VON DER ROSAROTEN BRILLE UND DER BRÜCKE ALS UNABHÄNGIGER SCIENTOLOGE

In der letzten Zeit haben uns immer mehr Besucher unseres Blogs geschrieben und uns viele verschiedene Fragen gestellt, bezüglich verschiedener Dinge. Natürlich beantworten wir jede Frage nach und nach. Leider können wir nicht die ganzen Erlebnisse posten die, jeder für sich so erlebt hat, doch wir bedanken uns sehr dafür und wissen es, wirklich sehr zu schätzen, besonders wenn noch dazu Ex –Staffs uns erzählen, was wirklich so los ist in den Orgs. Aber es gibt zwei Fragen, die immer und immer wieder auftauchen……die eine ist „Warum tun viele Scientologen so, als wäre alles in Ordnung in den Orgs ?“ und „ War es das mit der Brücke, wenn man einmal raus ist  ?“

Es gibt viele Gründe warum einige Scientologen sich nicht wehren und einfach so tun, als sei alles in Ordnung. Man hat die ganze Familie in Scientology und will sich nicht trennen, man ist involviert in Scientology Aktivitäten die einem persönlichen finanziellen Gewinn bringen, man hat eine Firma wo überwiegend Scientologen arbeiten und es eine Gefahr für die Firma ist, wenn man sich von der Organisation trennen würde, man hat Angst, das man alles verliert was man sich aufgebaut hat, man hat Angst vor Repressalien seitens der Kirche, man fürchtet sich davor, ein SP Declare zu bekommen oder man hat ein einfaches Leben, und man möchte einfach keine Probleme haben. Oder man kann gar nicht sehen, dass wirklich etwas falsch läuft in der Kirche, und glaubt, dass alles richtig sei wie es läuft. In so einer Situation rechtfertigt man letztendlich auch, das viele OTs einfach mal so sterben, man akzeptiert das man seit Jahrzenten es nie geschafft hat, die Brücke hochzugehen geschweige denn, überhaupt etwas mit der Technologie zu bewirken. Man akzeptiert, das man seit vielleicht 20 Jahren auf Staff ist, und dafür nie mit der Brücke belohnt wurde, man akzeptiert, das es alle 10 Jahre neue Materialien gibt, die angeblich verschwunden waren oder fehlerhaft waren. Man tut einfach so, als wüssten “ die Oben “was zu tun ist und macht für sich die Augen zu. Man akzeptiert und denkt, das es normal sei, Tausende ja sogar Hunderttausende €  zu zahlen, sich zu ruinieren,  um die Brücke hochzugehen. Man akzeptiert Dinge, die nicht per Policy sind, obwohl LRH es ganz anders geschrieben hat. Man rechtfertigt sogar, das man sich von Freunden, Familie usw. einfach trennen muss/sollte.

All diese Dinge können, müssen aber nicht, letztendlich in einer PTS Situation ausarten, die auf den Linien dieser Menschen früher oder später zu einem Zusammenbruch führen auf die eine oder andere Art. Sie müssen uns das nicht glauben, was wir hier für Sie schreiben. Doch vergleichen Sie bitte das was LRH dazu schreibt mit der aktuellen Szene in Ihrer ORG. Schauen Sie, was Sie WIRKLICH sehen, und nicht, was sie sehen sollen. Erheben sie Ihre Augen über den Kartonrand, denn im Karton drin ist es vielleicht wirklich wunderbar, aber es ist im Karton. Und es gibt noch eine andere Welt draußen. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre geistige Freiheit kontrolliert wird, denn das ist KEINE FREIHEIT.

HCO PL 30.Sep. 1973 Ausgabe II, Daten Serie Nr. 30 „ Das Finden von Situationen“

Nachsichtigkeit

 Man fragt sich häufig, weshalb Leute so „nachsichtig“ in Bezug auf unerträgliche und unlogische Situationen sind.

Die Antwort ist sehr einfach: Sie können keine Outpoints erkennen, wenn sie sie sehen, und versuchen daher alles logisch erscheinen zu lassen.

