Schlagwort-Archive: org

DER LETZTE MACHT DANN MAL DIE TÜR ZU

Adios david

Und während der Urlaubszeit, wo alle meine Kollegen mehr oder weniger im Urlaub sind, rappelt es in der Scientology Kirchenkiste immer mehr und immer heftiger.

Scientology scheint nicht nur diesen Sommer immer mehr Gesprächsthema Nr. 1 zu werden, Angriffe auf breiter Linie von überall auf der Welt, Gerichtsverfahren gegen die Kirche waren noch nie so häufig wie im Moment. Der schlechte Ruf, den die Kirche momentan weltweit bekommt, wird immer lauter und intensiver. Man versucht ein Loch nach dem anderen zu schließen auf dem sinkenden Boot. Doch auf ein geschlossenes Loch kommen 3 neue dazu. Es sieht wirklich so aus, dass das große Scientology-Schiff der Lügen und Unmenschlichkeiten, am Sinken ist.

Die Scientology Kirche sagte einmal: „ Wir werden immer da stehen, egal was passiert!!!“ Das glauben wir nicht!!!! Denn diejenigen, die die Kirche diesmal angreifen, sind nicht die buhhhhhh gefährlichen SPs, die an allem und immer schuld waren und sind,……NEIN diesmal sind es die eigenen Leute, die diesem Management der Lügen die Stirn bieten. Es sind die Mitglieder, die nichts mehr zu tun haben wollten mit diesem Management der Zerstörung und Lügen. Es sind diejenigen, die sich betrogen gefühlt haben, es sind die, die Hunderttausende an € und $ aus ihrer Tasche gezogen haben, um eine bessere Welt zu bekommen, es sind die, die jetzt nur noch einen halben Freundeskreis haben oder eine halbe Familie, weil die Scientology Kirche befohlen hat, sich nicht mehr mit diesen “bösen“ Aussteigern zu umgeben.

Die Geschichten, die in den einzelnen Kirchen über Aussteiger verbreitet werden, grenzen an die Geschichten, die man im dritten Reich über Andersdenkende erzählt hat.

Diese arrogante und menschenverachtende Einstellung der Scientology Kirche ist der Grund, dass es nur so von Angriffen hagelt. Diese arrogante Art der Kirche hat sich immer mehr auch unter den Mitgliedern verankert, dank der guten Schulung, und danke der Märchen, die die Kirche über Aussteiger erzählt.

Mitglieder die noch in der Kirche sind wissen nur das, was die Kirche ihnen erzählt, selbst schauen sie nicht, davor hat man zu viel Angst. Lieber wechselt man die Straßenseite oder dreht sich weg, wenn man “DEN AUSSTEIGER“ zufällig treffen sollte. Man hat sie gut dressiert! Man hat ihnen beigebracht, „Sitz“ und „Platz“ auf Kommando zu machen, hat ihnen aber gleichzeitig erzählt, wie frei sie eigentlich sind im Gegensatz zur Menschheit. Wundert das jemanden? Nein, denn “  DER AUSSTEIGER“ hat jetzt das Gesicht des Teufels bekommen, der Zerstörer  der Scientology Religion, der Antichrist. Die Angst, und gleichzeitig das Gefühl im Recht zu sein, ist so gewaltig, das man völlig die Fähigkeit verloren hat, selbst in die Welt zu schauen und zu sehen, was wirklich geschieht. Außerdem ist man damit beschäftigt Geld zu machen, tonnenweise, denn das Ticket in Richtung der versprochenen Freiheit ist teuer, sehr sehr  teuer.

Doch nicht bei jedem hat der Trick „ Gib mir Deine Seele, und ich werde Dir die Freiheit schenken“ funktioniert, denn eine Menge Ex- Mitglieder haben gemerkt, dass diese Freiheit, die verkauft wird…….gar keine Freiheit ist.

Und genau diese Ex-Mitglieder haben sich wie ein Pitbull festgebissen und lassen nicht mehr los. Immer mehr Mitglieder reißen sich los, und holen sich ihre Seele wieder zurück, denn sie haben gemerkt, dass diese Kirche überhaupt keine Macht hat mit ihren gelben Zettelchen und ihren ewigen dummen Drohungen. So auch die vor kurzem ausgetretene Schauspielerin Leah Remini. Auch sie hatte die Nase voll, zahlen zu müssen, für die Kirche immer da sein zu müssen, usw.,…….um dann was………..beschimpft zu werden, gerupft zu werden, keine Antworten auf die Fragen zu bekommen, die man gestellt hat, auf die man aber ein Anrecht hat, weil man ein Mitglied ist, und weil man mit seinem Geld den Laden die ganzen Jahre am Laufen gehalten hat. DESWEGEN !

