ANGESCHNALLT UND FESTGEZURRT,WEHE WENN DA EINER MURRT

eigentum der scientology kirche

_______________________________________________________

UPDATE:

Die Nichte vom Leader der Leader David Miscavige, ist am Di 5.11 um 22:45 Uhr in der ARD Sendung “MENSCHEN BEI MAISCHBERGER“  zu sehen. Dort spricht sie über die Zustände in der Sea Org und in der Scientology Kirche. Ja genau…… SIE ist die Tochter, des Bruders von David Miscavige, Ronnie Miscavige, der seinen Bruder nicht mehr ertragen konnte, und RAUS ist aus der Kirche, Scientology aber weiter praktiziert….da wo es am gesündesten ist…….Draußen!!!

Und ja, sie ist die Enkelin des Vaters von David Miscavige, Ron  Miscavige, der seinen Sohn auch nicht mehr ertragen konnte, und auch RAUS ist.

Hier der Link zur Sendung

_______________________________________________________

In den letzten Wochen ist in der Scientology Welt so einiges geschehen. Der Prozess gegen die Kirche mit  Monique Rathbun als Klägerin läuft auf Hochtouren. Der Prozess gegen die Kirche mit Louis  Garcia als Kläger wird immer spannender. Im Prozess  Laura de Crescenzo gegen die Scientology Kirche wegen Zwangsabtreibung geht es auch immer weiter, und man muss sagen, die Kirche verliert immer mehr an Boden. Das sehr bekannte Scientology Paar in Süd Afrika Gaye und Ernest Corbett, das viele viele Spendengelder in die Kirche bezahlt hat für nichts und wieder nichts, hat es mittlerweile auch satt, immer wieder wie eine Zitrone ausgepresst zu werden und ist nun auch ausgetreten aus der “Geldmachfabrik“ Miscavige Inc.

Dass die Scientology Kirche in Frankreich von der obersten Gerichtsinstanz u.a. wegen bandenmäßig organisierten Betrugs zu bedingten Haftstrafen für einzelne Scientologen, und Geldstrafen für Scientology-Organisationen (200.000 bzw. 400.000 Euro) verurteilt wurde, ist auch nichts mehr Neues. Natürlich wird sich die Kirche an den europäischen Gerichtshof wenden wie von ihr angekündigt, doch kann dieser das Urteil nicht aufheben. Aber das die Kirche diesen Weg gehen würde wissen wir ja mittlerweile schon, denn die Scientology Kirche hat immer recht, auch wenn sie unrecht hat.   Mittlerweile tut sich wohl in Deutschland auch etwas, wie uns Vöglein gezwitschert haben, auch hier wird  wohl gerade eine Klage von Ex Scientologen vorbereitet gegen die Machenschaften der Scientology Kirche. Mal schauen, ob wir darüber mehr hören werden.

Vor ein paar Tagen flog ein Zettel in unserer Redaktion herum, der direkt von OSA stammt. Er war nicht an uns gerichtet, jedoch an einige oder mehrere Scientologen die noch aktiv in der Kirche sind. Darauf stand wie viele Gewinne doch die Kirche in letzter Zeit gehabt hat, wie alles gut läuft, wie expandiert wird, wie super alles läuft mit den Objektiven und weiteres bla bla bla.

Im nächsten Satz stand dann, dass dies auch der Grund sei, warum viele Aussteiger gegen die Kirche schießen würden. Und nicht nur dies, aber dies auch der Grund sei, warum eine Menge Blogs entstanden seien, die die Kirche angreifen.

Da kam einigen von uns doch wirklich die Frage -WARUM?????- Schreibt die Scientology Kirche so etwas? Und warum verschickt sie das an einige Mitglieder?

Kann es sein, das diese Mitglieder in Verdacht gekommen sind, dass etwas nicht stimmt mit der Kirche?

