Schlagwort-Archive: aussteiger

ANGESCHNALLT UND FESTGEZURRT,WEHE WENN DA EINER MURRT

eigentum der scientology kirche

_______________________________________________________

UPDATE:

Die Nichte vom Leader der Leader David Miscavige, ist am Di 5.11 um 22:45 Uhr in der ARD Sendung “MENSCHEN BEI MAISCHBERGER“  zu sehen. Dort spricht sie über die Zustände in der Sea Org und in der Scientology Kirche. Ja genau…… SIE ist die Tochter, des Bruders von David Miscavige, Ronnie Miscavige, der seinen Bruder nicht mehr ertragen konnte, und RAUS ist aus der Kirche, Scientology aber weiter praktiziert….da wo es am gesündesten ist…….Draußen!!!

Und ja, sie ist die Enkelin des Vaters von David Miscavige, Ron  Miscavige, der seinen Sohn auch nicht mehr ertragen konnte, und auch RAUS ist.

Hier der Link zur Sendung

_______________________________________________________

In den letzten Wochen ist in der Scientology Welt so einiges geschehen. Der Prozess gegen die Kirche mit  Monique Rathbun als Klägerin läuft auf Hochtouren. Der Prozess gegen die Kirche mit Louis  Garcia als Kläger wird immer spannender. Im Prozess  Laura de Crescenzo gegen die Scientology Kirche wegen Zwangsabtreibung geht es auch immer weiter, und man muss sagen, die Kirche verliert immer mehr an Boden. Das sehr bekannte Scientology Paar in Süd Afrika Gaye und Ernest Corbett, das viele viele Spendengelder in die Kirche bezahlt hat für nichts und wieder nichts, hat es mittlerweile auch satt, immer wieder wie eine Zitrone ausgepresst zu werden und ist nun auch ausgetreten aus der “Geldmachfabrik“ Miscavige Inc.

Dass die Scientology Kirche in Frankreich von der obersten Gerichtsinstanz u.a. wegen bandenmäßig organisierten Betrugs zu bedingten Haftstrafen für einzelne Scientologen, und Geldstrafen für Scientology-Organisationen (200.000 bzw. 400.000 Euro) verurteilt wurde, ist auch nichts mehr Neues. Natürlich wird sich die Kirche an den europäischen Gerichtshof wenden wie von ihr angekündigt, doch kann dieser das Urteil nicht aufheben. Aber das die Kirche diesen Weg gehen würde wissen wir ja mittlerweile schon, denn die Scientology Kirche hat immer recht, auch wenn sie unrecht hat.   Mittlerweile tut sich wohl in Deutschland auch etwas, wie uns Vöglein gezwitschert haben, auch hier wird  wohl gerade eine Klage von Ex Scientologen vorbereitet gegen die Machenschaften der Scientology Kirche. Mal schauen, ob wir darüber mehr hören werden.

Vor ein paar Tagen flog ein Zettel in unserer Redaktion herum, der direkt von OSA stammt. Er war nicht an uns gerichtet, jedoch an einige oder mehrere Scientologen die noch aktiv in der Kirche sind. Darauf stand wie viele Gewinne doch die Kirche in letzter Zeit gehabt hat, wie alles gut läuft, wie expandiert wird, wie super alles läuft mit den Objektiven und weiteres bla bla bla.

Im nächsten Satz stand dann, dass dies auch der Grund sei, warum viele Aussteiger gegen die Kirche schießen würden. Und nicht nur dies, aber dies auch der Grund sei, warum eine Menge Blogs entstanden seien, die die Kirche angreifen.

Da kam einigen von uns doch wirklich die Frage -WARUM?????- Schreibt die Scientology Kirche so etwas? Und warum verschickt sie das an einige Mitglieder?

Kann es sein, das diese Mitglieder in Verdacht gekommen sind, dass etwas nicht stimmt mit der Kirche?

Was ist eigentlich der Grund, warum Mitglieder immer noch in dieser Kirche Mitglied bleiben, obwohl ihre Org sich nicht verändert, keine oder kaum Clears produziert, keine oder kaum OTs hervorgebracht werden, obwohl die Kursräume ständig fast leer sind, obwohl Scientologen im echten Leben kaum etwas Sinnvolles machen, außer sich zu Tode arbeiten, obwohl die Mitglieder immer weniger werden, obwohl der eigene Weg die Brücke rauf ständig verändert wird, und somit das Ziel immer weiter rückt, obwohl man sie, wieder und wieder, das machen lässt, was sie schon getan und nochmal getan haben, obwohl einigen von ihnen seit Jahrzehnten sich nicht bewegen auf der Brücke, obwohl einige von ihnen behandelt wurden und werden, wie der letzte Dreck, und obwohl viele die es konnten, finanziell ausgenommen wurden wie eine Weihnachtsgans usw usw usw. ? 

Es ist schwer zu glauben, dass man so ein Leben führen kann. Doch macht man eine kleine, und so meinen wir es wirklich, eine kleine und grobe Analyse, finden wir doch den Grund leicht heraus. Wenn wir uns die Situation in Deutschland anschauen können wir einige Faktoren sehen.

Als Erstes ist es schon mal so, dass die meisten Scientologen nicht ins Internet schauen oder sich irgendwelche Sendungen anschauen, oder gar Zeitung oder Zeitschriften lesen, in denen etwas über Scientology steht, da es ja auch meist negativ ist. Fangen sie dann doch an zu lesen oder ein wenig zu schauen, kommt ihnen sofort in den Sinn, diese Dinge, die sie gelesen haben oder gesehen haben, sowieso nur von Menschen sind, die Scientology hassen und zerstören möchten, dass dies nur die Auswirkungen sind der großen Expansion die Scientology momentan erlebt. Die sogenannten SPs (unterdrückerische Personen) fangen an zu rebellieren, weil Scientology so erfolgreich ist auf dieser Welt.

