DIE FINANZWELT DES LEADERS

Wenn man so in Marty Rathbuns Buch liest entsteht leicht die Idee, das man einen Roman aus einem bösen Politischen Thriller liest, wüsste man nicht, welchen Posten Marty Rathbun hatte in seiner Zeit bei RTC.

Es ist schwierig zu verdauen das man einer Gruppe geglaubt hat, die so gewöhnlich ist, wie jede andere Gruppe auf diesem Planeten. Bestimmt dachten und denken immer noch  viele Scientologen, das diese Gruppe unter der Führung von David Miscavige, eine der ethischsten Gruppen sei/ist auf diesem Planeten, wahrscheinlich im ganzen Universum. Mitglieder zahlen Hunderttausende von € , um einen Weg zu gehen, der in eine fähigere und bessere Welt führen soll.

Sogar CO CLO schrieb in seinem jährlichen  Rundschreiben an alle Scientologen Europaweit…..(hier einige ausgesuchte Sätze.)

“Bezüglich IAS Life Event 2012

Alles, was wir in Scientology tun, kreiert mehr Zukunft. Alles, was wir mit den 4. Dynamik-Kampagnen tun, kreiert mehr Zukunft!!!

Wer hätte gedacht, dass anstatt eines vorhergesagten 3.Weltkriegs die Mauer in Berlin fallen würde, der Ostblock auseinander fallen würde und die meiste Spannung zwischen Ost und West sich aufgelöst hat.

Wir haben die größte VM Aktivität auf dem Planeten. Wir haben jetzt eine Ideale Wunder-Org in Tel Aviv, die jeden Tag mehr Zukunft und mehr Frieden kreiert und die der Ort sein wird, von dem aus Sich alle Religionen im Nahen Osten vereinen und zusammen einen immerwährenden Frieden kreieren werden. Du musst einfach dabei sein und aus erster Hand erfahren, was der große Plan sein wird und wie Du dies in dieses glorreiche Spiel vom Schaffen einer neuen Kultur einfügen kannst.“

Ja wir wären gerne dabei gewesen, um zu erfahren wie viel Millionen diesmal wieder eingenommen wurden, damit Miscavige für uns den Planeten “retten kann“ . Gerne würden wir David Miscavige fragen, ob er uns, als zahlende Kraft, einmal eine Einsicht geben würde in die Finanzen der IAS. Also in die INTERNATIONALE VEREINIGUNG der SCIENTOLOGEN, also WIR. Um es in wenigen und einfachen Worten noch einmal zu erläutern…….

„WIR SIND DIEJENIGEN DIE ZAHLEN……..DÜRFEN ABER KEINE OFFENLEGUNG DER KONTEN UND RECHNUNGEN HABEN DER JÄHRLICH EINGENOMMENEN/VERBRAUCHTEN/BENUTZTEN    GELDER !

Hier wird es aber auch immer und immer klarer, warum die Anzahl der Mitglieder immer mehr sinkt, und die Anzahl der Feinde von Miscavige und seiner eigenen Scientology Firma immer mehr steigt.

Um nun dieses Vakuum teilweise, also wirklich nur ein kleinwenig zu füllen, hier ein Auszug aus Marty Rathbuns (ex-Inspector General of the Religious Technology Center (RTC)) neuem Buch.

http://www.amazon.de/Scientology-Reformation-Mark-Marty-Rathbun/dp/1479277266/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1350056843&sr=8-1

Kapitel 4 – Selling of Indulgences –

Wir bedanken uns recht herzlichst bei Antwortenfinder.

Ablasshandel

 GELDGIER WÄCHST BEI FROMMEN SEHR SCHNELL

Lillian Hellman

                                                  __________

 Vor 495 Jahren entfachte Martin Luther die protestantische Reformation mit einer anscheinend harmlosen Aktion. Er nagelte die sogenannten 95 Thesen an die Tür der katholischen Schlosskirche zu Wittenberg in Deutschland mit der Absicht eine Diskussion auszulösen.