Was ist eigentlich der Grund, warum Mitglieder immer noch in dieser Kirche Mitglied bleiben, obwohl ihre Org sich nicht verändert, keine oder kaum Clears produziert, keine oder kaum OTs hervorgebracht werden, obwohl die Kursräume ständig fast leer sind, obwohl Scientologen im echten Leben kaum etwas Sinnvolles machen, außer sich zu Tode arbeiten, obwohl die Mitglieder immer weniger werden, obwohl der eigene Weg die Brücke rauf ständig verändert wird, und somit das Ziel immer weiter rückt, obwohl man sie, wieder und wieder, das machen lässt, was sie schon getan und nochmal getan haben, obwohl einigen von ihnen seit Jahrzehnten sich nicht bewegen auf der Brücke, obwohl einige von ihnen behandelt wurden und werden, wie der letzte Dreck, und obwohl viele die es konnten, finanziell ausgenommen wurden wie eine Weihnachtsgans usw usw usw. ? 

Es ist schwer zu glauben, dass man so ein Leben führen kann. Doch macht man eine kleine, und so meinen wir es wirklich, eine kleine und grobe Analyse, finden wir doch den Grund leicht heraus. Wenn wir uns die Situation in Deutschland anschauen können wir einige Faktoren sehen.

Als Erstes ist es schon mal so, dass die meisten Scientologen nicht ins Internet schauen oder sich irgendwelche Sendungen anschauen, oder gar Zeitung oder Zeitschriften lesen, in denen etwas über Scientology steht, da es ja auch meist negativ ist. Fangen sie dann doch an zu lesen oder ein wenig zu schauen, kommt ihnen sofort in den Sinn, diese Dinge, die sie gelesen haben oder gesehen haben, sowieso nur von Menschen sind, die Scientology hassen und zerstören möchten, dass dies nur die Auswirkungen sind der großen Expansion die Scientology momentan erlebt. Die sogenannten SPs (unterdrückerische Personen) fangen an zu rebellieren, weil Scientology so erfolgreich ist auf dieser Welt.

Das ist das Erste was den Mitgliedern in den Sinn kommt in so einer Situation. Von daher ist ab dann die Devise so weitermachen, genau so weitermachen, da man ja auf dem richtigen Weg ist, und am besten alles meiden, was damit zu tun hat.

Ein anderer Aspekt ist der, das man aus der „Tabelle der Einschätzung des Menschen“ aus der Spalte „Wie jemand als Übermittler mit geschriebener oder gesprochener Kommunikation umgeht.“ Den Absatz ganz oben auf 4,0 (damit meinen wir einen Mensch der sehr weit oben auf der emotionalen Ebene ist, und somit sehr positiv in das Leben schaut) den Satz: (in eigenen Worten zum Verstehen für unsere Nicht-Scientologen Leser) „ gibt nur positive Kommunikation weiter, trägt zu positiver Kommunikation bei. Und schneidet schlechte negative Kommunikation ab, also gibt sie nicht weiter“

So wurde es von Hubbard in dieser Spalte beschrieben. Nun kommt der Scientologe daher der diese Zeile liest und wendet diese Datum auf jeglichen Bereich seines Lebens an, rechtfertigt damit jeglichen Nicht-Konfront, den er im Leben hat. Er hört auf, Dinge wirklich zu analysieren. Damit kommt er in die Situation nicht zu wissen, ob eine Sache wirklich schlecht ist oder einfach nur einer wahren Situation entspricht. Er schließt seine Augen vor etwas Schlechtem, was vielleicht gar nicht schlecht ist. Somit ist der erste Schritt zum  “nicht mehr selbst entscheiden können“ getan.

 Denn wenn man etwas nicht mehr analysiert, um herauszufinden, ob es wahr oder unwahr ist, ohne voreingenommen zu sein, so hat man die Tür geöffnet dafür, das andere einem sagen, ob etwas gut oder schlecht ist. Das falsche Umgehen mit den Werkzeugen der Scientology Technologie ist ein weit verbreitetes Manko unter den Scientologen. Und somit sehen wir auch hier, das ein Scientology Kirchen Mitglied sich auf keinen Fall mit dem beschäftigt, was in der realen Welt los ist.

Man möchte nichts davon wissen, warum die Kirche täglich immer mehr angegriffen wird, vor Gericht gezogen wird, und immer mehr Mitglieder verliert, denn so etwas macht man weit oben auf der Tonskala nicht. Hätte Hubbard das damals auch so gemacht, hätten wir wohl keine Scientology Technologie.

