Schlagwort-Archive: leader

UND AUF EINMAL GEHT ES AUFWÄRTS

Free and Happy

Die Zeiten sind sehr hart geworden für die Scientology Kirche, noch mehr als sie es eigentlich schon immer waren. Probleme an jeder Ecke, immer neue Tatsachen geraten an die Öffentlichkeit, immer mehr Menschen, die die Kirche verlassen und sich den unabhängigen Scientologen anschließen. Immer mehr von der schwarzen Seele der Organisation kommt zum Vorschein. Immer mehr Menschen werden informiert über die bösartigen und feinseligen Machenschaften des selbsternannten Papstes David Miscavige.

Die Organisationen weltweit versuchen hart dagegen zu steuern, um die Suppe auszulöffeln, die ihr Leader ihnen bereitet hat. Sie tun es mit allen Mitteln, sie lügen, geben falsche Informationen ab, verunglimpfen Ex-Kirchen-Scientologen aufs tiefste.

Marty Rathbun, Ex Nr. 2 von Scientology wird nun als Psychopath hingestellt, Mike Rinder als Wahnsinniger, die Lambergers aus Israel als Drogenkuriere und sexuell Pervertierte. Über jeden unabhängigen Scientologen gibt es eine Geschichte, die von der Kirche verbreitete wird. Damit auch die letzten Schäfchen im Gehege nicht auch noch auf die Idee kommen, alles stehen und liegen zu lassen. Den noch Mitgliedern werden über ihre ehemaligen ausgestiegenen Freunde fantastische und wunderbar ausgeschmückte Geschichten erzählt, wenn man nach ihnen fragt. Und das alles nur, damit man dem starken Gegenwind, der gerade der Kirche um die Ohren pfeift, gegenhalten kann. Das zeigt uns eigentlich nur, wie sehr doch die Organisation Probleme hat, um alles noch einigermaßen unter Kontrolle zu halten, und das kann sie leider nur tun, indem sie das tut, was sie momentan tut, Entheta verbreiten.

Natürlich redet die Kirche zügellos über Expansion und prahlt mit ihren leeren Gebäuden, wie sie mit diesen die Welt retten wird. Doch wer wirklich schaut, sieht das wahre Ausmaß der Katastrophe. Alt-Scientologen die wieder auf den Purif und auf die Objektiven geschickt werden, werden als wahre und nie da gewesene Expansion gezählt. Momentan hört man aus den verschiedenen Organisationen „ Es ändert sich gerade alles, alles ist toll und alles ist bestens“

Doch es sind immer weniger Mitglieder, die diese Lügen noch glauben und immer mehr, die den unabhängigen Weg als Scientologen gehen möchten. Deswegen möchten wir heute eine Email posten, die uns zugesendet wurde von einem PC der Accademia.

Während die Scientology Kirche damit beschäftigt ist, out-Tech an ihren Mitgliedern zu verüben, und sie nicht die Brücke hochgehen zu lassen, und mehr Schlechtes als Gutes tut, oder damit beschäftigt ist, täglich wahnsinnige Mengen an Lügen zu verbreiten bezüglich ihrer Ex-Mitgliedern und ihrer Gegner, und die ganze Welt mit „Unterdrückern“ schwarz malt, haben wir uns entschieden, diese Email zu posten, weil wir in dieser Vor-Weihnachtlichen Zeit auch etwas Nettes und Schönes posten möchten.

Wir haben uns bei jedem einzelnen der uns schreibt zwar schon bedankt für ihre fantastischen Emails, die sie uns geschrieben haben, und wir sind auch sehr beschämt darüber, nicht alles posten zu können, doch wir möchten alle hier öffentlich nochmal dafür bestätigen. DANKE

Anfang nächsten Jahres haben wir für unsrer Leser dann wieder ein paar Scientology Leckerbissen, die zeigen, wie runtergekommen es in den verschiedenen Orgs wirklich ist. Einige unserer Leser haben uns haufenweise mit Material eingedeckt.

Doch nun viel Spaß mit………

                                                       §§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Lieber Leser dieses Blogs, ich möchte zu den hier angesprochenen Themen gerne auch etwas sagen und glaube, dass es für Dich wichtig sein könnte, dass Du diese Zeilen liest.

 Ich kenne die Tech schon seit über 20 Jahren, habe die ständigen Neuerungen und Veränderungen miterlebt, während dieser Zeit Auditing bekommen und studiert und hatte egal was passierte nie Zweifel an KSW 1 oder KSW 5, an Ron oder seiner Tech. Nie. Niemals. Auch wenn es für mich unbequem wurde oder etwas hart zu konfrontieren war: Zweifel an KSW 1 oder KSW 5, an Ron oder seiner Tech gab es nie, gibt es nicht, wird es nie geben. Nie. Niemals.