Das ist das Erste was den Mitgliedern in den Sinn kommt in so einer Situation. Von daher ist ab dann die Devise so weitermachen, genau so weitermachen, da man ja auf dem richtigen Weg ist, und am besten alles meiden, was damit zu tun hat.

Ein anderer Aspekt ist der, das man aus der „Tabelle der Einschätzung des Menschen“ aus der Spalte „Wie jemand als Übermittler mit geschriebener oder gesprochener Kommunikation umgeht.“ Den Absatz ganz oben auf 4,0 (damit meinen wir einen Mensch der sehr weit oben auf der emotionalen Ebene ist, und somit sehr positiv in das Leben schaut) den Satz: (in eigenen Worten zum Verstehen für unsere Nicht-Scientologen Leser) „ gibt nur positive Kommunikation weiter, trägt zu positiver Kommunikation bei. Und schneidet schlechte negative Kommunikation ab, also gibt sie nicht weiter“

So wurde es von Hubbard in dieser Spalte beschrieben. Nun kommt der Scientologe daher der diese Zeile liest und wendet diese Datum auf jeglichen Bereich seines Lebens an, rechtfertigt damit jeglichen Nicht-Konfront, den er im Leben hat. Er hört auf, Dinge wirklich zu analysieren. Damit kommt er in die Situation nicht zu wissen, ob eine Sache wirklich schlecht ist oder einfach nur einer wahren Situation entspricht. Er schließt seine Augen vor etwas Schlechtem, was vielleicht gar nicht schlecht ist. Somit ist der erste Schritt zum  “nicht mehr selbst entscheiden können“ getan.

 Denn wenn man etwas nicht mehr analysiert, um herauszufinden, ob es wahr oder unwahr ist, ohne voreingenommen zu sein, so hat man die Tür geöffnet dafür, das andere einem sagen, ob etwas gut oder schlecht ist. Das falsche Umgehen mit den Werkzeugen der Scientology Technologie ist ein weit verbreitetes Manko unter den Scientologen. Und somit sehen wir auch hier, das ein Scientology Kirchen Mitglied sich auf keinen Fall mit dem beschäftigt, was in der realen Welt los ist.

Man möchte nichts davon wissen, warum die Kirche täglich immer mehr angegriffen wird, vor Gericht gezogen wird, und immer mehr Mitglieder verliert, denn so etwas macht man weit oben auf der Tonskala nicht. Hätte Hubbard das damals auch so gemacht, hätten wir wohl keine Scientology Technologie.

Ein anderer Aspekt ist ganz klar „DIE ANGST“…..die Angst ausgestoßen zu werden, die Angst seine ganzen Freunde zu verlieren oder die Familienangehörigen. Viele Scientologen kennen das soziale Leben außerhalb der Kirche noch nicht einmal richtig, denn da draußen gibt es ja nur Wogs. (Ausdruck für Nicht-Scientologen, der von den Mitgliedern im Laufe der Jahre so in den Dreck gezogen wurde und missbraucht wurde, das er jetzt als abwertend und klassifizierend gilt)

Und da sich Scientologen lieber untereinander tummeln, wächst somit die Angst, sein eigenes soziales “Netzwerk“, das man sich in den Jahren aufgebaut hat, zu verlieren und alleine da zu stehen.

Die größte Angst, die alles überbietende Angst, ist wohl die, und wie könnte man es besser erklären als mit dem meist gesagtesten Satz in der Scientology Kirche, besonders gerne benutzt von See Org Personal…….. „WILLST DU DIR DENN WIRKLICH DEN WEG IN DIE GEISTIGE FREIHEIT VERWÄHREN?“ und als kleine, aber ebenso effektive Sätze hinterher kommen meißt, um das Ganze noch zu verstärken……. „DU WEIßT SCHON, DAS DU DIR SO DEINE EWIGKEIT ZERSTÖRST UND NIE ERREICHEN WIRST“   oder „ DU WIRST DA DRAUßEN NIE WIEDER AUDITING BEKOMMEN KÖNNEN, DENN AUDITING GIBT ES NUR HIER, WAS DU DORT DRAUßEN FINDEN WIRST IST NICHT SCIENTOLOGY, SONDERN GEFÄHRLICH!“ und des Scientologen liebstes Kind das, dass ganze noch unterstreicht „DAMIT RISKIERST DU EIN SP DECLARE (eine Art Exkommunikation)

Ängste zu schüren, um Menschen folgsam zu machen ist in der Geschichte der Menschheit nichts Neues. Doch bekommt es einen besonders bitteren Nachgeschmack, wenn es von einen Gruppe angewendet wird, die der Menschheit erzählt, wie gefangen sie eigentlich sei, und wie man dieses Gefangensein beheben könne, und sich somit von den eigenen und den Zwängen der Gesellschaft befreien könne.