Die 95 Thesen waren eine Auflistung von Missbräuchen des Vatikans, ausgeführt nach Anweisungen des “unfehlbaren” Papstes. Während viele Missbräuche verdeckt waren, waren die, die am meisten im Fokus standen, die, die  mit der Praxis des Ablasshandels in Verbindung standen. Die Idee jemandes Weg der Erlösung zu erkaufen war für Luther die abscheuligste Schändung Christis.

Und das ist der Punkt in der Geschichte wo unsere Reflektionen ins Spiel kommen im Hinblick auf die Scientology. Über die vergangenen paar Jahrzehnte hat dieselbe Kultur in der Scientology Kirche Einzug gehalten (Nachfolgend bezogen auf die “Firma” Scientology).

Organisierte und ausgiebige Ethik und Rechtsvorrichtungen der Kirche wurden korrumpiert und führten zu exakt dem gleichen Ende. Die Geschichte kennend, und das Korruptionspotential des Einflusses von Geld kennend, verbot L. Ron Hubbard ausdrücklich, die Bezahlung als Wiedergutmachung bei Fehlverhalten eines Scientologen.

Im Richtlinienbrief vom 1. Mai, 1965 mit dem Titel Mitarbeiterberichte, legte er fest: “Eine Spende oder Geldbuße ist keine akzeptable Wiedergutmachung.”

Selbst heute noch, sind Mitarbeiter der Scientology GmbH dazu ermächtigt in allen Scientology Organisationen weltweit, regelmäßig Ethik und Recht anzuwenden, indem sie ganz selbstverständlich, als würden sie aufgrund von Richtlinien arbeiten, Geldspenden als Wiedergutmachung annehmen. Es gibt kein ziviles oder kirchliches Verbrechen innerhalb der Scientology GmbH was nicht für einen Preis vergeben und vergessen werden kann.

Status unter Scientologen wird nun daran gemessen, wie viel Geld man in der Lage ist, für die Kirche zu zahlen. Im Kernpunkt, der Wert einer Person wird an seinem oder ihren Vermögen gemessen. Du kannst das testen, indem du versuchst in den ersten Reihen deines nächsten großen Kirchen Events zu sitzen. Wenn du keine paar zehntausend oder hunderttausend oder sogar Millionen von Dollar an die internationale Vereinigung von Scientologen (IAS)gespendet hast, wirst du kein Glück haben. Es spielt keine Rolle wie viel Bücher du verkauft hast, wie viele Leute du in Scientology eingeführt hast oder wie viele Stunden du auditiert hast. Vergleiche diesen Tatsachenbestand mit L. Ron Hubbards Ermessen von Wertschätzung einer Person:

„Ein Bankkonto hat noch nie den Wert eines Menschen gemessen. Seine Fähigkeit zu helfen misst seinen Wert und das ist alles.“

Das Wesen von Dianetik und Scientology, 31. Dezember 1960

Im Lichte von Rons Sichtweisen, wie kann eine solche Kultur wachsen wo der Wert eines Individuums an der Größe seiner materiellen Güter gemessen wird? Das passierte nicht über Nacht. Es brauchte Jahrzehnte nach Rons Tod eine Kultur zu etablieren, die das allmächtige Geld anbetet. (das goldene Kalb?, Anm.des Übersetzers) Es erforderte die Meinungsführer der Scientology Gemeinschaft an Bord zu bekommen, die die Idee vertreten, dass Vermögen von vorrangiger Wichtigkeit ist. Es erforderte die kontinuierlich wachsende Bestätigung und Belobigung von untugendhafter Gier. Es begann in den 1980igern nachdem L. Ron Hubbard verschied. Und es fing an mit einer Familie welche in der Folgezeit in das inoffizielle Königtum der Scientology Gemeinde befördert wurde, die Feshbach Brüder, Joe, Matt und Kurt.

