LA FAMILIA……ODER WAS DAVON ÜBRIG BLEIBT

miscavige-twins

Bevor wir mit unserem neuen Artikel starten, der vielleicht wieder einige Gemüter “enturbulieren“  wird, haben wir ein wenig Gossip (Klatsch), denn ab und zu ist ein wenig Gossip auch mal ganz interessant.

Und besonders interessant ist es, wenn es um David Miscavige geht. Der Mann, der andere gerne mal als kleine nichtsnutzige Persönchen hinstellt, der Mann, der gerne sich als Retter des Universums projiziert, während andere hart arbeiten, um sich dann ein wenig geistige Freiheit von ihm zu mieten.

“ RENT FREEDOM“, aber nur, wenn man sehr artig ist. Und artig ist wohl Davids Zwillingsschwester Denise Miscavige  nicht unbedingt. Sehr zum Trotz ihres Zwillingsbruders David.

Für einen Mann, der sich damit rühmt, alles unter Kontrolle zu haben ist, das ein wahrer FLOPP.  Aber wundern wir uns darüber? Nein, gewiss nicht!

Nach dem sein Vater von der Organisation abgehauen ist, sein Bruder Ronnie ebenso, seine Nichte ein Buch über ihn geschrieben hat, seine Frau verschwunden ist, seine Mutter Loretta Miscavige 2005  einem Krebsleiden erlag, kommt nun seine Schwester an die Reihe.

dm-family

Denise Miscavige, auch bekannt wegen ihrer zahlreichen Ehen unter Denise Covington bzw. Denise Licciardi, und jetzt Denise Gentile,  ist OT VI, und lebt mit ihrem dritten Ehemann Gerald Gentile bei Clearwater/Florida. Nach einigen vorherigen Finanzbetrügereien,( siehe seite 19 abschnitt 27 )  in denen sie involviert war mit einem anderen Scientologen, wurde sie jetzt in dem Haus ihres dritten Ehemanns, Gerald Gentile, in St. Petersburg u.a. ein Haus, in dem bekanntermaßen mit Drogen gedealt wird, und das ihm einen Mietertrag um die 1.000 Dollar pro Monat bringt, verhaftet wegen Besitz von Marihuana – ihre Anhörung vor Gericht findet am 25. Juli 2013 statt.

schermata-2013-06-30-alle-18-19-44

Dabei wird sie anwaltlich von Jo Ann Palchak betreut. Palchak ist eine Anwältin von Zuckerman Spaeder, die normalerweise Scientology vor Gericht vertreten.

Alles dazu gibt es auf …   Tampabay News

oder

Tony Ortega Blog

Diese ganze Geschichte möchten wir eigentlich nur mit zwei Zitaten von Ron Hubbard kommentieren:

„Bei Familien, die auseinander brechen, stellen wir gewöhnlich fest, dass die eine oder die andere der daran beteiligten Personen eine solche Persönlichkeit* hat.“

( *eine antisoziale Persönlichkeit )

5. In einer Umgebung einer solchen Persönlichkeit finden wir eingeschüchterte oder kranke Partner oder Freunde, die, wenn sie nicht tatsächlich in den Wahnsinn getrieben werden, ein verkrüppeltes Leben führen, voller versagen, ohne jeden Erfolg“

Aus „ Die Antisoziale Persönlichkeit“ von L. Ron Hubbard

UPDATE : Was sagt (Jenna Miscavige Hill ) die Nichte  von David und Denise Miscavige dazu ? (in Englisch)

____________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

21 Antworten zu “LA FAMILIA……ODER WAS DAVON ÜBRIG BLEIBT

  1. RussKaja CLVIII

    Tja, eure comments geben mir doch einiges zu denken.