Ein anderer Aspekt ist ganz klar „DIE ANGST“…..die Angst ausgestoßen zu werden, die Angst seine ganzen Freunde zu verlieren oder die Familienangehörigen. Viele Scientologen kennen das soziale Leben außerhalb der Kirche noch nicht einmal richtig, denn da draußen gibt es ja nur Wogs. (Ausdruck für Nicht-Scientologen, der von den Mitgliedern im Laufe der Jahre so in den Dreck gezogen wurde und missbraucht wurde, das er jetzt als abwertend und klassifizierend gilt)

Und da sich Scientologen lieber untereinander tummeln, wächst somit die Angst, sein eigenes soziales “Netzwerk“, das man sich in den Jahren aufgebaut hat, zu verlieren und alleine da zu stehen.

Die größte Angst, die alles überbietende Angst, ist wohl die, und wie könnte man es besser erklären als mit dem meist gesagtesten Satz in der Scientology Kirche, besonders gerne benutzt von See Org Personal…….. „WILLST DU DIR DENN WIRKLICH DEN WEG IN DIE GEISTIGE FREIHEIT VERWÄHREN?“ und als kleine, aber ebenso effektive Sätze hinterher kommen meißt, um das Ganze noch zu verstärken……. „DU WEIßT SCHON, DAS DU DIR SO DEINE EWIGKEIT ZERSTÖRST UND NIE ERREICHEN WIRST“   oder „ DU WIRST DA DRAUßEN NIE WIEDER AUDITING BEKOMMEN KÖNNEN, DENN AUDITING GIBT ES NUR HIER, WAS DU DORT DRAUßEN FINDEN WIRST IST NICHT SCIENTOLOGY, SONDERN GEFÄHRLICH!“ und des Scientologen liebstes Kind das, dass ganze noch unterstreicht „DAMIT RISKIERST DU EIN SP DECLARE (eine Art Exkommunikation)

Ängste zu schüren, um Menschen folgsam zu machen ist in der Geschichte der Menschheit nichts Neues. Doch bekommt es einen besonders bitteren Nachgeschmack, wenn es von einen Gruppe angewendet wird, die der Menschheit erzählt, wie gefangen sie eigentlich sei, und wie man dieses Gefangensein beheben könne, und sich somit von den eigenen und den Zwängen der Gesellschaft befreien könne.

Dann gibt es einen anderen, auch wichtigen Gesichtspunkt, warum einige Scientologen, auch wenn sie wissen, das etwas nicht stimmt, einfach weitermachen, und das drei Äffchen System anwenden. Nehmen wir mal ein paar Beispiele aus dem realen Leben. In der Gegend um Frankfurt und um Hamburg  gibt es zwei große Firmen die Toner Kartuschen und Software und anderes verkaufen. Diese zwei Firmen werden von zwei Scientologen (unabhängig voneinander) erfolgreich geleitet. In den letzten Jahren hatten diese Firmen eine rasante Expansion. Das wichtigste Personal in diesen Firmen besteht zu fast 50 % aus Scientologen. Das heißt, nehmen wir mal an, die Inhaber dieser Firmen würden auf einmal sich bewusst werden und sehen, das die Scientology Kirche, der sie angehören, doch nicht die Traumkirche ist, wie sie eigentlich dachten. Denken Sie, diese zwei Herren würden anfangen mit den Scientologen Mitarbeitern darüber zu reden und darauf bestehen, das man aus der Kirche austreten müsse, da dort viele Ungerechtigkeiten geschehen würden und menschenverachtende Aktionen?  Denken Sie das? Wir wissen zb, das einer von diesen Herren genau weiß, was mit der Kirche nicht stimmt, doch weiterhin so tut, als sei alles in Ordnung, denn der Rubel muss rollen, und solange es geht, wird einfach Augen zu und weitergemacht.