Die drei waren verrufene Börsenspezialisten für Leerkauf* in der Ära in der die Glorifizierung von Gier  in Amerika modern war. Leerverkauf oder “Short-selling” ist wetten über die Börse, dass eine Firma pleite geht, für die Aktionäre wirft das hohe Gewinne ab, wenn es passiert. Als sich das Feshbach Vermögen ansammelte während der späten 80iger, wurde es fast legendär, der post-LRH Papst der Scientology, David Miscavige tat zwei Dinge um sie mit Scientology zu verheiraten.

Zuerst lenkte Miscavige den Feshbachs Erfolg dahin gehend Geld für nichts zu erhalten und half sogar dabei amerikanische Unternehmen zu ruinieren, was die erste veröffentlichte “Erfolgsgeschichte” für Scientology wurde. Für Jahre, wurden die Scientology Inc. Marketing und Public Relation Einheiten unermüdlich dazu verwendet Werbung, Pressereleases und Veröffentlichungen wie am Fließband herauszuschicken, die den großen Erfolg der Feshbachs in Zusammenhang mit ihrem Engagement für Scientology brachten.

Zweitens, Miscavige investierte sein eigenes Geld mit den Feshbachs– Geld dass die Feshbachs pflichtbewusst und nicht sonderlich ehrlich in Hundert Tausende von Dollar für Miscavige umwandelten. Miscavige beeinflusste auf clevere Weise hochgestellte Mitglieder der Scientology Hierarchie um dasselbe zu tun, um zu vermeiden, dass irgendwelcher interne Beschuss wegen seiner korrupten Aktivitäten aufkeimen konnte. Die Leute die so korrumpiert wurden, inklusive der General Inspektor der Kirche  (Greg Wilhere, dessen erste Pflicht es war jegliche unethische Machenschaften auszumerzen), der Kirche oberster Schriften Autorität (Ray Mithoff, zu dieser Zeit der General Inspektor für Technologie und jetzt leitender Fallüberwacher International) und Scientologys höchster Manager (Watchdog Commitee Chairman, Marc Yager)

Um seinen dann neu rekrutierten Scientology Superstar, Tom Cruise, zu imponieren und  zu binden, ermutigte ihn Miscavige auch mit den schnell-Geld-mach- Brüdern zu investieren.

Mit den höchsten Führungskräften der Hierarchie und Scientology´s  profitabelsten Star investierten alle mit den Feshbachs, viele kleinere Namen in Scientology folgten ihnen schnell.

 *Leerkauf: Leerverkauf (auch: Blankoverkauf, engl. short sale) ist ein Begriff aus dem Bank- und Finanzwesen, der den Verkauf von Waren oder Finanzinstrumenten (insbesondere Devisen, Wertpapiere) beschreibt, über die der Verkäufer zum Verkaufszeitpunkt nicht verfügt. Um seine künftige Lieferverpflichtung erfüllen zu können, muss er sich bis zum Erfüllungszeitpunkt durch den Kauf der Waren oder Finanzinstrumente eindecken. Die Möglichkeit von Leerverkäufen ist jedoch nicht auf den Finanzsektor beschränkt (Quelle: wikipedia)

______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

17 Antworten zu “DIE FINANZWELT DES LEADERS

  1. >>Miscavige beeinflusste auf clevere Weise hochgestellte Mitglieder der Scientology Hierarchie um dasselbe zu tun, um zu vermeiden, dass irgendwelcher interne Beschuss wegen seiner korrupten Aktivitäten aufkeimen konnte.<<

    HAT SICH EIGENTLICH SCHON MAL JEMAND GEFRAGT WARUM MISCAVIGE, RATHBUN NIE VOR GERICHT ZIEHT. WENN DOCH RATHBUN SO LÜGT.

