WIR WAREN FÜR SIE UNTERWEGS UND………..

THE MASTER

Einige aus unserem Netzwerk haben sich “ THE MASTER “ schon anschauen können. Mit im Gepäck, ein Scientology Veteran der mit LRH zusammengearbeitet hat. Was sie uns über den Film berichten konnten…..

Lesen Sie selbst.

Der Master ist ein Hingucker dank der Fähigkeiten und Fertigkeiten der fantastischen Schauspieler. Die Handlung aber ist nicht der große Reißer, auch nicht für diejenigen, die Scientology, und das Leben von L. Ron Hubbard wirklich kennen. Es mangelt an wirklichem Pathos, auch wenn die Akteure ihre Rollen in meisterhafter Weise spielen. Es ist schwer einzuschätzen, wer der bessere von beiden ist, Joaquin Phoenix oder Philip Seymour Hoffman.

Der Rolle von Phoenix oder besser gesagt des Freddys, ein psychotischer Alkoholiker, wurde zweifellos größere Bedeutung gegeben. Während der Teil von Hoffman, der L Ron Hubbard spielt, zweifellos auch nicht schlecht ist, aber weniger hervorhebt.

Zu genießen war ohne Zweifel die Bravur von Seymore, der uns die Möglichkeit gab, einige fantastisch gespielte Charakterzüge von LRH zu genießen. Per der Aussage unseres Freundes, der mit LRH zusammenarbeitete und mit LRH zu tun hatten, konnte man sogar dieses Feeling, das in den 40ger und 50ger Jahren herrschte, genießen.

Wir selbst denken, dass die Atmosphäre doch sehr ähnlich gewesen sein muss.

Den Bezug dieses Filmes zu Scientology, der im Film „ Die Ursache“ genannt wird, kann man an verschiedene Stellen wirklich sehen und hören. Die Dialoge sind voll davon, oder auch den Bezug auf Scientology Techniken wie die TRs, die Objektiven, das Laufen von Engrammen, das Durchlaufen von anderen Leben, sowie der erlittenen Implants in vergangenen Leben.

Alles in allem aber, finden wir, dass die Tiefe, die wirklich mit LRHs Scientology zu tun hat, sehr oberflächlich gehalten wird. LRHs Scientology wirkt in diesem Film wie eine gewöhnliche Sekte, die von einem exzentrischen Meister oder Master, wie er im Film genannt wird, geleitet wird. Diese Oberflächlichkeit und das Fehlen der Tiefe sind natürlich ein Schmaus und eine Bestätigung für die Kritiker von LRH.

Abschließend kann man sagen, dass, wenn man die hervorragenden Schauspieler und deren Bravur im Film genießen will, ist das der richtige Film dazu. Wenn Sie aber eine wirkliche Verwicklung mit LRHs Scientology erwarten, dann wird der Film Sie enttäuschen. Uns als Scientologen hat es dieses Feeling nicht gegeben und wir denken, dass es für ein wenig erfahrenes Publikum in Bezug auf die Materie der Scientology, es doch sehr an Inhalt und Emotion fehlt.

Wir werden sehen wie es weitergeht mit diesem von Oskar Luft angehauchten Film.

Zusammenfassend : LRHs  Scientology wird dargestellt, wie eine Sekte von Besessenen, dessen Führer eklektisch und bizarr zugleich ist.

Es hätte schlimmer kommen können, viel schlimmer.

Kinostart Deutschland: 21.02.2013

_______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

8 Antworten zu “WIR WAREN FÜR SIE UNTERWEGS UND………..

  1. Antwortenfinder

    Ich hab nur den Trailer gesehn, finde da die Stimnmung und die Darsteller vielversprechend. Ein Film ist am Ende Fiktion und wenn am Ende nur eine kleine Message rüberkommt, dass LRH helfen will und dass es frühere Leben gibt, hat auch das schon etwas bewirkt. Außerdem würde ich behaupten wollen, dass LRH begeistert wäre von der Darstellung, da er auch ein Künstler war und den Wahrheitsgehalt dahinter nicht sonderlich bemängeln, wie gesagt, es ist Fiktion, das weiß jeder. Er war selbst Autor und Filmemacher und war auch offen für kritische Meinungen. Ich werde mir den Film anschauen, vielleicht muss ich mich danach noch einmal kritisch äußern, vielleicht auch lobend, zumindest sind die Phoenix und Seymour Oskarnominiert… vielleicht hat sie LRH am Ende so ausgekeyt dass sie ihre Bestleistungen gaben .. 🙂

  2. Ich mag den Einfluß des Films nicht überschätzen. Schließlich hatte einer der Filmmacher in einem Interview gesagt, es ginge gar nicht um Hubbard.

    Bekanntlich sagte LRH, daß die Statistiken einer Org innerhalb der Org verursacht werden. Und daher glaube ich persönlich, daß das, was wir tun, ausschlaggebender ist als solch ein Film.

    • Ich denke schon, dass der Film telweise vom Leben von LRH inspiriert wurde. Hier etwas mehr Hintergrund (auf englisch).

      Dass dieser Film dem Image von Scientology schaden wird glaube ich nicht. Ich glaube nicht mal, dass dieser Film darauf aus ist, darüber zu urteilen – es geht mehr darum, Charaktere in einem solchen Zusammenhang zu zeichnen. Ich kann mir vorstellen, dass der Film gut sein wird, doch besser gucken, als Vermutungen anstellen 😉

      Ich mag sowohl die 3 Hauptdarsteller als auch den Regisseur.

  3. Noch ein Ex-Staff.d

    Hubbard Verarsche………..ich geh nicht in den Film

  4. Freu mich schon auf den Film. 🙂

  5. Da wird sich Miscavige aber freuen, wenn Hubbard als Idiot dargestellt wird.

  6. Das ist ein Film für Scientology Kritiker, besser LRH Kritiker, blöd aber so ist es nun mal. Ich werde ins Kino gehen wenn er läuft.

  7. Super Danke, das hatte ich mir schon gedacht das Hubbard als bizzares etwas, dargestellt wird. Freu mich aber auf den Film.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s