Das sind nicht die einzigen Firmen in denen Scientologen arbeiten, wo die Inhaber der Firmen schon lange wissen, dass die Scientology Kirche mehr einer kriminellen Vereinigung ähnelt als einer Kirche. Doch auch da wird brav weitergemacht, wie in den verschiedenen Immobilien Firmen in Hamburg, Düsseldorf, Berlin , Frankfurt, München, Stuttgart, denn würde man es nicht tun, und darüber reden, würde man die ganzen Scientologen verlieren, die in diesen Firmen arbeiten, und vielleicht noch mit Repressalien seitens der Kirche selbst sich beschäftigen müssen. Doch der Hauptfaktor ist immer noch……. „Es läuft gut für mich, warum sollte ich daran etwas ändern“

Geld ist nun mal die treibende Kraft, die den Menschen Ehre und Gerechtigkeit vergessen lässt.

Die Scientology Kirche selbst weiß noch nicht mal im Geringsten, wie viele ihrer noch Anhänger eigentlich unter dem sogenannten Radar sind. Oder um es verständlicher zu machen, so tun als ob, in Wirklichkeit aber sich schon lange verabschiedet haben von der Kirche. Das geht sogar so weit, das einige von diesen Herrschaften  weiterhin kleinere Spenden für irgendwelche Aktionen zahlen, nur damit man in Ruhe gelassen wird und die ganze Situation nicht so auffällt.

Natürlich muss man gerechterweise sagen, dass es auch wirklich Scientologen gibt, die daran glauben, und voll und ganz hinter ihrer Kirche stehen, komme was da wolle, egal wie egal was. Ihre Loyalität geht weit über den gesunden Menschenverstand.

Aber auch dies gab es wohl in jeder Gruppierung zu jeder Zeit in der Geschichte. Menschen waren so loyal, das sie vergasen zu schauen und dadurch blind wurden für Ungerechtigkeiten und menschenverachtende Maßnahmen. Loyal zu sein ist eine fantastische und ehrenvolle Tugend, die es selten im Heute noch gibt. Doch Loyalität sollte man intelligent und  mit Weisheit zur Verfügung stellen, denn tut man dies nicht, kann dies verheerende Folgen haben. 1939-1945 war nur ein Bespiel für loyales Folgen in den Wahnsinn.  

________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

42 Antworten zu “ANGESCHNALLT UND FESTGEZURRT,WEHE WENN DA EINER MURRT

  1. ... ein guter Freuind...

    HI, seid einigen Monaten liest man nichts mehr neues hier. Existiert dieser Blogg noch? Ansonsten lösch ich ihn aus der Favoriten liste. Viel Spass.

    • Ja er existiert noch, nur NICHT LÖSCHEN

      • ...ein guter Freund...

        in Ordnung. 🙂 Danke für die Antwort!

        Habe mir letzte Woche die neuen Bücher im Netz angeschaut und mein Augenmark fiel auf das neue Objektiven Buch und das Puryfbuch.
        Die Inhaltsangabe von dem neuen Objektiven Buch war sehr Interessant.
        Da sind Prozesse drauf, die ich nicht kenne und nirgendswo gelesen habe. Das hier soll einer sein – Auf Dinge klopfen, die sich im Zimmer befinden -!
        Da ist meine Frage: „Gibt es die Prozesse irgendwo wirklich, oder sind diese aus irgendwoher heruas gerissen worden , oder sogar ausgedacht?“
        Was mich besonders daran Interessiert: „Sind das die neuen Bücher die man auf den Objektiven Prozesse , oder auf den Purif lesen muss?“

        Danke!

    • hier ja tobt der Bär 😉

      • ...ein guter Freund...

        Danke, aber ich kann kein English. 🙂

      • ...ein guter Freund...

        Sind nun die neuen Bücher die neuen Bedingungen für den Puryf und Tr´s-Objektiven und die Prozesse in den neuen Objektivenbuch , gibt es die nun wirklich und wo stehen sie, oder ist der Prozess: „Auf Dinge klopfen, die sich im Zimmer befinden!“ nur ausgedacht?

        liebe Grüße und herzlichen dank wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte oder kann. 🙂

    • ich habe den blog nun gelöscht. Ist mir einfach zu viel Randomität 😉
      viel Spaß weiterhin.