    Was habt ihr denn alle mit DM?
    Ein SP,so wie ihr ihn darstellt, so offentsichtlich böse wie ihr es ihm unterstellt, das ist kein SP. Niemals.
    Habt all ihr“ Hochausgebildeten“ nichts gelernt, so altklug wie ihr hier daherredet.
    Wo sitzen die wahren SPs? Das wäre die richtige Frage gewesen.
    Ihr habt das falsche Ziel ausgesucht.
    Und so dümmlich zu sein, Miscavige`s Verwandschaft mit ihm selbst in Beziehung zu bringen, das hat schon unterstes Niveau,das ist Handl´s Niveau auf dem ihr euch bewegt.
    Naja, ansonsten bewegt ihr eh nichts, ergötzt euch weiter untereinander an euren Erleuchtungen.

    • Dieser Blog ist, glauben wir, nichts für Sie,…..wir würden Ihnen gerne einen passenderen empfehlen http://www.maya.tv/de/
      dieser würde zu Ihrer rosaroten Brille besser passen, und Ihrem Wesen besser entsprechen. Vielen Dank für Ihre weisen Worte, wir werden sie sicherlich beherzigen.

      Grüße an die Verwandtschaft

      Ihr Indipendology Team

      P.S. „Wo sitzen die wahren SPs? “ Wer suchet der findet!

    • Noch ein Ex-Staff

      Na da ist ja mal wieder ein Kirchenmitglied zum Leben erweckt, das tut den auch mal ganz gut! Aber CL VIII ???? Die CL VIIIs, die aus der Kirche kommen, sind eigentlich keine richtigen CL VIII, denn sie haben gar nicht das ganze Wissen, das man haben sollte auf diesem Level. CL VIII aus der Kirche entspricht so in etwa einem CL V Grad.

      • Wir sollten uns nicht unbedingt immer fixieren, das solche Kommentare von Kirchenmitgliedern kommen, denn so ist es nicht! Viele dieser Kommentare kommen aus der Indi-Szene selbst.

    • RussKaja ist bekannt für seine „Beiträge“ zu verschiedenen Blogs, die sich auf die eine oder andere Art mit den Defiziten der Church auseinander setzen. Dabei hat er nicht nur seine rose Propagandabrille präsentiert, sondern sich sogar zu Drohungen hinreißen lassen. Es gab dabei Blogteilnehmer, die ihn als namentlich bekannten OSA-Staff zu erkennen glaubten.

      • Liebe/r HAN schon Ernest Hemingway machte sich einst Gedanken über RussKaja als er schrieb:

        „Versuche immer wenn du nüchtern bist, das zu sagen was du gesagt hast, als du betrunken warst. Das wird dich lehren, deinen Mund zu halten.“

      • Hallo RussKaja Ihre Antwort auf den Kommentar von Han Solo haben wir gelöscht….

        Was wir Ihnen aber noch gerne sagen möchten, übernimmt Cee-Lo Green für uns….
        Einen wunderschönen Abend noch, wünscht das……

        Indipendology Team



      • Hallo RussKaja Ihre Antwort auf den Kommentar,haben wir gelöscht….

        Das Indipendology Team

  2. Die Bilder sind schon übel. Ich muß zwar auch ehrlich sagen das ich mich nicht anhand meiner Verwandtschaft messen lassen möchte. Aber andererseits steht da bei jedem das er auf den OT-Stufen war. Ich beschloß irgendwann nachdem ich einige Vereins-OT´s (speziell die neueren, weniger die älteren) gesehen hatte die krank waren oder starben oder sonst wie fixiert schienen, das ich lieber nicht OT werde bevor ich nicht weiß was denen geschehen ist.

    Ich bin vor Jahren mal zu einem IAS Event nach SH gefahren und habe mich ganz nach vorne gesetzt weil ich mir ein Bild von der Person DM machen wollte. Leider kam ich nicht nah genug heran. Ich saß nur rechts außen in der 5. Reihe glaube ich. Doch direkt vor mir war eine riesige Kinoleinwand auf der deutlich zu sehen war wie seine Hände die gesamte Zeit über stark zitterten während er seine Rede hielt.

    Das hat mich damals verwirrt weil es dafür ja viele Gründe geben kann. Drogen Alkohol zu wenig Schlaf und Essen. Aber eigentlich ist es ganz klar. Da sitzen Tausende vor dir und du mußt sie anlügen…

    • hmm,
      wir haben offenbar beide beobachtet, daß die OTs auf jüngerer Zeit irgendwie von „geringerer Qualität“ zu sein schienen.

      Tatsächlich habe ich die beeindruckendsten OTs gesehen, bevor man durch NED-Dianetik Clear werden konnte. Das waren also alles OTs, die Power und R6EW und den Clearing Kurs gemacht hatten. Das war damals ein anderes Niveau, spürte ich ( wobei ich ausdrücklich keinen Dianetik-Clear abwerten möchte – aber was soll ich tun, beobachtet ist nun einmal beobachtet ).

      Die zweite Garde von OTs waren die aus den 90er Jahren, noch frei von angeblichen Golden Ages, die sich vom alltäglichen Org- und IAS- und OSA- und WISE-Betrieb distanziert hielten. Die so ein bißchen Rebellentypen waren, und sich nicht für irgend welche hektischen / sinnlosen / kostenintensiven / geldgierigen / PR-Lügen-durchseuchten / machtspielgeilen Projekte vereinnahmen ließen. Die eine eigene Meinung hatten und sich auf Distanz hielten, denn ausgesprochen hätte diese Meinung ihnen Ärger einbringen können. Allein schon dadurch wirkten sie menschlich und hatten Charakter.

      Wenn ein OT-Unglücksrabe sich der Sea Org anschloß, dann war von seinem OT-Sein bald nur noch ein Bruchteil präsent. Das Extrembeispiel dafür war Alan Juvonen ( oder so ähnlich ), ursprünglich ein disseminations-freudiger Däne. Der konnte absolut witzige und mit Leben erfüllte Vorträge halten, wobei er den Körper spaßig als Frikadelle bezeichnete.

      Nachdem er nicht nur Sea Orger sondern auch noch eine höhere IAS-Figur geworden war, blieb von seiner spielerischen Vortragsweise kaum etwas übrig. Ich konnte in seinem Gesicht stets seine Statistiknöte ablesen, und die Schwere seiner Probleme spüren. Wahrscheinlich haben seine Vorgesetzten ihn bei mangelnder Produktion als Frikadelle verspeist …

      Soweit meine persönlichen Eindrücke.

      • Alan habe ich in den 90ern auch gerne gesehen. Der blonde lustige Däne – immer gut Seitengescheitelt – und seine Frikadelle war echt eine Nummer für sich. 🙂

        So genau wann sich die OT´s veränderten habe ich garnicht mitbekommen . Aber ich habe auch OT´s gesehen die vorher ok und schon in den 90ern oder vorher OT geworden waren und später übelst fest wurden. Also offenbar gibt es auch irgendwelche Nachschläge für fertige OT´s die sie wieder in die Grütze hauen können.
        Bei den allerneuesten fiel mir auf das sie irgendwie FETT wirkten. Heiter, gelassen, geistesabwesend, Realitätsfern, leicht weltfremd und irgendwie fett. Was auch immer ich ihnen sagte, sie waren weder Aufnahmebereit noch irgendwie interessiert, noch verstanden sie worum es ging oder konfrontierten es. Eine Art Einstellung von: „Es geht mich alles nichts mehr an ich bin darüber hinaus und habe nichts mehr mit diesem Universum zu tun.“ So würde ich es zusammenfassen. Nichts derart das sie auf den Dynamiken wären und irgendetwas bewegen außer ihren Kontostand.