    MISCAVIGE WEIß SCHON WARUM ER DAS NICHT MACHT

  2. Wenn die Münze im Beutel klingt, die Seele in den Himmel springt!

  3. Bezüglich, seine geistige Freiheit zu erkaufen….laut Ron natürlich gar nicht möglich. Und ich muß zu meiner Schande gestehen, ich erinnere mich nicht, dieses HCO PL auf dem Solo 1 studiert gehabt zu haben, und wenn ja….. warum habe ich die Nicht-Anwendung dieses PLs beanstandet?
    HCOPL 12.August 1971 Ausgabe IV “ OT Kurse“ ( ab OT1)
    “ Zu diesen Kursen kann man nur eingeladen werden.
    Die Einladung zu einem Kurs hängt von bestimmten Faktoren ab:
    1. Sicherheit der Daten der höheren Stufen, Klasse VII und Materialien der höheren Stufen in den Händen des Studenten.
    2. Inwieweit das Wesen aktiv war als Scientologe, oder an Aktionen teilgenommen hat mit Scientology.
    3. Der allgemeine Charakter des Wesens als Scientologe, basierend auf seine Ethik-Unterlagen.
    4. Das technische Wissen/Können der Scientology dieses Wesens.

    Wenn man keine Einladung erhält, kann man eine Petition an das LRH-Büro einreichen, indem Beweise angeführt werden, warum man eingeladen werden sollte.“
    Es kommt also nicht auf das Geld an, sondern wie bist Du als Scientologe? Wendest Du die Tech bei Dir selbst und anderen an? Trainierst Du Dich hoch? Hast Du Deine Ethik drin? Etc. Und im Endeffekt, wem nutzt es, wenn man diese Punkte befolgt? Einem selber, keinem DM und seinem Bankkonto.

  4. Bitte mehr Artikel so wie dieser, der ist KLASSE. Wie krass VERLOGEN das Ganze ist. Aber wehe wenn ich damals an der Börse was getan hätte……ob ich meine OT Stufen hätte machen können? Denke mal nicht. Wäre ja OUT-ETISCH gewesen. ; )

  5. Noch ein Ex-Staff.

    Tja so ist das. Und diese seltsamen Geld Storys, ziehen sich bis runter in die kleinen Orgs. Als Irmi T. ex-ED von Berlin gegangen worden ist, wegen dem Geld Unregelmäßigkeiten die sie mit Thorsten W. und anderen organisiert hat, sogar mit Polizei und so, ist Irmi DIREKT wieder in die Frankfurt Org gegangen und ist jetzt da Kaplan oder so was. Als ich meinen Frankfurter Kumpel die Story von Irmi erzählte, wußte er nichts darüber. Hehehe klaaaarrrr, man hat ihm erzählt das Irmi wieder zurück sei, wegen ihrer 2D, die Entfernung und so.
    Und alle haben es geschluckt, wie immer! Oder haben so getan als ob.

    • iRoger From Switzerland Thought

      Was ging da ab ?

    • Ja, was genau lief da?

      • Noch ein Ex-Staff.

        Guten Morgen neugieriges Volk 😉 Ich machs mal kurz, da die vom Blog hier immer die Nachnamen kürzen, erspare ich mir Namen aufzuzählen. Es ging darum Kredite zu bekommen, Irmi und Thorsten hatten es so gedeichselt das einige Personen (deren Namen ich natürlich weiß) einen Firmen-Kredit bekommen sollten in einer ganz bestimmten Bank. Thorsten war durch seine Komm-lines wohl der Drahtzieher. Das Problem war, das diese Firmen gar nicht existierten, dennnnn es waren Scheinfirmen. Jetzt fragt sich wohl jeder ….aber warum Kredite? Warum wohl, damit sie es in die Org einbezahlen konnten, um Service zu bekommen, damit die Statistiken nach oben gehen konnten. Als die Truppe dann bereit war in die Bank zu gehen, um die Unterschriften für die Verträge zu leisten, stand wohl die Polizei da. Ein Mitarbeiter der Bank hatte es spitz gekriegt. Wie das aber war, weiß ich nicht genau. Zu dieser Zeit war Berlin, Ideale jetzt leere Org, dabei, das Geburtstags Spiel zu gewinnen. Was aber dann doch kurz vorher abgesagt wurde.
        Die Beteiligten sollten eigentlich SP Declares bekommen. Irmi verschwand eine Zeit lang in Flag, ich glaube sogar sie war schon da, um den Pokal des Geburtstags-Spiel zu bekommen.
        Und hier kommt jetzt das Schöne, wie ich finde,……. nichts passierte, Irmi ist wieder auf Posten, macht ihre Immobilien Firma weiter mit ihrem Typ, und einige andere sind wieder gern gesehene Gäste in den Orgs. ALLES WIEDER GUT, ALLES WIEDER PRIMA. Den Staffs die zu viel fragten, hat man Märchen erzählt, (wie immer) den Staffs die diese Geschichte wußten hat man gedroht, also alles in allem….. alles Paletti. Die Publics wußten von nichts, alles prima.
        Außer die eine Dame, die früher bei Osa Berlin gearbeitet hat, die im Feld, Internas herum erzählte, wußte wirklich keiner etwas über diese Geschichte.

        Warum sollte Irmi und andere auch SP declared werden? Gibt ja keinen Grund, wenn der oberste Boss auch so einer ist. Ich kenne da auch noch mehr Fakten, aber die hebe ich mir erst mal auf.

        Was ich später herausgefunden habe, Irmi ist wohl bekannt für solche Zyklen, aber WO IST DAS PROBLEM……EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN.

        Und jetzt schnell wieder ARBEITEN,denn das Geld wächst nicht von den Bäumen.

        PS (falls ihr noch fragen dazu habt ruft doch einfach in der org an, die beantworten bestimmt gerne eure fragen 😉 😉 )

      • Vielen Dank lieber Noch ein Ex-Staff!
        Je mehr Licht auf diese Fakten fällt je eher haben wir und vor allem die, die es noch nicht sehen wollen, die Chance wirklich zu konfrontieren, mit wem und mit was wir es zu tun haben und hatten!!

      • iRoger from Switzerland Thought

        Lieber Exstaff

        das war meine Vermutung. Konnte mir das einfach aus den Fingern saugen.
        Herzlichen Dank für Deine Infos. !

    • Danke für die Einladung. Intessantes Material haben Sie hier.
      Bis bald

  6. ICH ÄRGERE MICH DOCH SEHR DARÜBER……. ich finde, wer das alles weiß und noch mitmacht ist nicht besser als DM.

  7. Ich habe das Buch auch schon gelesen, und es macht auch mir so einiges klar.
    Die Scientology wie sie einmal war, ist nicht mehr, auch wenn Miscavige alles tut um es so aussehen zu lassen, mit seinen Idealen Orgs.

  8. So etwas hatte ich mir schon gedacht. Wer soviele $$$$ verdient an Sec-Checks, 6 MC, usw. der muß Dreck am Stiefel haben. Shame on you

  9. Und das ist also unser Leader, die ETISCHSTE Person auf dem ganzen Planeten. Jetzt versteht man echt besser warum er, und seine Freunde, bei anderen immer nach Overts suchen.

    • Ja das ist er Freewind!!! Uns du hast Recht, diese harte Ethik die von der Organisation, angewandt wird, wie vor jahren in Berlin, ist genau ein Indikator dafür. Wir haben wohl BLIND alles geglaubt, weil wir dachten alles sei so wie LRH es wollte. FALSCH GEDACHT!

  10. Wirklich ein gutes Buch, sehr empfehlenswert!

    Hatte auch vorher schon das Gefühl, Scientology Inc. befände sich aktuell im dunklen Mittelalter..
    😦
    Schade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s