  2. Ein schönes und friedliches Fest für euch alle und einen guten Start ins neue Jahr!

  3. Die Statistik geposteter Beiträge geht gegen null. War doch so neugierig über Berichte der letzten Events und was sich sonst so tut…:-(

  4. Ein freundliches „Hallo“ an alle hier im Forum.
    Nach langer SCN-Abstinenz auf Grund eigenartiger und für mich unerklärlicher Vorgänge in nationalen und internationalen Organisationen bin ich heute über euren und andere ähnliche Blogs gestossen und habe im Moment das Gefühl, einige Umstände besser zu verstehen und einordnen zu können. Dafür erstmal vielen Dank. Ich hatte schon lange so manches vermutet … aber mit wem will man das besprechen? In den Orgs geht das nicht, was nicht sein darf das existiert auch nicht. So kam es mir zumindest immer vor.
    Ich bin einer von denen, die durchaus noch Kontakt in die Org halten und sie eigentlich schon lange nicht mehr unterstützen. Eure Beiträge gaben mir genügend Anstoß, diese Situation schleunigst zu überdenken.

    • Hallo Micha, ein herzliches Willkommen in der freien Welt! Solltest Du noch jemanden zum „besprechen“ (manche Dinge sind ohne Kommunikation fast nicht verdaubar) WOLLEN, dann melde Dich einfach bei mir! Die Blog-Betreiber leiten dich gerne weiter 🙂

    • Noch ein Ex-Staff

      Hallo Micha !
      Willkommen!

      Die vom Blog sind irgendwie Verschollen, keine News mehr .

    • Hallo Micha,

      ja so wie du sitzen viele da. Ich saß auch so da und dachte es ginge vielleicht in einer anderen Org besser. Und auch ich saß da und sprach mit anderen Mitglidern. aber einige waren derart PTS das sie nicht konfrontierten was ihnen in die Augen stieß, weil wie du so schön sagst nicht sein kann was nicht sein darf. Ich schrieb berichte noch und nöcher bis an das RTC und es gab keinerlei Reaktionen außer das mich der EO angriff. am Ende wurde alles grundsätzlich geleugnet und ich wurde angelogen ohne Ende. OSA war da ganz fleißig. haben versucht mir den Kopf zu verdrehen.

      Aber du sprichst etwas ganz wichtiges an. Einen Grund wieso es auch so lange dauert rauszukommen.

      Zitat:

      … aber mit wem will man das besprechen?

      Zitat ende.

      Es ist ein niedrieger Zustand, was nicht heißt das du ein schlechter Mensch bist.

      Nun sollst du es ausarbeiten… gewöhnlich sucht man sich jemanden mit dem man darüber sprechen kann. Aber wer würde einen nicht versuchen zu beeinflussen? Es müßte beine Auditorähnliche Person sein ohne eigene Meinung und Kommentare zum Thema die Ethik verstanden hat.

      Sprichst du mit ausgetretenen könntest du erstens selber Vorurteile haben (obwohl das eindeutig verboten ist irgendetwas im vorhinein auszuschließen) weil die dogmatisch indoctriniert werden im Verein und zweitens sind sie womöglich parteiisch weil sie ihren eigenen Zustand nicht ausgearbeitet haben oder Ladung haben oder oder. Sprichst du in einem e.V. deiner Wahl mit dem EO so wirst du solange geseckcheckt und in falsch ausgearbeitete Zustände getrieben bis du freiwillig alle Fenster geputzt hast oder dich von allen andersdenkenden offiziell losgesagt hast und viele Tausend Euro Buße bezahlt/gespendet hast und danach denkst das etwas mit dir nicht stimmt weil der Zustand nicht ausgearbeitet wurde und du dich noch immer so fühlst wie am Anfang und obendrein noch schlechter.

      Ich schreibe das hier so deutlich weil ich jahrzehnte dabei war und das Böse darin nicht konfrontiert habe / wahrhaben wollte und um anderen zu helfen.