Dann gibt es einen anderen, auch wichtigen Gesichtspunkt, warum einige Scientologen, auch wenn sie wissen, das etwas nicht stimmt, einfach weitermachen, und das drei Äffchen System anwenden. Nehmen wir mal ein paar Beispiele aus dem realen Leben. In der Gegend um Frankfurt und um Hamburg  gibt es zwei große Firmen die Toner Kartuschen und Software und anderes verkaufen. Diese zwei Firmen werden von zwei Scientologen (unabhängig voneinander) erfolgreich geleitet. In den letzten Jahren hatten diese Firmen eine rasante Expansion. Das wichtigste Personal in diesen Firmen besteht zu fast 50 % aus Scientologen. Das heißt, nehmen wir mal an, die Inhaber dieser Firmen würden auf einmal sich bewusst werden und sehen, das die Scientology Kirche, der sie angehören, doch nicht die Traumkirche ist, wie sie eigentlich dachten. Denken Sie, diese zwei Herren würden anfangen mit den Scientologen Mitarbeitern darüber zu reden und darauf bestehen, das man aus der Kirche austreten müsse, da dort viele Ungerechtigkeiten geschehen würden und menschenverachtende Aktionen?  Denken Sie das? Wir wissen zb, das einer von diesen Herren genau weiß, was mit der Kirche nicht stimmt, doch weiterhin so tut, als sei alles in Ordnung, denn der Rubel muss rollen, und solange es geht, wird einfach Augen zu und weitergemacht.

Das sind nicht die einzigen Firmen in denen Scientologen arbeiten, wo die Inhaber der Firmen schon lange wissen, dass die Scientology Kirche mehr einer kriminellen Vereinigung ähnelt als einer Kirche. Doch auch da wird brav weitergemacht, wie in den verschiedenen Immobilien Firmen in Hamburg, Düsseldorf, Berlin , Frankfurt, München, Stuttgart, denn würde man es nicht tun, und darüber reden, würde man die ganzen Scientologen verlieren, die in diesen Firmen arbeiten, und vielleicht noch mit Repressalien seitens der Kirche selbst sich beschäftigen müssen. Doch der Hauptfaktor ist immer noch……. „Es läuft gut für mich, warum sollte ich daran etwas ändern“

Geld ist nun mal die treibende Kraft, die den Menschen Ehre und Gerechtigkeit vergessen lässt.

Die Scientology Kirche selbst weiß noch nicht mal im Geringsten, wie viele ihrer noch Anhänger eigentlich unter dem sogenannten Radar sind. Oder um es verständlicher zu machen, so tun als ob, in Wirklichkeit aber sich schon lange verabschiedet haben von der Kirche. Das geht sogar so weit, das einige von diesen Herrschaften  weiterhin kleinere Spenden für irgendwelche Aktionen zahlen, nur damit man in Ruhe gelassen wird und die ganze Situation nicht so auffällt.

Natürlich muss man gerechterweise sagen, dass es auch wirklich Scientologen gibt, die daran glauben, und voll und ganz hinter ihrer Kirche stehen, komme was da wolle, egal wie egal was. Ihre Loyalität geht weit über den gesunden Menschenverstand.

Aber auch dies gab es wohl in jeder Gruppierung zu jeder Zeit in der Geschichte. Menschen waren so loyal, das sie vergasen zu schauen und dadurch blind wurden für Ungerechtigkeiten und menschenverachtende Maßnahmen. Loyal zu sein ist eine fantastische und ehrenvolle Tugend, die es selten im Heute noch gibt. Doch Loyalität sollte man intelligent und  mit Weisheit zur Verfügung stellen, denn tut man dies nicht, kann dies verheerende Folgen haben. 1939-1945 war nur ein Bespiel für loyales Folgen in den Wahnsinn.  

________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

FÜR DICH UND MICH….UND DIE VIELEN ANDEREN

_______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

DER LETZTE MACHT DANN MAL DIE TÜR ZU

Adios david

Und während der Urlaubszeit, wo alle meine Kollegen mehr oder weniger im Urlaub sind, rappelt es in der Scientology Kirchenkiste immer mehr und immer heftiger.

Scientology scheint nicht nur diesen Sommer immer mehr Gesprächsthema Nr. 1 zu werden, Angriffe auf breiter Linie von überall auf der Welt, Gerichtsverfahren gegen die Kirche waren noch nie so häufig wie im Moment. Der schlechte Ruf, den die Kirche momentan weltweit bekommt, wird immer lauter und intensiver. Man versucht ein Loch nach dem anderen zu schließen auf dem sinkenden Boot. Doch auf ein geschlossenes Loch kommen 3 neue dazu. Es sieht wirklich so aus, dass das große Scientology-Schiff der Lügen und Unmenschlichkeiten, am Sinken ist.

Die Scientology Kirche sagte einmal: „ Wir werden immer da stehen, egal was passiert!!!“ Das glauben wir nicht!!!! Denn diejenigen, die die Kirche diesmal angreifen, sind nicht die buhhhhhh gefährlichen SPs, die an allem und immer schuld waren und sind,……NEIN diesmal sind es die eigenen Leute, die diesem Management der Lügen die Stirn bieten. Es sind die Mitglieder, die nichts mehr zu tun haben wollten mit diesem Management der Zerstörung und Lügen. Es sind diejenigen, die sich betrogen gefühlt haben, es sind die, die Hunderttausende an € und $ aus ihrer Tasche gezogen haben, um eine bessere Welt zu bekommen, es sind die, die jetzt nur noch einen halben Freundeskreis haben oder eine halbe Familie, weil die Scientology Kirche befohlen hat, sich nicht mehr mit diesen “bösen“ Aussteigern zu umgeben.

Die Geschichten, die in den einzelnen Kirchen über Aussteiger verbreitet werden, grenzen an die Geschichten, die man im dritten Reich über Andersdenkende erzählt hat.

Diese arrogante und menschenverachtende Einstellung der Scientology Kirche ist der Grund, dass es nur so von Angriffen hagelt. Diese arrogante Art der Kirche hat sich immer mehr auch unter den Mitgliedern verankert, dank der guten Schulung, und danke der Märchen, die die Kirche über Aussteiger erzählt.

Mitglieder die noch in der Kirche sind wissen nur das, was die Kirche ihnen erzählt, selbst schauen sie nicht, davor hat man zu viel Angst. Lieber wechselt man die Straßenseite oder dreht sich weg, wenn man “DEN AUSSTEIGER“ zufällig treffen sollte. Man hat sie gut dressiert! Man hat ihnen beigebracht, „Sitz“ und „Platz“ auf Kommando zu machen, hat ihnen aber gleichzeitig erzählt, wie frei sie eigentlich sind im Gegensatz zur Menschheit. Wundert das jemanden? Nein, denn “  DER AUSSTEIGER“ hat jetzt das Gesicht des Teufels bekommen, der Zerstörer  der Scientology Religion, der Antichrist. Die Angst, und gleichzeitig das Gefühl im Recht zu sein, ist so gewaltig, das man völlig die Fähigkeit verloren hat, selbst in die Welt zu schauen und zu sehen, was wirklich geschieht. Außerdem ist man damit beschäftigt Geld zu machen, tonnenweise, denn das Ticket in Richtung der versprochenen Freiheit ist teuer, sehr sehr  teuer.

Doch nicht bei jedem hat der Trick „ Gib mir Deine Seele, und ich werde Dir die Freiheit schenken“ funktioniert, denn eine Menge Ex- Mitglieder haben gemerkt, dass diese Freiheit, die verkauft wird…….gar keine Freiheit ist.

Und genau diese Ex-Mitglieder haben sich wie ein Pitbull festgebissen und lassen nicht mehr los. Immer mehr Mitglieder reißen sich los, und holen sich ihre Seele wieder zurück, denn sie haben gemerkt, dass diese Kirche überhaupt keine Macht hat mit ihren gelben Zettelchen und ihren ewigen dummen Drohungen. So auch die vor kurzem ausgetretene Schauspielerin Leah Remini. Auch sie hatte die Nase voll, zahlen zu müssen, für die Kirche immer da sein zu müssen, usw.,…….um dann was………..beschimpft zu werden, gerupft zu werden, keine Antworten auf die Fragen zu bekommen, die man gestellt hat, auf die man aber ein Anrecht hat, weil man ein Mitglied ist, und weil man mit seinem Geld den Laden die ganzen Jahre am Laufen gehalten hat. DESWEGEN !

Auch Leah hat gemerkt, das hinter dem ganzen „ WENN DU DUMME FRAGEN STELLST, WERDEN WIR DIR KEINE ANTWORT GEBEN“ nur eine kleine verängstigte Kirche steht, die nur noch mit ihren Lügen das ganze Karussell zum Drehen bringt. Doch Wahrheit und Freiheit zu predigen, um dann Lügen und Gefangenschaft zu geben, ist nicht das, was Leah und die ganzen anderen wollten.

Und siehe da, schon gehen die guten und braven Mitglieder auf die Barrikaden, und finden es wieder uhhhhhhhhhh böseeee, das wieder eine raus ist aus ihrem kranken Spiel. Vielleicht haben sie Angst, dass sie jetzt noch mehr zahlen müssen, denn wer soll denn den ganzen Zirkus finanzieren, wenn immer mehr Leute gehen?

Kirstie Alley, die einstige Freundin von Leah WAR, rebellierte gleich am Anfang,

Die Welt

Aber SELBST…..hat sie nie mit Remini geredet, auch wenn sie eine gute Freundin war.

Auch Alley ist eine der Mitglieder die entweder so tun als wüssten sie nicht, was wirklich in der Kirche so vor sich geht, oder sie ist eine von denen, wo die Kirche gute Arbeit geleistet hat, um ihr auch das Letzte an Ehre zu nehmen. Man muss wohl damit übereinstimmen, dass es Mitglieder gibt, die lieber Augen, Mund und Ohren schließen, auch auf Kosten anderer.

Und da wir ja wissen, das die Scientology Kirche herumrennt und jedem erzählt, dass es die Zwangstrennung nicht gibt, und somit vertuscht, die Menschheit als dumm und naiv hinzustellen…..posten wir hier auch noch eine Artikel von Tony Ortega! (Auf Englisch)

Tony Ortegas Blog

Und um das Ganze abzurunden, lassen wir Karen de la Carriere erzählen, wie das so ist mit den Scientology Celebrities und ihrer so anständigen Kirche. (Auf Englisch)

Und als Kir(s)che auf der Torte noch dazu……. sendete einer unserer Schweizer Ex-Scientologen- Freunde unterm Radar noch eine Ideale-Org-Werbung, und zwar von der Ideale-Org in Rom. Die Staffs preisen hier, von dem was er uns geschrieben hat, die Gewinne, die man mit den Basics haben kann hoch an. Dazu natürlich die berühmten Statistiken von Miscavige ……vertikal und zielgerade IMMER nach oben gehend. Man wird schneller beim Studieren, man wird schneller im Auditing, geht schneller die Brücke hoch, in wenigen Worten, es expandiert mal wieder.

Nur in der Rom Org selbst scheint keiner die Basics studiert zu haben, denn der Kursraum zählt gerade mal 11 Personen, ohne den Supervisor, wobei man sagen muss, das 5,10,11 und Nr. 9 wahrscheinlich Staffs sind, die Nr. 9 hat nur schnell mal ein anderes Jäckchen drübergezogen, damit es nicht so auffällt. Aber wer schon mal Staff war, der weiß genau wie das läuft, wie oft man im Kursraum sitzen musste, damit die Fotos auch was werden.