Die Fähigkeit, einen Outpoint wirklich als das zu erkennen, was er ist, ist in sich selbst eine Fähigkeit, einen gewissen Seelenfrieden zu erreichen. Denn man kann erkennen, dass es ist, was es ist, nämlich ein Outpoint. Es ist nicht eine Sache, die menschliche Emotion und Reaktion gebietet. Es ist etwas, das auf eine Situation hinweist.

In dem Moment, wo Sie dies erkennen können, werden Sie imstande sein, mit dem Leben viel besser fertig zu werden.

Die menschliche Reaktion ist, auf einen Outpoint zu REAGIEREN! Und dann „ nachsichtig“ zu werden und irgendeine Erklärung dafür anzunehmen, die gewöhnlich nicht stimmt.

Man kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, das „ nachsichtig zu sein “ ein Symptom dafür ist, dass man nicht imstande ist, Outpoints als das zu erkennen, was sie sind, und sie zu benutzen, um wirkliche Situationen zu entdecken.

Fangen Sie an zu schauen und zu fragen, denn es ist Ihre Recht!

1)           Wie viele Clears habt Ihr letztes Jahr gemacht?

2)           Wie viele Releases (Grad-Abschlüsse) habt Ihr letztes Jahr gemacht?

3)           Wie viele Klasse 5-Auditoren habt Ihr letztes Jahr gemacht?

4)           Wie viele NEUE Scientologen, die jetzt AUF der Brücke sind, habt Ihr letztes Jahr gemacht?

Sie haben das Recht zu fragen. Sie zahlen ihre Rechnungen, geben Donations (Spendenbeiträge), etc.

Fragen Sie!

Sie haben ein Recht, die Wahrheit zu wissen. Es ist IHRE Religion. Es ist IHRE Scientology. David Miscavige gehört Scientology nicht. Er hat kein Monopol darauf. Scientology ist ein Gebäude von Wissen, welches öffentliches Eigentum ist. Diese Prinzipien sind über das Leben- sie gehören keiner Firma. Ansonsten würde jede Wissenschaft jemandem gehören. Können Sie sich vorstellen, keiner dürfte die Prinzipien der Schwerkraft nutzen, weil sie Newton gehören, oder die Relativitätstheorie, weil sie Einstein gehört…. Hallo!!!!????

Zur zweiten Frage, ob es das war mit der Brücke, können wir nur sagen NATÜRLICH NICHT. JETZT GEHT’S ERST RICHTIG LOS. Habe Sie die Idee, dass die ganzen OTs, Clears usw., die raus sind aus der Organisation, einfach so aufgeben und sich dem hingeben was die Kirche so erzählt? “Das der Weg jetzt für immer versperrt ist, nie wieder geistige Freiheit, für immer Dunkelheit.“ Denken Sie wirklich, das die ganzen hochtrainierten Auditoren und Senior C/Se auf einmal das E-Meter und den Stift zum Schreiben in den Schrank sperren und nie wieder herausholen? Denken Sie das wirklich?

NEIN, DAS TUN SIE NICHT. SIE MACHEN WEITER, PCs PER POLICY ZU AUDITIEREN UND AUSZUBILDEN.

Wie z.B. DIE ACCADEMIA 8008 

(hier einige fotos der accademia http://accademia8008.wordpress.com/fotografie/  )

wo gerade vor ein paar Tagen Marina Rubino e Umberto Chifari ihr OT VI abschlossen und angefangen haben, sich auf OT VII zu auditieren, wo gerade mehrere Auditoren ihr Ausbildung abschließen wie z.B. 2 Auditoren ihr Klasse IX, wo vor kurzem Giovanni Servalli sein OTV abgeschlossen hat und jetzt auf dem Studium von OT VI ist. Ganz zu schweigen von den anderen Abschlüssen in den letzten Monaten von OT IV und OT V und Grad Abschlüssen.

Oder wie z.B. der deutsche Ableger der Accademia 8008,.. Die ACCADEMIA 8008 GERAMANY

die mehrere PCs auf dem Line Up haben, die in Richtung Clear gehen und weiter. Der letzte Grad 0 Abschluss schrieb in seinem Erfolgsbericht: Endlich bin ich mal weiter gekommen nach circa 10 Jahren Stillstand  geht es wirklich weiter mit meiner Brücke. Ich bin so glücklich, das Auditing ist  hervorragend und das Leben ist auf einmal so einfach. Ich mache sofort weiter auf Grad 1 und freue mich riesig darauf. Danke an meinen Auditor und allen, die mich unterstützt haben.

Noch dazu kommt, dass wir vorgestern erfahren haben, dass eine andere Feld-Gruppe in Deutschland, dessen Auditor KLAUS WEIGEL ein „alter Hase“ , seinen PC bis Clear auditiert hat. Von uns herzlichen Glückwunsch!

AKTUALISIERUNG :   http://www.iscientology.org/ 

Wir hoffen, dass wir diese 2 Fragen für Sie beantworten konnten. Zögern Sie nicht uns zu schreiben, wenn Sie noch mehr Fragen haben. Wir sind für Sie da.

________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

19 Antworten zu “VON DER ROSAROTEN BRILLE UND DER BRÜCKE ALS UNABHÄNGIGER SCIENTOLOGE

  1. Hier zur Erbauung ein paar Worte von Ron über Individuen und Gruppensysteme. Möge jeder selbst nach seinen eigenen Beobachtungen entscheiden, ob das aktuelle System der SO ein Individuum schätzt und respektiert.

    „Nun, die Grundlage des Individuums ist seine Fähigkeit zu
    beobachten und Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Und das ist Fähigkeit: die Fähigkeit zu beobachten, Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Jemand muß in der Lage sein zu inspizieren und zu wissen, worauf er schaut – was er anschaut. Er muß in der Lage sein eine intelligente Zusammenfassung von dem zu machen, worauf
    er schaut, und er muß in der Lage sein, in Einklang mit dem Ergebnis seiner Inspektion zu handeln.

    Nun, es ist mir egal, ob ihr in das Gebiet des Studierens geht. Das ist wahr für einen Studenten, das ist wahr für einen Soldaten, das ist wahr für jeden: Wenn er nicht beobachten kann und nicht Entscheidungen treffen kann bezüglich der Sache, die er beobachtet, nun, dann ist er in einem schlechten Zustand. Er ist schlimm dran, sehr schnell.

    Nun, er kann gar nicht anders, als schlimm dran zu sein. Ich meine, wenn man irgendeinen dieser Punkte beseitigt . . . In Ordnung. Er kann beobachten und er kann eine Entscheidung treffen aber er kann nicht handeln – in keiner Weise, Art oder Form kann er aufgrund seiner Daten handeln: Ihr habt einen Narren.

    Jetzt nehmt jemanden, dessen Beobachtungsvermögen ganz in Ordnung ist und der sehen kann, was er beobachtet, aber er ist unfähig, eine Entscheidung zu treffen,
    bevor er handelt. Er ist ein Idiot.

    Jetzt habt ihr jemanden, der vollkommen fähig ist, eine Entscheidung zu treffen – vollkommen fähig, eine Entscheidung zu treffen – und vollkommen fähig, zu handeln, der das aber immer macht, ohne irgend etwas zu beobachten. Ihr habt da eine Katastrophe, Mann! das ist eine Katastrophe.

    Und die Grundlage, auf der man ein System aufbauen würde, wäre ein
    Individuum. Es ist mir gleich, wieviele Kommunismen, „Engels’ismen“ oder andere Systeme erfunden werden, man wird nie ein Utopia haben. Man kann jahrelang Tag und Nacht Plato’s Ideen verfolgen und nie bei einem Utopia ankommen, das funktionieren würde, wenn man nicht Individuen hat, die in der Lage sind zu beobachten, zu entscheiden und zu handeln.

    Ich bin mir sicher, daß Mussolini Leute genommen hat – die lange ziemlich herumgestoßen worden sind. Er hat es geschafft, aber sie mußten immer noch alle Entscheidungen in Rom treffen. Alle Entscheidungen mußten in Rom getroffen werden. Und die einzige Schwierigkeit, die es in einer kleinen Stadt mit einer faschistischen Regierung gab, war, daß sie vielleicht beobachten konnten und
    vielleicht handeln konnten, aber für die Entscheidung mußten sie in Rom anrufen.

    Nun, das komische daran ist, seht ihr, Rom war nicht da, um zu beobachten und Rom war nicht da, um zu handeln. Also sah das ziemlich eigenartig aus und ihre . . . eine solche Regierung wird ziemlich schwerfällig. Nichtsdestotrotz, sie haben sich Ihren Weg gebahnt, bis sie schließlich eins auf den Deckel kriegten. Sie sind deshalb gescheitert, weil sie sich individuell noch nicht zu genügend Entschiedenheit entwickelt hatten, um auf ihren eigenen zwei Füßen zu stehen.

    Die Hauptsache, die ich versuche, hier zu sagen, ist, daß wenn ihr nicht das Individuum habt, dann habt ihr nichts! Und wenn ihr in die Richtung eines Systems geht, wenn dieses System nicht darauf ausgerichtet ist, schließlich Individuen hervorzubringen, dann ist das ein System, das scheitern wird. Und das ist die einzige Art von System, bei dem man sich an Bord wagen darf.

    Wenn man sich bei irgendeinem anderen System einschifft, daß in Sklaverei endet oder in einer völligen Unterwerfung der individuellen Fähigkeit zu beobachten, der Fähigkeit zu entscheiden und der Fähigkeit zu handeln – wenn irgendeines von diesen drei Dingen behindert wird – dann werdet ihr euch selbst mit einer
    Sklavengesellschaft in euren Händen wiederfinden. Es ist mir gleich, vieviele Namen diese Sache hat. Also ist das einzige System, das gerechtfertigt ist, ein behelfsmäßiges System, das Leute in diese Richtung drängt.
    ….
    Nun, ja. Es gibt also eine Zwischenzeit, in der ein System existieren kann, aber dieses System wird allmählich an Bedeutung verlieren, zu dem Ausmaß, wie Individuen dazu gebracht werden, fähig zu sein, zu beobachten, zu entscheiden und zu handeln. Und das ist die einzige Weise, in der man irgendwelchen Fortschritt machen kann, von meinem Standpunkt aus.“
    LRH (Die Overt-Motivator Folge – Ein Vortrag vom 3. April 1962)

  2. Antwortenfinder

    Die Kirche unter David Miscavige ist eine Zeit geprägt von menschlicher Nötigung, Mißbräuchen, krimineller Aktivitäten, weder Opfern noch Tätern fällt es leicht das zu konfrontieren. Sie sind zum Teil peinlich berührt und verstecken ihre Erfahrungen und Mitwisserschaft.Diese Rückschläge werden als Stopps auf der Brücke durch den reaktiven Verstand verklärt oder durch eigens verursachte PTS ness.. von wegen selber Schuld, hättest es ja nicht tun müssen..und so haben die guten Orgstaffs und Publics gemeinsame Outrudimente..die für Babsi, Rene, Sabine, usw. die den Block ja auch lesen, schwer sind, zu konfrontieren.
    Ganz ehrlich, wenn LRH policy sagt, passt die Intensivpreise dem Durchschnittsgehalt des Landes an.. (das sind bei weitem nicht 3500 Euro!!!)dann ist das eine Sache von 2-3 Minuten per Telex die Sache runterzujagen in die Orgs um LRH policy reinzukriegen..wäre das so gewollt … Wenn der ED diese Referenz von LRH einfach anwenden würde ohne die Genehmigung vom Management abzuwarten ist das Meuterei oder Verrat am Management aber nicht an LRH .. weil der das so wollte.. Wenn man sich also für LRH policy entscheidet, ist man wohl zwangsläufig gegen die Kirchen Politik .. Ist das also noch LRH s Scientology oder Miscavology.. einfache Überlegung. Ganz simpel.Was ist der nächste Gedanke dies zu rechtfertigen? LRH Ist überholt, Miscavige weiß es besser? Wenn du so denkst, lieber Kirchenstaff bist du in Verrat zu L.Ron Hubbard .. dann hast du KSW 1 nicht verstanden.
    Es bleibt einem wirklichen Scientologen keine Wahl die Kirche zu verlassen, wenn man LRH loyal sein will.