      Viel Erfolg auf der Brücke. Du wirst sehen, kaum ist man raus kommt man an . 🙂

      • Hallo hmm,
        das ist echt heftig, zum Glück habe ich es so krass nicht erlebt.
        Mir ist das passiert, was vielen anderen auch geschieht … da so vieles wirklich Sinn macht, glaubst du vorbehaltlos an alles, was da kommt. Und das ist definitiv nicht angebracht, dafür menschelt es zu sehr.
        Heute sehe ich die Dinge viel differenzierter und entscheide auf Grund meiner eigenen Auswertungen. Das hat z.B. dazu geführt, meine finanzielle Situation komplett ins Positive zu drehen und alleine das ist ein nicht zu unterschätzender Release. (Den anderen Dynamiken geht es allerdings auch sehr gut 🙂

  5. Im Stduenten Hut, nein nicht das neue mit der Rakete auf den Deckel drauf, sondern in dem Alten, es ist im Blauen Ordner. Ich schreibe von dem Alten in dem noch 10 Referenzen drinne waren. Im Neuen da wo die Rakete drauf ist, ist von der 9. Referenzen der letzte Absatz so eine halbe Seite^ ungefair rausgenommen worden,, die sehr sehr wichtig war. Und Die 10. die wurde im neuen Komplett weggelassen, aber dass war die wichtigste referenz im ganzen Studentenhut. finde ich. Da geht es darum wie man die Leute herunter drückt und Psychich K.o. schlägt mnund das nur allein mit Kommunikation. Also in dieser beschreibt er und gibt Beispiele an wie man einen Zombie erschafft. Ich glaub es waren Vorträge. Ich weiß das gehört hier nicht rein, aber diese Beispiele die in den Vorträgen gehalten wurden, ist genau das was man in den Vereinen sieht. Die war richtig gut. Ich habe diesen einen Absatz und den 10. Vortrag nicht mehr in den neuen Vorträgen Buchkursen wieder gefunden. Wenn ihr jemanden kennt, der die Alten Referenzen und Vorträge hat, die im Blauen Ordner und so, leid es euch aus. Ich hatte das Glück gehabt dass Ich Jemanden kenne der die die Alten sachen vor dem Müll bewart hatte. Es war für mich ein sehr hohes Risiko die Vorträge und Referenzen mit auf Kurs zu nehmen,die hätten mir weggenommen werden können.

  6. Es gibt auch eine Menge Scientologen, die zwar mit dem Management nicht mehr übereinstimmen, jedoch durch Scientology eine Menge Geld verdienen. Die leben schon seit Jahren davon, und gut noch dazu!
    Wenn sie offiziell ihre Abneigung zum Management zeigen, dann würden ihre Comm-lines sofort zusammenbrechen, und dadurch auch der Lebensstil. Das weiß die Kirche nur zu gut. Grant Cardone zb. stimmt schon lange nicht mehr mit dem Management überein, doch tut er weiterhin so, als sei alles in Ordnung. Gibt Seminare “Wie man mehr Geld macht“ an Scientologen, für die er viel Geld nimmt. Benutzt die Tec, dafür ist er sehr spendabel der Kirche gegenüber.
    Solche Menschen würden niemals etwas sagen, egal ob etwas UNRECHT ist oder nicht.
    Ihre Finanzen würden zusammenbrechen. Es steht zu viel auf dem Spiel! Deswegen finde ich euren Satz „Geld ist nun mal die treibende Kraft, die den Menschen Ehre und Gerechtigkeit vergessen lässt.“ einfach genial

    • Ein nicht zu unterschätzender Punkt. Kann ich nur bestätigen. Wird anfangs auch nicht selten gerechtfertigt mit: „Ich helfe ja damit der Gruppe und tue auch noch was Gutes!“

      Wenn die im Verein wirklich Scientology machen würden müßte das alles irgendwann hochkommen. Ethik, Grad 2 oder spätestens auf den OT Stufen.
      Aber an dem Thema haben sich schon einige Mitglieder den Kopf zerbrochen. Wie passt das bloß zusammen das der angeblich so weit gekommen ist und diese einfache Tatsache nicht sehen kann? ^^

      Diese Verwirrung hatte ich auch mal.