Auch Leah hat gemerkt, das hinter dem ganzen „ WENN DU DUMME FRAGEN STELLST, WERDEN WIR DIR KEINE ANTWORT GEBEN“ nur eine kleine verängstigte Kirche steht, die nur noch mit ihren Lügen das ganze Karussell zum Drehen bringt. Doch Wahrheit und Freiheit zu predigen, um dann Lügen und Gefangenschaft zu geben, ist nicht das, was Leah und die ganzen anderen wollten.

Und siehe da, schon gehen die guten und braven Mitglieder auf die Barrikaden, und finden es wieder uhhhhhhhhhh böseeee, das wieder eine raus ist aus ihrem kranken Spiel. Vielleicht haben sie Angst, dass sie jetzt noch mehr zahlen müssen, denn wer soll denn den ganzen Zirkus finanzieren, wenn immer mehr Leute gehen?

Kirstie Alley, die einstige Freundin von Leah WAR, rebellierte gleich am Anfang,

Die Welt

Aber SELBST…..hat sie nie mit Remini geredet, auch wenn sie eine gute Freundin war.

Auch Alley ist eine der Mitglieder die entweder so tun als wüssten sie nicht, was wirklich in der Kirche so vor sich geht, oder sie ist eine von denen, wo die Kirche gute Arbeit geleistet hat, um ihr auch das Letzte an Ehre zu nehmen. Man muss wohl damit übereinstimmen, dass es Mitglieder gibt, die lieber Augen, Mund und Ohren schließen, auch auf Kosten anderer.

Und da wir ja wissen, das die Scientology Kirche herumrennt und jedem erzählt, dass es die Zwangstrennung nicht gibt, und somit vertuscht, die Menschheit als dumm und naiv hinzustellen…..posten wir hier auch noch eine Artikel von Tony Ortega! (Auf Englisch)

Tony Ortegas Blog

Und um das Ganze abzurunden, lassen wir Karen de la Carriere erzählen, wie das so ist mit den Scientology Celebrities und ihrer so anständigen Kirche. (Auf Englisch)

Und als Kir(s)che auf der Torte noch dazu……. sendete einer unserer Schweizer Ex-Scientologen- Freunde unterm Radar noch eine Ideale-Org-Werbung, und zwar von der Ideale-Org in Rom. Die Staffs preisen hier, von dem was er uns geschrieben hat, die Gewinne, die man mit den Basics haben kann hoch an. Dazu natürlich die berühmten Statistiken von Miscavige ……vertikal und zielgerade IMMER nach oben gehend. Man wird schneller beim Studieren, man wird schneller im Auditing, geht schneller die Brücke hoch, in wenigen Worten, es expandiert mal wieder.

Nur in der Rom Org selbst scheint keiner die Basics studiert zu haben, denn der Kursraum zählt gerade mal 11 Personen, ohne den Supervisor, wobei man sagen muss, das 5,10,11 und Nr. 9 wahrscheinlich Staffs sind, die Nr. 9 hat nur schnell mal ein anderes Jäckchen drübergezogen, damit es nicht so auffällt. Aber wer schon mal Staff war, der weiß genau wie das läuft, wie oft man im Kursraum sitzen musste, damit die Fotos auch was werden.

Beim Betrachten dieses Bildes könnte natürlich auch leicht der Eindruck erweckt werden, das nur die Hälfte des VOLLEN Kursraums fotografiert worden wäre, doch die Antwort darauf kann man mit einer ganz leichten Frage beantworten. „Würde die Scientology Kirche sich einen vollen Kursraum entgehen lassen auf einem Foto, wenn es denn einen gäbe?“

Rom ideal org

Vertikal und zielgerade

UPDATE

Leah Reminis Schwester Nicole hat jetzt mal in  einem Interview Klartext geredet. Sie erzählt, wie es dazu kam, dass ihre Schwester Leah ausgestiegen ist, und was die Gründe dafür sind. Sie erzählt auch alles, was ihre Schwester Leah ihr so anvertraut hat, Situationen in der Scientology Kirche, was auf Tom  Cruises Hochzeit geschehen ist uvm. Sie können das ganze Interview auf Tony Ortegas Blog lesen. (auf Englisch)

Das  Interview mit Leah Riminis Schwester

Jedoch haben wir einige nach unserer Meinung nach pikante Leitsätze für Sie auf Deutsch übersetzt.

Die übersetzten Sätze haben wir für Sie in Rot geschrieben, und unsere Kommentare zu den einzelnen Sätzen haben wir, wie immer, in Blau gehalten. Vielleicht machen einige Sätze für Sie wenig Sinn, da sie aus dem Zusammenhang gezogen sind, aber glauben Sie uns, wenn Sie das komplette und sehr gute Interview lesen, werden Ihnen diese Sätze Sinn machen…….und wie sie Sinn machen werden!    

„Und sie sagt, Leah ist angewidert und enttäuscht, dass Kirstie und andere sie noch nicht mal angerufen haben, um rauszufinden, was los ist.“

Es kursierte herum, das Leah und Kirstie Alley zusammen geredet hatten bezüglich der Situation, und warum sie raus war, aber das war eine glatte Lüge, natürlich….kennen wir es anders aus der Kirche? Natürlich nicht!! Wie der Herr, so das Gescherr !!!!!

“Sie haben mich gefragt, dass ich die anderen Kinder ausspionieren soll“. (Sagt Nicole die selbst in der SO war)

„Du wurdest rekrutiert, um ein Spion zu sein? (Fragt Tony Ortega verwundert)

Wieso denn nicht, früh übt sich, und Übung macht den Meister

„Ich hatte eine Freundin, Suzy, die sagte, ich hätte Sex mit ihrem Freund gehabt. Nun, ich hatte nie Sex, bis ich Florida verließ. Aber sie wollten mich auf das RPF setzen“, sagt sie.“

“Als ich mich weigerte aufs RPF zu gehen ohne Grund, sagten sie “Dann bist Du raus, wir werden Dich declaren“, sagt sie.“

Drohen, drohen und noch mal drohen. Das ist die Methode, wenn man nicht pariert und anfängt, zu viele Fragen zu stellen. Aussteiger kennen das zu genüge. Aber das funktioniert wirklich nur am Anfang, und bei besonders naiven Scientologen. Denn eigentlich hat die Scientology Kirche so viel Macht wie eine Ameise, wenn sie vor einem Berg steht.

“Ich sagte ihnen, ich lasse mich nicht für etwas bestrafen, was ich nicht getan habe. Sie verhörten mich, schrien mir ins Gesicht, als wäre es im Fernsehen. „ Du weißt, Du hattest Sex! Komm zu Dir!“ Sie schrien und schrien”.

Das ist die Scientology Kirche mit ihrer ach so gestörten Neigung herauszubekommen, ob man, oder ob man nicht.

Bähhhh von Berlinern Ex –Mitgliedern wissen wir auch, das man das mit ihnen gemacht hat, als die Ideale Org eröffnet wurde. Einige wurden sogar gefragt, WIE mit WEM und ob sie dabei Oralverkehr gehabt hatten. Die Inquisition muß ein Honigschlecken gewesen sein damals, wenn man so sieht, was für Methoden die Scientology Kirche hat.

“Sie sagte, sie sah David Miscavige der ein bisschen zu vertraut mit seiner Sekretärin, Laurisse Stuckenbrock, war. Jede Scientology Führungskraft war betrunken und wie irre. Sie sagte (Leah), es war wie, wenn der Papst mit einer rummachen würde“.

Jetzt kann sich wohl jeder ausmalen, warum David Miscavige ständig nach sexuellen Vergehen suchen lässt, die ANDERE begangen haben. Oder warum man ständig danach gefragt wurde in Sec Checks, ob man Alkohol getrunken hat!

Sie wußte, sie werden versuchen, dass jeder sich von ihr trennt. Unsere Mutter ist OT8 und Cl.V!-Auditor. Es war nicht einfach für sie, zu entscheiden, mit Leah die Kirche zu verlassen. Aber sie hat es getan, alle von uns haben es getan,“ sagt Nicole.

Gut für Euch Familie Remini, gerade nochmal so die Kurve gekriegt! Oder wie man so schön sagt. „Dem Teufel von der Schippe gesprungen

Natürlich, wie immer, hat die Kirche schon darauf reagiert, und NATÜRLICH WIE IMMER……ist alles GELOGEN, UND EINFACH NICHT WAHR…….

Dies ist ein weiterer Grund, warum die Kirche auch weiterhin angegriffen werden wird!!

Wie sagte LRH so schön „ Wenn ein Problem sich nicht lösen lässt, ist immer eine Lüge enthalten“

 Tja bei der Scientology Kirche sind es doch ein paar mehr als nur eine!!