Beim Betrachten dieses Bildes könnte natürlich auch leicht der Eindruck erweckt werden, das nur die Hälfte des VOLLEN Kursraums fotografiert worden wäre, doch die Antwort darauf kann man mit einer ganz leichten Frage beantworten. „Würde die Scientology Kirche sich einen vollen Kursraum entgehen lassen auf einem Foto, wenn es denn einen gäbe?“

Rom ideal org

Vertikal und zielgerade

UPDATE

Leah Reminis Schwester Nicole hat jetzt mal in  einem Interview Klartext geredet. Sie erzählt, wie es dazu kam, dass ihre Schwester Leah ausgestiegen ist, und was die Gründe dafür sind. Sie erzählt auch alles, was ihre Schwester Leah ihr so anvertraut hat, Situationen in der Scientology Kirche, was auf Tom  Cruises Hochzeit geschehen ist uvm. Sie können das ganze Interview auf Tony Ortegas Blog lesen. (auf Englisch)

Das  Interview mit Leah Riminis Schwester

Jedoch haben wir einige nach unserer Meinung nach pikante Leitsätze für Sie auf Deutsch übersetzt.

Die übersetzten Sätze haben wir für Sie in Rot geschrieben, und unsere Kommentare zu den einzelnen Sätzen haben wir, wie immer, in Blau gehalten. Vielleicht machen einige Sätze für Sie wenig Sinn, da sie aus dem Zusammenhang gezogen sind, aber glauben Sie uns, wenn Sie das komplette und sehr gute Interview lesen, werden Ihnen diese Sätze Sinn machen…….und wie sie Sinn machen werden!    

„Und sie sagt, Leah ist angewidert und enttäuscht, dass Kirstie und andere sie noch nicht mal angerufen haben, um rauszufinden, was los ist.“

Es kursierte herum, das Leah und Kirstie Alley zusammen geredet hatten bezüglich der Situation, und warum sie raus war, aber das war eine glatte Lüge, natürlich….kennen wir es anders aus der Kirche? Natürlich nicht!! Wie der Herr, so das Gescherr !!!!!

“Sie haben mich gefragt, dass ich die anderen Kinder ausspionieren soll“. (Sagt Nicole die selbst in der SO war)

„Du wurdest rekrutiert, um ein Spion zu sein? (Fragt Tony Ortega verwundert)

Wieso denn nicht, früh übt sich, und Übung macht den Meister

„Ich hatte eine Freundin, Suzy, die sagte, ich hätte Sex mit ihrem Freund gehabt. Nun, ich hatte nie Sex, bis ich Florida verließ. Aber sie wollten mich auf das RPF setzen“, sagt sie.“

“Als ich mich weigerte aufs RPF zu gehen ohne Grund, sagten sie “Dann bist Du raus, wir werden Dich declaren“, sagt sie.“

Drohen, drohen und noch mal drohen. Das ist die Methode, wenn man nicht pariert und anfängt, zu viele Fragen zu stellen. Aussteiger kennen das zu genüge. Aber das funktioniert wirklich nur am Anfang, und bei besonders naiven Scientologen. Denn eigentlich hat die Scientology Kirche so viel Macht wie eine Ameise, wenn sie vor einem Berg steht.

“Ich sagte ihnen, ich lasse mich nicht für etwas bestrafen, was ich nicht getan habe. Sie verhörten mich, schrien mir ins Gesicht, als wäre es im Fernsehen. „ Du weißt, Du hattest Sex! Komm zu Dir!“ Sie schrien und schrien”.

Das ist die Scientology Kirche mit ihrer ach so gestörten Neigung herauszubekommen, ob man, oder ob man nicht.

Bähhhh von Berlinern Ex –Mitgliedern wissen wir auch, das man das mit ihnen gemacht hat, als die Ideale Org eröffnet wurde. Einige wurden sogar gefragt, WIE mit WEM und ob sie dabei Oralverkehr gehabt hatten. Die Inquisition muß ein Honigschlecken gewesen sein damals, wenn man so sieht, was für Methoden die Scientology Kirche hat.

“Sie sagte, sie sah David Miscavige der ein bisschen zu vertraut mit seiner Sekretärin, Laurisse Stuckenbrock, war. Jede Scientology Führungskraft war betrunken und wie irre. Sie sagte (Leah), es war wie, wenn der Papst mit einer rummachen würde“.

Jetzt kann sich wohl jeder ausmalen, warum David Miscavige ständig nach sexuellen Vergehen suchen lässt, die ANDERE begangen haben. Oder warum man ständig danach gefragt wurde in Sec Checks, ob man Alkohol getrunken hat!

Sie wußte, sie werden versuchen, dass jeder sich von ihr trennt. Unsere Mutter ist OT8 und Cl.V!-Auditor. Es war nicht einfach für sie, zu entscheiden, mit Leah die Kirche zu verlassen. Aber sie hat es getan, alle von uns haben es getan,“ sagt Nicole.

Gut für Euch Familie Remini, gerade nochmal so die Kurve gekriegt! Oder wie man so schön sagt. „Dem Teufel von der Schippe gesprungen

Natürlich, wie immer, hat die Kirche schon darauf reagiert, und NATÜRLICH WIE IMMER……ist alles GELOGEN, UND EINFACH NICHT WAHR…….

Dies ist ein weiterer Grund, warum die Kirche auch weiterhin angegriffen werden wird!!

Wie sagte LRH so schön „ Wenn ein Problem sich nicht lösen lässt, ist immer eine Lüge enthalten“

 Tja bei der Scientology Kirche sind es doch ein paar mehr als nur eine!!

_________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

„ WAS FÜR SIE WAHR IST, IST DAS, WAS SIE SELBST BEOBACHTET HABEN “

In unserem nächsten Post geht es wieder mal um eine Aussteigerin. Eigentlich könnten wir jeden dritten Tag etwas von einem Aussteiger veröffentlichen, so konstant ist und bleibt wohl die Welle der Aussteiger, die aus der Scientology Kirche austreten, aber nicht aus Scientology. Immer mehr Scientologen treten aus, um sich den unabhängigen Scientologen anzuschließen. Bei dem was sie verlassen, ist nicht mehr viel übrig von L Ron Hubbards Scientology.

 Nicht nur Scientologen die sich hier offen zeigen zählen zu denen, die weg sind, auch eine Menge anderer, die es bevorzugen es noch nicht öffentlich zu machen. Viele fangen an wirklich zu schauen, und herauszufinden, dass das, was sie selbst sehen auch das ist, wie es wirklich ist, und nicht das, was man ihnen versucht vorzugaukeln. So auch Tsipi Andersen in ihrem offenen Brief……..

Tsipi Andersen ist seit über 30 Jahren Scientologin. Tsipi Andersen ist ein OT V und eine sehr aktive Scientologin, die LRHs Technologie täglich, und in jedem Bereich ihres Lebens anwendet.

In den Jahren 86 bis 93 lebte sie in Norwegen und Dänemark,  wo sie wiederum ein Unternehmen eröffnete, das Personal prüfte, welches mit WISE Lizenzen arbeitete.

Da es sich anbot ……zu dieser Zeit war sie auch in AOSH EU auf Linien, wo sie ihr OT V machte,  ging sie 1991 nach Flag, um dort ihr L 11 zu machen.

Nach dieser Zeit 1993 kehrte sie nach Israel zurück, wo sie auch ursprünglich her kam. Dort ging sie dann circa ein Jahr später auf Staff in der Tel Aviv Org, wo sie als PR Officer arbeitete. Nebenbei arbeitete sie noch mit Kindern, die Studier- und Verhaltensschwierigkeiten hatten, und dies alles mit der Scientology Study Technologie.

tsipi

Tel Aviv, 3 December 2012

To: My friends of 30 years,

Scientologists in Israel and world-wide

 

Tsipi Andersen wurde damals 1979 von einem Freund in Scientology gebracht. Sie sagt: „Ich beobachtete eine erstaunliche Veränderungen an ihm, seine Kommunikation war enorm verbessert, er war überschwänglich und voller Affinität, er sprach klar und gut. Ich wollte das auch.“

Daraufhin nahm ihr Freund sie mit in das Scientology „Shalom“ Center in der Ha’Yarkon Straße in Tel Aviv. Es war ein kleiner Ort, der voll von Menschen war, die glücklich und beschäftigt aussahen.  Daraufhin fragte sie was das sei, „SCIENTOLOGY“ sagte man ihr.

Es gab dort einen kleinen Kursraum, wo sie den Kommunikations-Kurs machte. Der war so vollgepackt, dass,  wenn sie zu spät kam, sie auf der Fensterbank Platz nehmen musste. Die Gewinne aber waren großartig.

Sie schreibt weiter, dass jedes kleinste Stück Technologie sie als Wesen veränderte, genauso wie es LRH versprochen hatte. Der Satz „ Was für Sie wahr ist, ist das, was Sie selbst beobachtet haben“. Rehabilitierte und veränderte ihr ganzes Sein so stark, das seit diesem Tag niemand mehr seine Realität oder seine Wahrheit an ihr durchsetzen konnte, es sei denn, sie hatte es selbst beobachtet.

„ Schauen nicht Hören“ war für sie eine Bestätigung für Ihre Existenz.

Kein Lehrer, nicht die Eltern und sonst keine Autoritätsperson konnte ihr etwas aufzwingen, was sie selbst nicht gesehen hatte. Das war für sie ein lebensverändernder Gewinn. Diesen Satz hatte sie wirklich verstanden.

In dieser Zeit gab es durchaus Dinge, mit denen sie nicht übereinstimmen konnte, auch wenn sie Scientology Materialien gründlich studierte. Sie zögerte aber nie, diese Dinge beim Supervisor oder dem Ethik-Beauftragten zur Sprache zu bringen, die ihr wiederum Bezugsmaterialien gaben, und sie aufforderten, mehr Daten zu bekommen. Oft konnte sie dann Dinge mit einem anderen Gesichtspunkt betrachten. Sie hatte einfach keine Angst, nicht mit Dingen übereinzustimmen, und lies sich nie etwas aufzwingen. So agiert sie noch heute.

Damals wusste sie aber noch nicht was das für sie bedeutete, und wie viel Geld sie das in Ethik- Aktionen (Sec Checks) kosten würde, bevor sie jedes Mal den nächsten Schritt auf der Brücke machen konnte.

Sie sagt auch, dass, wenn sie alles über ARC studierte, sie die Wahrheit  des Lebens verstand. Sie wußte dadurch,  dass sie am vernünftigsten und besten Ort des Planeten angekommen war. Denn für was ist Intelligenz, wenn nicht für ein Verständnis der Realität des Lebens. Und was ist Kommunikation, wenn nicht ein Verständnis der Realität der anderen und des Lebens selbst… Und Affinität war überall…..

Weiterhin sagt sie, als sie anfing alles über die unterdrückerische Persönlichkeit zu studieren, was seine Absichten sind und was sie motiviert, konnte sie leicht eine dieser Personen erkennen.