  7. Echte Loyalität gibt es ohne die Loyalität zu sich selbst nicht. Die oben beschriebene Loyalität, ist keine. Es hat sich nur so verkleidet, um Ängste und Verwirrtheit oder die falsche Überzeugung „etwas muss mit mir verkehrt sein“ zu verbergen.
    Meine Kreativität ging daran verloren die Dinge, die sich völlig verkehrt anfühlten zu rechtfertigen bzw. hinwegzuerklären für andere, die ich dabei sah, wie sie die Management-Valenzen dramatisierten
    „Sie hat wohl Anschiss bekommen, weil sie ihre Targets nicht erreicht hat“
    „Naja, bei den höheren TRs gab es glaub ich irgendein PL wo nur noch anbrüllen hilft“ (wer auch immer das mal sagte)
    „Ist ja grad auf irgendsonem Rundown-muss wohl was hochgekommen sein“
    „Warum musste ich auch unbedingt in der ersten Einheit mit ihm sprechen – da ist er immer zu müde um zu konfrontieren und die erste Mahlzeit gibts auch erst zum mittag, so out roots der ist, hät ich auch zu caberta gehen können“
    „Ich war in der Pubertät auch nicht grad die/der einfachste“
    Es gibt immer etwas. Und wer gerade mal 3 Kurse gemacht hat, der hat halt nur hier und da was gehört und ist auch weit davon entfernt, den Weg nach draußen schnell zu finden. Ich hätte es ohne Ron nicht rausgeschafft, brauchte aber auch meine paar Jährchen zum Referenzen lernen und den gewissen Pegel an schlechten Ergebnissen, der dann an meine Tolerangrenze stieg. Es gibt eben auch diese Art Mitglieder, die noch nicht lange genug dabei sind und dann vielleicht eine sehr „soziale Engelsgeduld“ (die sich am persönlichen Gewinn dieser Person durch ihre ersten Referenzen/Kurse/Prozesse nährt) an den Tag legen.

  8. Ich kenne die eine Firma in der Frankfurter Gegend sehr gut, da ich da gearbeitet habe. Der Geschäftsführer da, ist einer von denen, der wenn er in den Orgs herum stolziert, immer freundlich ist und „hilfsbereit“. Sobald man ihm aber den Rücken kehrt, kommt sein wahres Gesicht zum Vorschein. Ich habe noch nie einen Menschen so viel lästern sehen, wie ein Tratschweib über Scientologen und die verschiedenen Orgs. Und ich habe auch noch nie einen Menschen gesehen, der für sein eigenes Wohl alles tut, sogar über Leichen zu gehen, Hauptsache es geht ihm gut. Vor seinen Mitarbeiter aber, viele Scientologen, ist er wieder der, der alles tut für seine Mitarbeiter…… von wegen. Das ist genau der Typ, der niemals etwas sagen würde, auch wenn Menschen in den Orgs explodieren würden, und er es mitbekommen würde, egal, Hauptsache für ihn läuft es gut. Das war auch ein Grund, warum ich damals gegangen bin, so viel kumuliertes 1.1 habe ich selten gesehen.

    • Ach herrjeh… soooo schade, ich weiß zwar nicht ob ich dich kenne und es tut mir wirklich leid, dass du das erleben musstest, doch IHN kannte ich in seinen Anfangstagen in Scn – er war mal ECHT freundlich und hilfbereit…. Wie so viele mal ECHT waren und heute nur noch ein Schatten ihrer selbst – die Lösung ist: egal wie – AUGEN AUF!!! Es gibt Hilfe auf der „freien Seite“!!!

    • @TM

      Da kann ich nur mit einem lächeln, bestätigend nicken 🙂

  9. Ich kenne das nur so, das mit Angst gearbeitet wird. Als damals die neue Hamburg Org aufgemacht hat, und ich nicht zur Eröffnung kommen konnte, da ich dringend zum Zahnarzt musste, wirklich dringend, rief mich eine Sea Org Dame an, die gerade in Hamburg war, und sagte mir, das es besser sei für mich, zur Eröffnung zu kommen, wenn ich weiterhin die Brücke hochgehen wolle, und das es nichts Wichtigeres gäbe als dort zu sein, noch nicht mal der Tod.
    Wie armselig das doch alles ist! Mir tun die Menschen die noch in den Orgs sind nicht ein Gramm leid, so wie ich es geschafft habe, können die anderen es auch schaffen. Und wenn sie lieber in ihrem Wahn dahinvegetieren, dann bitteschön.