  3. Super das HCO PL “ Ich kenne einige davon…..die, bloß keinen Stress Menschen“

  4. Toller Artikel uns Superaussichten für jeden der frei werden will!!
    Accademia 8008 Germany – grossartig!!!
    Die Brücke hochgehen und frei werden – das geht ohne Unterdrückung weitaus besser und schneller!! Der neue CLEAR wurde bei Klaus Weigel in der Nähe von Frankfurt gemacht! Auch da wird es in Kürze die Möglichkeit geben Auditorenausbildung zu erhalten und die Brücke hochzugehen so wie LRH sich das vorgestellt hat!!

  5. ich bin sicher, dieser Artikel hilft manchem Scientologen, sich neu zu entscheiden, für LRH ! Ich bin glücklicher PC der Academia 8008 –
    bin auf der Brücke ohne Unterdrückung, ohne falsche F/N-Anzeige,
    es ist einfach unglaublich!

  6. Schön! Gefällt mir.
    Nur, weil wir die Outpoints der Kirche VOR anderen gesehen haben, die jetzt noch DRIN sind, heißt es doch nicht, daß wir keine Scientologen mehr sind!
    Nur, weil wir erkannt haben, daß man DIESE ART von Outpoints, mit David M. an der Spitze, nicht mehr INNERHALB der Kirche lösen kann und deshalb gegangen sind, sind nun WIR die SPs?
    Nur, weil wir auf beobachtete Out-Tech aufmerksam gemacht haben und damit nicht erfolgreich Gehör bekommen haben, weil man schon lange, statt auf LRH und seine Wahrnehmungen zu hören, autoritätenhörig wurde, sollen nur WIR die Squirrels sein?
    Klar fällt es nicht jedem, der von einigen Terminalen Injustice erlebt hat, leicht, auch für diese Gegenabsichten, die er erhalten hat, volle Verantwortung zu übernehmen und dadurch schnell ungeladen auf alles zu sein. Und klar kann es sein, daß der ein oder andere „Indipendent“ daher zumindest vorübergehend ziemlich ätzend abdramatisieren kann. Bei uns gibt es auch Outpoints (aber wir sind selten so korrektur-resistent) 😉
    Aber, … früher oder später WERDEN WIR uns wieder unserer eigentlichen Aufgabe verstärkt zuwenden können – ohne die Ablenkungen durch die Kirche und deren Folgeerscheinungen in unserem Leben – nämlich:
    Scientology in unserem Leben und in unserer Umgebung anzuwenden, jedes Stückchen gelernte Tech in unserem Leben zum Wohle aller (aller, auch unserer Scientologen-Freunde IN der Kirche) einzusetzen und die Zustände da verbessern, wo wir können. Das tun wir gerne für Ron und unsere eigene Zukunft, und davon lassen wir uns auch nicht abhalten – noch nicht einmal von Scientologen.
    Daß es dazu immer mehr Indies gibt, die sich über ihre 3.-Dynamik-Charge erhoben haben und sich wieder trauen, sich zu Gruppen zu formieren und die Tech zu liefern, ist einfach grandios!! Eine fette Commendation an Euch alle, die ihr in irgendeiner Form als „Staff“ 😉 oder sonstiger Helfer in einer dieser sich formierenden Gruppen beitragt!

    • Hallo Chris,
      gerade wenn man bereit war, alles zu tun, alles zu geben, alles mit sich machen zu lassen, weil man an die Tech und an die RICHTIGE Anwendung geglaubt hat, sitzt die Charge wohl tiefer und heftiger, als würde es sich um einen Kaufvertrag für ein Handy handeln, wo man abgezockt wurde.
      Aber was wäre Ron, wenn er nicht auch daran gedacht hätte, dass man Ladung auf „Ethik-Handhabungen“ haben kann….. Ron hat am 5.November 1978 II ein HCOB rausgebracht „Ethics Repair List“. Warum auch immer sie aus dem Gebrauch verschwand…. liest man die ersten Fragen, weiß man, es wäre eine Gefahr für DM. ich habe diese Liste nun schon an einigen Indis und an einigen „unter dem radar“ auditiert…unglaublich, wieviel Charge man damit gwegpusten kann. Die Befreiung eines Wesens durch die Anwendung dieser Liste ist unglaublich!