Denn ich selbst habe unzählige lebensverändernde Gewinne und Erkenntnisse durch die Tech erhalten, habe anderen unzählige Male zu kleinen, großen und lebensverändernden Gewinnen und Erkenntnissen verhelfen können und beobachtet, wie andere anderen zu solchen Gewinnen und Erkenntnissen verholfen haben. Immer und immer wieder. Die Resultate waren und sind beeindruckend und lassen sich dennoch schlicht mit einem Wort zusammenfassen: Wunder.

Aber ich konnte auch beobachten, wie Dinge abgeändert wurden, neue Tech eingeführt wurde, HCOBs und HCO PLs von Ron auftauchten, die in den Neunziger Jahren oder sogar in diesem Jahrtausend geschrieben wurden, HCOBs und HCO PLs, die ich vor Jahren noch selbst im Kursraum studiert hatte plötzlich nicht mehr in den neuen Ausgaben zu finden waren, nicht mehr zu erkennen war, wer die HCO Bs oder HCO PLs zusammengestellt oder getippt hatte, Schriften des Managements hin und wieder nicht mehr mit Namen sondern nur mit Postentiteln unterschrieben waren, Publics und Staffs zu Interviews und Auditing gezwungen wurden oder es keine Hilfe gab, wo sie dringend gebraucht wurde, PCs und Clears trotz schlechter Indikatoren auf diese Einstufung wieder zurück auf einen unteren Teil der Brücke mußten, die Kirche sich in übergriffiger Weise in das Leben und die Arbeit von ihren Mitgliedern einmischte, selbst Flag mit der Geschwindigkeit prahlte, in der PCs dort die Grade abschließen und Wesen auf perfide und unterdrückerische Weise glaubhaft eingetrichtert wurde, sie wären schlecht, weil sie sich nicht dem Willen der Gruppe beugten und sich nicht über all die wundervollen technischen Neuerungen freuten, was die neuen Materialien mit einschließt. Diese persönlichen Beobachtungen sind hier nur kurz angerissen und sind weit entfernt von einer vollständigen Auflistung. Ich bin sicher, dass jeder von Euch eine eigene Liste dieser Art hat.

 Es gibt einen Weg hinaus. Rons Tech. Nicht das, was uns für Rons Tech verkauft wird, sondern das, was Rons Tech ist. Diese Tech ist da. Die gesamte Brücke, so wie Ron sie aufgeschrieben hat, ist da. Sie braucht nicht erneuert oder verändert, verbessert oder verschnellert zu werden. Sie ist da. Sie funktioniert. Für jeden PC. Standartgemäß.

Und es gibt viele Auditoren, die diese Tech studiert und verstanden haben. So, wie Ron es von einem Auditor erwartet. Diese Auditoren verfügen nicht über eingetrichtertes, mechanisch abrufbares Wissen sondern sie haben dieses Wissen in seiner gesamten Komplexität wirklich durchdrungen, können es anwenden und haben die Fertigkeiten, jeden PC mit Leichtigkeit durch jede Sitzung bringen zu können. Dies ist ein ganz besonderer Schlag Auditoren. Und diese Auditoren wenden den Auditorenkodex an und ihr tiefes inneres Bestreben ist es, ihren PC zu seinem Wohl durch jede einzelne Sitzung zu bringen, um ihm zu helfen, er selbst zu werden. Sie fletschen die Zähne, wenn jemand es wagt, ihrem PC irgendetwas anderes zu geben als den Prozeß, den auch Ron selbst für diesen PC ge-C/st hätte. Und sie weigern sich irgendetwas anderes zu tun, als das, was das Beste für den PC ist. Diese Auditoren gibt es. Sehr sehr viele von ihnen sind aber nicht mehr in den Orgs oder Missions. Viele von ihnen sind gegangen, weil sie das, was sie mit den PCs in der Org tun sollten, nicht mit sich und dem Versprechen, das sie Ron und ihren PCs gegeben haben, vereinbaren konnten oder wollten. Andere dieser Auditoren wurden declared. Egal was auf ihren Declares steht, ihr Verbrechen war meist, dass Sie sich weigerten etwas zu auditieren, das nicht von Ron ist und das nicht das Beste für ihren PC ist. Nicht wenige Auditoren, die zu diesem Zeitpunkt in Orgs oder Missions auditieren, fechten diesen Kampf täglich mit sich aus. Und mit jedem Tag, an dem sie diesen Kampf verlieren und wider besseren Wissens das tun, was sie selbst für falsch halten, werden sie als Wesen schwächer und sind weniger frei.