  10. Ironie ist der Humor der Hoffnungslosen, hilft aber hin und wieder: Immer wieder wird der Aufsatz von LRH geprägt – WIE HILFE ZUM BETRUG WURDE -. Und noch während er vom Wissbegierigen Mitglied gelesen wird, wird genau dasselbe mit dem Leser getan, und zwar von Leuten die ebenfalls in Verwirrung sind. Der Hilfeknopf wird bei den Leuten einfach vollständig IN gebracht. Das Thema Hilfe wird derart aberriert… Wer nach diesem Verein kein Problem mit Hilfe hat den will ich sehen!

    KSW 1 wird bis zum erbrechen gedrillt und gleichzeitig noch währenddessen dagegen verstoßen. Wer nach dem Verein nicht in Verwirrung ist, den will ich sehen!

    Die Brücke wird gepriesen und gelobpreised und jedem wird an´s Herz gelegt sie sofort jetzt hoch zu gehen und gleichzeitig werden ihm alle nur erdenklichen Steine in den Weg gelegt angefangen bei viel zu hohen Preisen welche Auditing unbezahlbar machen über Squirrelethik die ihn immer wieder gegen die Wand laufen lässt bis hin zu gesquirrelten CSes die seinen Fall immer weiter ruinieren und ihn sich schuldig fühlen lassen sollte er es doch in Sitzung schaffen.
    Das geht natürlich nur wenn man es genügend lange in Sitzung schafft!
    Wer nach dem Verein keinen versauten Fall hat, den will ich sehen!

    u.s.w.

    Liste kann jeder für sich vervollständigen.

    Der Artikel trifft zu, genau wie er da steht. Und ja, es gibt sie die blinden Fanatiker. Blindheit generell scheint ein hochgeschätztes Gut dort zu sein.

    Lügen und Feigheit gehen unzertrennlich Hand in Hand!

    Und ganz ehrlich, mein Auditor scheint mir überbucht. Es wäre mir garnicht recht wenn jetzt alle austräten!

    Sorry Bitte Bitte !!!

  11. Dieser Satz: „Geld ist nun mal die treibende Kraft, die den Menschen Ehre und Gerechtigkeit vergessen lässt“ ist unter den Scientologen wohl der Satz, der am besten zu ihnen passt. Ich habe schon Scientologen erlebt, die für Geld alles machen würden, sogar die eigene Mutter verkaufen

  12. Gaye und Ernest Corbett….wieder zwei raus!!! Who is the next?

    • Da klingt ja so aufbauend! Yeah!

      Hat jemand ein Clipboard und einen Marker da? 🙂
      Who is the Next!? Los nach vorne mit euch hier ist die Freiheit! Was ist los mit euch, hop hop, wollt ihr da ewig feststecken. Los, der erste ist als erster draußen und der letzte braucht auch nichts zu bezahlen. Rettet euer Konto und eure Seele oder umgekehrt, wie ihr wollt, lasst euch nicht zweimal bitten.

      Who is the next!?

  13. Dieser Artikel gefällt mir sehr gut, besonders die Stelle “ Somit ist der erste Schritt zum “nicht mehr selbst entscheiden können“ getan.“
    Das ist so was von wahr! Meine beste Freundin ist immer noch in der Berlin Org, obwohl sie seit Jahren nichts auf der Brücke gemacht hat, ständig krank ist, und fast nie gut drauf ist. Sie ist seit einem Jahr auf den Objektiven, das ist wohl das Grausamste, was ich je erlebt habe. Aber nichts, sie beharrt auf……
    „ JETZT WIRD ALLES BESSER“. Leider sagt sie das schon seit Jahren!

  14. Noch ein Ex-Staff

    Eines habt Ihr noch vergessen. Die Bösartigkeit einiger, ob Staff, oder Public. Ich kenne da so einige aus meiner Staff-Zeit, die es richtig im Blut haben. Die fühlen sich dort PUDELWOOOOHHHHLLLLL und können ihr krankes SEIN…….SUPER AUSLEBEN!!!

    • Noch ein Ex-Staff

      P.S. Deswegen werden sie dort nicht gehen wollen, und werden es MIT ALLER KRAFT VERTEIDIGEN !!!!!!!

    • Wie immer sehr direkt, aber auch sehr zutreffend!
      Es gibt aber auch viele tolle Menschen in den Orgs. Leider haben sie es vergessen, daß sie mal toll waren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s