      • hmm,
        Du schriebst „offenbar gibt es auch irgendwelche Nachschläge für fertige OT´s die sie wieder in die Grütze hauen können.“ Das scheint mir verständlich zu sein – wenn ein Church-OT nach Flag oder auf’s Schiffchen fährt, dann wird er dem Personal dort in einem gewissen Umfang vertrauen. Außerdem hat er nicht die technische Ausbildung als Fallüberwacher für seine OT-Stufen, und kann daher nicht mit den Daten denken. In dieser Wirkungsposition kann er dann ahnungslos ireführende Unwahrheiten akzeptieren und selbstschädigende Postulate machen.

        Was Du über „fette“ OTs schriebst, habe ich in vergleichbarer Form bei Flag-trainierten Auditoren des „golden age of tech“ beobachtet. Stets ein Lächeln auf dem Lippen und auf Wolke 7, oder wie Du sagst „heiter, gelassen, geistesabwesend, realitätsfern, leicht weltfremd“. Das war ein Zustand in deren Innenwelt, und hatte mit der Außenwelt oder mit mir als PC rein gar nichts zu tun. Jener Auditor war innerlich glücklich und aus der Kommunikation mit mir.

        Als ich das letzte Mal vor solch einem „Auditor“ saß, hatte ich innerlich der Church bereits den Rücken gekehrt. Und dieser out-of-comm Auditor lächelte glücksbeseelt, und bekam von dem PC, der vor ihm saß, rein gar nichts mit.

        Das war dann noch ein zusätzlicher Grund, um aus den Niederungen dieser Church aufzusteigen.

      • Genau das meine ich! Ich bin also nicht irre, andere sehen es auch.

      • Ja, hmm.

        Als kleines Kontrastprogramm möchte ich von einem Erlebnis berichten, daß ich mit einem richtigen OT hatte, in den 70er Jahren :

        Wir saßen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses, als aus dem Treppenhaus ein markerschütternder Schrei kam. Ohne eine tausendstel Sekunde zu zögern, schoß der OT wie eine Rakete ins Treppenhaus. Kam später wieder zurück, mit einer leichten Verletzung an der Hand.

        Was war geschehen ? Als die Nachbarin nach Hause kam und in ihre Wohnung wollte, wurde sie von einem Mann mit einem Messer bedroht. Der Typ hatte sich offenbar zuvor im Treppenhaus versteckt. Wer weiß, wie der Überfall ausgegangen wäre. Aber der OT hatte ursächlich dafür gesorgt, daß es eben nicht so aus ging. Unbewaffnet gelang es ihm, der Mann mit Messer zu verjagen. Und danach die schockierte Nachbarin zu beruhigen.

        Ich fand diese Anwendung des Ehrenkodex sehr beeindruckend :

        „9. Deine Selbstbestimmung und deine Ehre sind wichtiger als dein unmittelbares Leben.

        10. Deine Integrität dir selbst gegenüber ist wichtiger als dein Körper.“

  3. Roger From Switzerland Thought

    Die Schwiegermutter von Miscavige hat sich mit einem Gewehr erschossen und hat einmal gesagt er sei ein kleiner „Teufel“. Sie war auf NOTS !
    Seine ganze 2d ist zerstört !

  4. Da sieht man wieder, in der Umgebung eines SPs, wächst kein Gras mehr!! Oder etwa doch??? 😉 😉 😉 🙂 🙂 🙂

  5. Noch ein Ex-Staff

    Ich kenne hierzulande auch einige OTs dessen Ethik Level seeeeeeehr weit unten ist. Für Geld würden die fast alles tun. Kein Wunder bei so einem Meister.

  6. Manchmal sagen Bilder mehr als 1000 Worte… 🙂 🙂 🙂

    • Ganz genau !

      Auf Grad 2 erreicht man „Erleichterung von den Feindseligkeiten und Leiden des Lebens“, auf Grad 3 „Freiheit von den Verstimmungen der Vergangenheit“, und auf NED wird man „glücklich und gesund“.

      Und dieses sichtlich arme Wesen ist noch weit höher auf der Brücke, nömlich auf OT VI ????????????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s