 Die Brücke, so wie Ron sie schrieb, ist da. Alle Materialien sind so verfügbar, wie Ron sie schrieb. Die wirklich guten Auditoren sind da. Die PCs sind da. Und nun ergibt sich die Frage: wie finden Rons originale Werke, die wirklich guten Auditoren und die PCs, die 100% Standart Tech wollen, zusammen? Die Antwort ist so einfach wie interessant: sie finden sich. Auch so ein Stück Magie, dass gute Wesen mit guten Absichten dort zusammentreffen werden, wo sie gemeinsam ihre Ziele erreichen. Das hat u.a. mit aufrechten Kommunikationslinien, harter Arbeit, Mut, Integrität, Absicht und dem Wunsch nach Freiheit und Hilfe sowie Verantwortung zu tun. Und wo finden diese Wesen sich? Momentan, und so hart es auch klingen mag, ist doch die Wahrheit, finden sich viele vor allem außerhalb der etablierten Kirchen und Missionen. Denn außerhalb können sie frei atmen und die Arbeit getan bekommen, müssen sich nicht ständig dafür rechtfertigen oder dafür kämpfen, dass sie die Tech so anwenden, wie Ron sie schrieb und werden auch nicht davon abgehalten, dies zu tun.

 Schaut selbst für Euch, wie viele erfahrene Auditoren und C/Se einfach nicht mehr da oder ausgetreten sind oder declared wurden. Oder schaut Euch an, wie viele wirklich erfahrene Auditoren und C/Se, die schon vor dem Goldenen Zeitalter der Tech hervorragende Resultate brachten und teilweise sogar noch von Ron oder seinen persönlich von ihm ausgebildeten Mitarbeitern graduiert wurden, noch in den Orgs sind.

Die gute Neuigkeit ist: viele von ihnen auditieren oder C/Sen. Überall auf der Welt. Standartgemäß. Ohne einen Millimeter von Rons Tech abzuweichen. Nur zum Wohle des PCs, alleinig mit dem Ziel, ihm zu völliger Freiheit zu verhelfen. Und das in einem Umfeld, in dem er sich sicher, frei, willkommen und geschätzt fühlt und weiß, dass er es schaffen wird. Ohne sich aufzureiben, seine Integrität zu brechen oder sich zu verschulden. Ich weiß dies so genau, weil ich einer dieser PCs bin. Ich weiß dies so genau, weil ich jedes Mal in Sitzung die Gewißheit habe, dass ich standartgemäßes Auditing erhalte. Ich bin ein PC der Accademia8008 Germany. Und mit Ausnahme von Ron selbst gäbe es für mich zum jetzigen Zeitpunkt keinen Auditor, von dem ich lieber auditiert und keinen C/S, von dem ich lieber fallüberwacht wollen würde. Denn ich erhalte in jeder Sitzung perfektes Auditing. Ich fühle mich sicher, kann frei und offen alles kommunizieren, meine Originationen werden perfekt gehandhabt und ich weiß, dass der C/S mich versteht. Mein Auditor hat wundervoll natürliche TRs, unglaublich viel Wissen, er liebt es, mich meine Gewinne genießen zu lassen und in jeder Sitzung habe ich große Gewinne, viele Erkenntnisse und gehe mit jedem abgeschlossenen Prozeß einen weiteren Schritt in Richtung völlige geistige Freiheit. Ich weiß, dass ich mir diese Freiheit verdient habe und ich kann sie mir auch leisten, denn die Preise sind genau so wie Ron sie für uns vorgesehen hatte.

Rons Brücke existiert. Draußen. Sie ist da. Für mich. Für Dich. Für meine und für Deine Familie. Für meine und für Deine Freunde. Für unsere Nachbarn und die Freunde unserer Kinder. Und für die, die wir schon immer mit der Tech bekannt machen wollten. So wie einige andere 100% standartgemäße Gruppen oder Feldauditoren liefert die Accademia8008 Germany diese Brücke. Es ist möglicherweise ein großer Schritt für einen Einzelnen, aus den Wirrungen und bösen Absichten, die momentan die Kirchen und Missionen überschatten, hinauszutreten und die Brücke dort zu suchen und zu finden, wo sie wirklich geliefert wird: draußen, im Feld. Denn dieser Schritt bedeutet auch nicht selten den Verlust von Freunden oder Menschen, die man gern hat. Ja, sie könnten sich von einem abwenden – und oft werden sie es  tun. Aber man wird sich eines Tages wiederfinden, wenn man es will. Und bis dahin werden viele Stunden standartgemäßen Auditings geliefert worden sein – an mich und wenn Du willst auch an Dich. Und ich werde am oberen Ende der Brücke  frei sein, genau so wie Ron es sich wünschte. Und wenn Du willst, wirst Du dann auch am oberen Ende der Brücke frei sein, so, wie Ron es für Dich wollte und ich es mir auch für jeden einzelnen von Herzen wünsche.

Liebe Grüße und eine schöne Weinachtszeit an alle.

Eure/Euer   😉

____________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements