir noch unzählige hätten. Jetzt noch schnell Wolfgang Kellers Fragen, hier der Link dazu. Wir bitten um Verständnis, das die Fragen auf Englisch sind.

 

Hier Wolfgangs Fragen: http://markrathbun.files.wordpress.com/2012/09/questions-to-rtc.pdf

Wir bedanken uns schon im Voraus bei Sabine W. und Rene S. für die Antworten.

Das Indipendology Team

Advertisements

16 Antworten zu “DIE IDEALE ORG BERLIN IST OFFEN FÜR FRAGEN

  1. Gibt es schon etwas Neues? Ich bin wirklich gespannt!!

  2. Es gibt nur eine Tech, und das ist Ron’s Tech.
    So wie es nur einen Armstrong gab mit dem Song „What a wonderful world“.
    Wir müssen einfach auditieren, auditiert werden und die Brücke hochgehen, wie Ron uns den Weg aufgezeigt hat. Das ist, was ich tue und was wir alle tun müssen. Ich helfe Euch gerne dabei.

    Laßt Euch verzaubern

  3. Woran man sieht dass es keine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Situation ist, sind die Posten der einladenden Personen, eine von OSA und ein Ethik Officer. Warum ist zum Beispiel keiner aus der Tech dabei oder der „ED“? Ich denke auch, dass einfach nur mitgeschrieben wird, wer alles auf der „falschen Seite“ steht und Daten zu sammeln.. letzenendes für wen? Außerdem wird das Treffen ganz diskret im 2. Stock der Berliner Kirche abgehalten, nicht in der Kapelle, die eigentlich für Events da ist.Und ganz erhrlich, es gibt einige Fragen, was ich so mitbekomme aus ganz anderen Teilen des Feldes, so mancher Public hat ein Interesse an der Beantwortung der Fragen, auch die braven Verbliebenen .. Wenn die Fragestunde abgehalten wird um die Abtrünnigen einzudämmen und dann zu labeln, wird wohl keiner hinkommen, wenn es einen Gruppen SP declaren ist..
    Ich wünschte der Rene S. und Sabine Weber hätten ein ehrliches Interesse und sehen, dass die Lage im Berliner Feld kippt, es dauert nicht mehr lange und das ganze Feld verabschiedet sich, und die letzten staffs, die dann nicht schon geblowt sind, halten die DM Flagge aufrecht, leider lächerlich, für wen macht ihr das denn blos noch?Ich wünschte ihr würdet wieder LRH loyal sein und seinem Vermächtnis und nicht der Gestapo Organisation angehören wollen, die sie geworden ist.

  4. Das dürfte ein interessanter Termin werden!! Hier die Fragen an RTC von Wolfgang auf deutsch http://dertreffpunkt.files.wordpress.com/2012/09/fragen-an-das-rtc-wolfgang-keller.pdf

    • Ach ist ja Super! Danke Rita.
      Zu gerne wäre ich da Mäuschen….. Aber es wäre eine halbe Weltreise für mich, dabei sein zu können.
      Ich hoffe, wir werden dennoch darüber auf dem Neuesten gehalten. Ich drücke dem Indipendology-Team die Daumen

      • Gerne!
        Ich wäre auch gerne dabei gewesen, doch auch für mich trifft das mit der halben Weltreise zu 😉
        Jetzt bin ich schon gespannt, was lief!!

  5. Das es solch eine Veranstaltung geben wird, wo wirklich alles „offen“ gefragt und „wahrheitsgetreu“ beantwortet wird, glaube ich nicht. Situation ist, wie weit sind die beiden denn ausgebildet? Wie weit kennen sie wirklich die reine Tech von Ron? Inwieweit können sie die unterdrückerischen Veränderungen sehen? Wie sollen sie es sehen, wenn sie doch gar nicht das Recht haben, sich damit skeptisch auseinander zusetzen? Es sind doch eh nur Marionetten mit einstudierten Antworten per GAT….
    Oder steckt dahinter eine ganz andere Strategie? “ Kommt alle in die Org! Seit offen in Eurer Kommunikation, wir hören Euch zu!!!!“ und hinten im Raum wird kräftig notiert, wer „Nicht-Übereinstimmungen “ hat. Und dann? Den Rest überlasse ich Euch, sich vorzustellen…..

    • Die Tragödie dabei ist, dass Sabine wie auch René mit Sicherheit die Idee haben, dass sie wahrheitsgetreu antworten. Beide können und dürfen nicht glauben, was offensichtlich ist!
      Mit der Strategie könntest Du richtig liegen Levinia, es könnte durchaus darauf hinauslaufen – die Mitarbeiter sind sicherlich durchaus positiv motiviert, das Richtige zu tun, doch da das System unterdrückerisch ist, wird das Ergebnis Unterdrückung sein. Ich wünsche allen Mitarbeitern wirklich sehr, dass sie die Möglichkeit bekommen mit genügend Abstand wirklich hinschauen zu können!!!

  6. Noch ein Ex-Staff

    Ach doch so Sozial, auf einmal. Ich glaube es aber auch nicht. Die Kirche hat kein Interesse die Wahrheit zu erzählen, weil es nur eine Wahrheit gibt……die Wahrheit die keine ist.Das kann man schon am Text sehen,
    “ wilde Gerüchte und Anekdoten “ …..dieser Text ist so 1.1 (versteckt feindselig) !
    Alles ist immer eine Lüge, das ist das, was die Kirche anderen immer wieder beteuert. Egal was Aussteiger für Fakten erzählen, es sind immer Lügen. DAS IST DIE SCIENTOLOGY “ KIRCHE “ HEUTE

  7. FreeGabi …..Genau so sehe ich das auch. Ihr könnt uns alles Fragen??? Aus meiner SO Zeit, weiß ich das zu viele Fragen Tabu sind. Ich selbst habe Publics ge-Sec-Checkt genau aus diesem Grund. Deswegen halte ich nichts von der netten eMail!!!

    • Hallo EX-SO,ich kann es bestätigen,ich habe auch oft mich um Publics kümmern müssen,die unangenehme Fragen hatten. Besonders um die die in Sitzung negativ über Miscavige geredet haben.

  8. Von wegen “ Ihr könnt uns alles Fragen “ da muss ich mal janz aber janz laut LACHEN !
    Das ist wohl die größte Lüge die ich in den letzten Jahren gehört habe. Die sollen alle in die Org gehen damit dann alle ein Label bekommen, und die genau wissen was die Mitglieder denken. Das kennen wir schon…..nicht wahr Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s