Das Datum was sie studierte “ Sie unterdrücken all ihre Mitmenschen, weil es alles Marsmenschen mit bösen und destruktiven Absichten sind“ Richtig ? Ist für sie sehr wichtig.. Sie schreibt: „Wieviele dieser Personen haben wir hier vor Ort……upppss bestimmt nicht 30 pro Monat richtig? Es gibt nicht so eine Menge an SPs und sie werden auch nicht einfach so geboren, nicht wahr?!“

Nach 30 Jahren nun, schreibt sie, beobachtet sie, das seit vielen Jahren die Affinität  immer weniger wird in ihrer Umgebung, und die Menschen (Scientologen) mit einem unabhängigen eigenen Gesichtspunkt stetig schrumpft.

Das was sie aber sehen kann, das immer mehr Scientologen Angst haben zu sprechen und sogar zuzuhören, denn es könnte ja sein, das es jemand herausfinden könnte, und sie dann aggressiven, bedrohlichen, und teuren Ethik-Interviews (Sec Checks)  ausgesetzt wären, die dem Anschein nach um die Ecke warten.

Tsipi Andersen sagt, es gibt plötzlich Listen von Leuten, die als unterdrückerische Personen declared sind oder sonstiges, Personen, die sie seit Jahren kennt. Und egal wie lange sie deren Handlungen untersucht hat, sie kann nicht eine unterdrückerischen Tat darin erkennen, sondern eher das Gegenteil.

Sie fragt, ob es nicht wahr sei, das genau diese Person, die die Kriterien für diese SP declares festlegt, alle in seiner Umgebung so sieht, als wären alle Marsmenschen,  die nur Böses beabsichtigen und Zerstörung .

Und so machte sie sich dann auf den Weg, um nach ihren Freunden zu suchen, die Intelligenten und glücklichen Personen, diejenigen Freunde, die nicht danach streben, beeindruckende Gebäude mit teuren Tapeten zu bekommen. Diese Menschen in ihrer Umgebung waren nicht länger ihre Gruppe.

Somit fing sie an, nach Ihren alten Freunden zu suchen, die an verschiedenen Orten lebten. Und was sie herausfand war folgendes:

„Ich stimme mit allem, was in Debbie Cooks Brief, in Luis Garcias Brief, in den Briefen von Renata und Claudio Lugli, in dem Brief von Dani Lemberger veröffentlicht wurde, zu“.

Weiterhin sagt sie „Mit großer Trauer distanziere ich mich von der SCIENTOLOGY KIRCHE……..bin aber gleichzeitig froh zu wissen, das es eine große Gruppe an früheren Freunden, Menschen und Freigeistern gibt. Diejenigen Menschen, die nicht bereit sind von Schriften und sonstigem, das nicht von LRH stammen, geführt zu werden, ja die nicht einmal dem Geist seiner wahren Schriften ähneln, und ich verneige mich vor dem Mut dieser Menschen als Pioniere. Ich trete mit Freude den unabhängigen Scientologen bei, und bin stolz, dass wir Israelis mit anderen die Vorreiter sind. Ich bin froh, das ich eine unabhängige Organisation habe, das Dror Center, wo ich sein kann, wo es Kommunikation gibt, und ich Führsorge und Affinität erhalte.“

Der Zweck und das Ziel des Dror Centers, sagt sie, ist ein Ort, wo der Mensch wirklich frei sein kann, und wo eine wirkliche Ideale Org erbaut werden kann, die nicht eitel und protzig ist. (Als Vorschlag sagt sie, man solle sich allemal hinsetzten und das Wort ideal als Knetdemo machen, das dies sicher sehr interessant wäre)

Sie bedankt sich bei Tami und Dani Lemberger, die dort für sie da waren mit der einzigen Fortgeschrittenen Organisation im Nahen Osten. „ Sie machten es möglich für mich, an den Ort zurückzukehren, den ich seit fast zwanzig Jahren vermisse.“

Sie schrieb diesen Brief mit Liebe und der Hoffnung, das viele weitere realisieren mögen, dass Scientology nicht mehr identifiziert wird mit einer Organisation, die geleitet wird von einem ängstlichen Mann……

Einem Mann, der von der Idee besessen ist, dass er andere Menschen und eine Organisation unterdrücken muß, die er leitet, um sein eigenes Überleben zu schützen!

Tsipi Andersen

_________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Tanze……aber nur wie ich es will und mit wem ich will

 

Mit unserem ersten Beitrag möchten wir ein wenig auf die aktuelle Situation, die in der Scientology “Kirche“ herrscht, eingehen.

Es ist wohl ein Fakt, dass die Kirche massive Probleme hat, und dies nicht nur in Bezug auf schwindende Mitgliederanzahlen, sondern auch in Bezug auf Mitglieder, die in Wirklichkeit keine mehr sind, und die sich eigentlich mehr zu tickenden Zeitbomben entwickeln. Dieses Faktum weiß die Scientology Kirche nur zu genau,..und deswegen hat sich in vielen sogenannten Orgs eine Stimmung von Geheimnis, schleichender Druck, offensichtlichen und unterschwelligen Lügen entwickelt. Redet man z.B. mit einigen Staffs (Mitarbeiter einer Organisation), merkt man in erster Linie, das sie eigentlich fast gar nicht wissen, was außerhalb den Mauern der Kirche los ist. Besonders den jungen Staffs ist es fremd, das ein kalter Krieg außerhalb der Organisationen herrscht, der sich zwischen aktuellen Aussteigern und der Organisation abspielt.