    • Hi Chris, durch mein Studieren bin ich gerade auf etwas gestoßen, wie es dazu kommt und kam, dass so viele Publiks, Staffs und Sea- Org Member DM „treu“ bleiben, obwohl es doch so offensichtlich ist, das wir es hier nicht mehr mit Rons Scientology zu tun aben….
      PDC lecture ARC, Force, Be/Do/Have:
      ..“ Zuviel Inflow ist es, was mit dem Jungen verkehrt ist. Er wurde zum Wirkungspunkt von Energy. Er hat übereingestimmt und übereingestimmt und übereingestimmt, und obwohl er jedem erzählt hat, das er übereinstimmt, drängen sie ihn weiter, übereinzustimmen, und benutzen dafür Kraft. Also stimmte er überein und stimmte überein und stimmte überein immer mehr, und er stimmte weiter überein, und sie drängten ihn weiter, und er stimmte ein, und sie benutzten mehr Kraft, nur um sicher zu gehen.
      Also wird er panisch bezüglich Übereinstimmen, und er sagt “ aber ich stimme überein! Aber ich stimme wie verrückt damit überein! Ich bin ein Konformist bis ans Ende der Konformisten!“… Und so weiter, also nur der Möglichkeitenwillen, benutzt das MEST Universum noch mehr Kraft an ihm. Es hat kein Schließventil, welches sagt “ diese Person hat nun genug übereingestimmt“. Das Ende dieser Story ist „Es ist egal womit ich übereingestimmt habe, ich werde immer falsch liegen“, und das wahre Ende der Story ist „Nun, und überhaupt, ich habe keine Verantwortung, ich bin komplett verrückt“…..

  7. Dear Friends in Germany,
    we are really, really happy that you build ACCADEMIA8008 GERMANY.
    This is Incredible.
    This is the game where everybody really wins.
    LRH, straight – pure – standard as he wished to be.
    His heritage is yours, the wins your students and pc will have will be beyond their wildest dreams … as LRH wanted.
    CONGRATULATION ACCADEMIA8008 GERMANY

    Claudio & Renata Lugli

    • Dear friends from the accademia 8008 Italy. We will pass your congratulations on to the accademia Germany. Their website is under construction right now.
      Thanks for the great job you are doing.Together we are strong.

  8. Hallo ihr Lieben!

    Ein wirklich schöner und wichtiger Artikel finde ich! Denn er erklärt doch gut, warum die CSI noch immer so viele Anhänger hat und beschreibt auch deren größte Ängste.
    Ging mir genauso, denn als „braver Public“, darf man ja gar nicht nach anderen Lösungen suchen. Im Internet gibt es nur Entheta, alle ausgetretenen sind entweder SPs oder Squirrels und wenn man mit einer dieser 3 möglichen Quellen Kontakt hat, drohen schon Ethik-Repressalien bis Rauswurf, dann Disconnection, damit man bloß nicht seine Freunde warnen kann, die dann das selbe Spiel erleben dürfen.
    Schwierig.
    Ich dachte Anfangs auch ich müsste mich mit der Church von meiner Brücke verabschieden und das macht schon viel Angst. Andererseits, ist die Church nicht mal vernünftig in der Lage zu liefern, mein Purif war recht schrecklich, dank Senior-C/S!

    Vermittelt mich doch bitte weiter an die deutsche Academia 8008, ich würde gerne meine Objektiven weitermachen und dannach eine Auditoren-Ausbildung, was in einer Org ja nicht mehr möglich ist. Zumindest habe ich in den letzten 3 Jahren nichts dergleichen selbst gesehen.

    Macht bitte alle weiter so!

  9. iRoger From Switzerland Thought

    Hallo

    Hab gerade eure Webseite gefunden ! Bravo !

    Eine kleine Anmerkung man schreibt independent und nicht indipendent.t gemacht ?
    Oder ist das bewuss

  10. Das sind ja tolle Gewinne. Ich freu mich RIESIG über die ganzen OT Abschlüsse. Wirklich Super, thanks for the Info.

  11. Das HCO PL macht total Sinn !Nach dem Motto “ Das Leben ist gerade mal nett zu mir, warum jetzt Probleme kreiren ?“ “ Ich seh das etwas nicht stimmt, solange es aber nicht mich trifft…….. “

    Wie bekommt man Kontakt zur Accademia Germany ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s