Weltfremd und ohne Möglichkeit zu vergleichen was WAHR oder UNWAHR ist, werden sie in das „neue Zeitalter der Technologie von Scientology“ geschickt. Eine Antwort auf ihre Frage „Warum kritisiert eigentlich Herr X und Frau X die Kirche auf einmal so, obwohl sie doch schon so lange Scientologen, und beide doch so hoch ausgebildete Auditoren sind ?“ wird ihnen nicht erlaubt selbst herauszufinden, sondern die Organisation, oder besser gesagt OSA (Büro für spezielle Angelegenheiten) oder HCO (Hubbard Kommunikations Büro) kredenzt es ihnen schon fertig auf den Tisch. Natürlich auf jeden Aussteiger persönlich zurechtgeschnitten, so wie man es halt braucht, um den, den man umstimmen möchte, zu beeindrucken und wieder auf den „geraden“ Pfad zu bringen. Es gibt sogar einige Aussteiger, die mehrere verschiedene SP Declares ( ein SP ist eine SupressivPerson,eine unterdrückerische Person , oder man kann auch ein Exkommunizierter dazu sagen; und ein Declare ist eine öffentliche Erklärung) haben, von denen, je nach Realitätsstufe des Betrachters, das passende Declare gezeigt wird.  Man erklärt ihnen mit ein paar aus dem Zusammenhang gezogenen Referenzen (Schriften von LRH), warum Herr X und Frau X auf einmal so böse geworden sind, und das Kleid des Teufels auf Erden angezogen haben! Man warnt aber den Fragesteller auch, sich nicht zu viel mit diesen Dingen zu beschäftigen, denn das könnte seinen Weg in Richtung geistige Freiheit erheblich erschweren, oder gar die Türe verschließen. Der Weg der GEISTIGEN FREIHEIT ? Von welcher geistigen Freiheit reden wir hier also?  Wir reden hier von der geistigen Freiheit mit Restriktionen, die geistige Freiheit, die einem vorgeschrieben wird, die geistige Freiheit, bei der man nicht zu viele Fragen stellen darf, die geistige Freiheit, die keinerlei Zweifel duldet, die geistige Freiheit, die sich nur in vorgeschriebenen Grenzen abspielen darf,…….dies ist die  „geistige Freiheit der Scientology“ in der Organisation oder besser gesagt, die geistige Freiheit, die von ganz oben bis nach ganz unten geht, und sich wie eine Krankheit in den Organisationen verbreitet hat.

 Man darf also Tango tanzen, aber nicht nach der Musik die man gerne hören möchte, sondern nach einer Musik, die von einem kranken und KONTROLLFREIEM Management aufgelegt wird. Wer kontrolliert eigentlich das Management, das mittlerweile auf eine einzige Person geschrumpft ist?  Wer ist derjenige der sagt „heii Du, Du machst Fehler,….Etwas läuft falsch“ ……..die Antwort ist sehr einfach…….. KEINER!!!!! Man darf das Management nicht korrigieren, man darf das Management nicht darauf hinweisen, das etwas nicht so läuft, man darf es nicht, weil das Management DAVID MISCAVIGE heißt…..der selbsternannte Papst der Scientology Kirche.

Er ist Unantastbar,…er ist der, den man nicht kontrollieren braucht, er ist der, der keine Fehler macht und man ihn deswegen nicht kontrollieren muss. Er ist der, der mit den Geldern der Mitglieder machen kann was er will, ohne Rechenschafft abgeben zu müssen. Er ist der, der die Fehler bei anderen entdeckt, er ist der, der sogar die „Fehler“ entdeckt  hat, die  L Ron Hubbard nicht entdeckt hat. Er ist der, der die KSW Serie Nr. 1 (Die Funktionsfähigkeit der Scientology Erhalten) reorganisiert, und herausgefunden hat, das Hubbard falsch lag, als er schrieb: „Eins: Die korrekte Technologie haben“ und des Weiteren dazu schrieb „Der oben erwähnte Punkt Eins ist getan worden.“ Er ist der Godfather der Scientology Technologie. Und deswegen dürfen keine Führungskräfte, keine Staffs und schon gar nicht normale Scientology Mitglieder, obwohl sie tausende von Geldscheine dafür bezahlt haben, sich den Anweisungen oder den Korrekturen des David Miscaviges widersetzen oder gar daran zweifeln.

Monique Yingling, Millionen verdienende Star Anwältin der Scientology Kirche, oder besser gesagt des David Miscaviges, sagte einmal in einem Interview

 “ HERR MISCAVIGE……….. IST SCIENTOLOGY !!!! “

Wenn man aber trotzdem zu viele Fragen stellt, und wenn man aber trotzdem anfängt, an diesem ganzen Management  zu zweifeln, dann wird man mit aller Kraft daran erinnert, dass das Management als einziges  im Besitz des Schlüssels ist, die die Tür der geistigen Freiheit öffnet. Man wird unwiderruflich daran erinnert, dass das Management das Monopol auf alle Werkzeuge hat die man braucht, um durch die Tür zu kommen. “ Verbau Dir nicht den Weg in die Unendlichkeit“ ist der magische angstmachende Satz, der als letzter Notgriff benutzt wird, um das Mitglied davon zu überzeugen, das David Miscavige den direkten Draht zum Herrgott hat, und über Leben und Tod der Menschheit entscheidet.

L Ron Hubbard hatte eine ganz andere Idee was den Menschen betraf. Er hat nie gewollt, dass Menschen zu Sklaven werden.  Er wollte, das Menschen frei, stark und selbstbestimmt werden. Das war sein Ziel !

Und wir möchten diesen ersten Artikel genau mit seinen Worten beenden, Worte, die David Miscavige und einige seiner Bewunderer und Fürsprecher versuchen zu zerstören !

Auszug aus dem Glaubensbekenntnis der Scientology Kirche :

Das alle Menschen unveräußerliche Rechte haben, frei zu denken, frei zu sprechen, ihre eigenen Meinungen frei zu schreiben und den Meinungen anderer zu entgegnen oder sich darüber zu äußern oder darüber zu schreiben.