_________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

LA FAMILIA……ODER WAS DAVON ÜBRIG BLEIBT

miscavige-twins

Bevor wir mit unserem neuen Artikel starten, der vielleicht wieder einige Gemüter “enturbulieren“  wird, haben wir ein wenig Gossip (Klatsch), denn ab und zu ist ein wenig Gossip auch mal ganz interessant.

Und besonders interessant ist es, wenn es um David Miscavige geht. Der Mann, der andere gerne mal als kleine nichtsnutzige Persönchen hinstellt, der Mann, der gerne sich als Retter des Universums projiziert, während andere hart arbeiten, um sich dann ein wenig geistige Freiheit von ihm zu mieten.

“ RENT FREEDOM“, aber nur, wenn man sehr artig ist. Und artig ist wohl Davids Zwillingsschwester Denise Miscavige  nicht unbedingt. Sehr zum Trotz ihres Zwillingsbruders David.

Für einen Mann, der sich damit rühmt, alles unter Kontrolle zu haben ist, das ein wahrer FLOPP.  Aber wundern wir uns darüber? Nein, gewiss nicht!

Nach dem sein Vater von der Organisation abgehauen ist, sein Bruder Ronnie ebenso, seine Nichte ein Buch über ihn geschrieben hat, seine Frau verschwunden ist, seine Mutter Loretta Miscavige 2005  einem Krebsleiden erlag, kommt nun seine Schwester an die Reihe.

dm-family

Denise Miscavige, auch bekannt wegen ihrer zahlreichen Ehen unter Denise Covington bzw. Denise Licciardi, und jetzt Denise Gentile,  ist OT VI, und lebt mit ihrem dritten Ehemann Gerald Gentile bei Clearwater/Florida. Nach einigen vorherigen Finanzbetrügereien,( siehe seite 19 abschnitt 27 )  in denen sie involviert war mit einem anderen Scientologen, wurde sie jetzt in dem Haus ihres dritten Ehemanns, Gerald Gentile, in St. Petersburg u.a. ein Haus, in dem bekanntermaßen mit Drogen gedealt wird, und das ihm einen Mietertrag um die 1.000 Dollar pro Monat bringt, verhaftet wegen Besitz von Marihuana – ihre Anhörung vor Gericht findet am 25. Juli 2013 statt.

schermata-2013-06-30-alle-18-19-44

Dabei wird sie anwaltlich von Jo Ann Palchak betreut. Palchak ist eine Anwältin von Zuckerman Spaeder, die normalerweise Scientology vor Gericht vertreten.

Alles dazu gibt es auf …   Tampabay News

oder

Tony Ortega Blog

Diese ganze Geschichte möchten wir eigentlich nur mit zwei Zitaten von Ron Hubbard kommentieren:

„Bei Familien, die auseinander brechen, stellen wir gewöhnlich fest, dass die eine oder die andere der daran beteiligten Personen eine solche Persönlichkeit* hat.“

( *eine antisoziale Persönlichkeit )

5. In einer Umgebung einer solchen Persönlichkeit finden wir eingeschüchterte oder kranke Partner oder Freunde, die, wenn sie nicht tatsächlich in den Wahnsinn getrieben werden, ein verkrüppeltes Leben führen, voller versagen, ohne jeden Erfolg“

Aus „ Die Antisoziale Persönlichkeit“ von L. Ron Hubbard

UPDATE : Was sagt (Jenna Miscavige Hill ) die Nichte  von David und Denise Miscavige dazu ? (in Englisch)

____________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

SIE HABEN POST

brief

Dies ist eine neue Serie von veröffentlichten Emails, die uns von Lesern zugesendet wurden und auch weiterhin werden. Wir werden diese neuen Artikel ab und zu zwischen unseren anderen Artikeln hineinschieben. Und dies wird stets mit der Überschrift “ SIE HABEN POST “ erscheinen. 

Zu diesem neuen Beitrag braucht es wenige Worte der Begleitung. Er wurde uns von einem Scientologen aus der Geschäftswelt mit der Erlaubnis, ihn zu veröffentlichen vor einiger Zeit zugesendet.

Ich bin ein Noch-Public der Scientology Kirche. Ich schreibe noch, aber meine Entscheidung aus dieser Kirche auszutreten ist eigentlich schon seit längerem gefallen.  Mein einziges Problem an dieser ganzen Sache ist, das einige meiner Mitarbeiter Scientologen sind. Ich selbst habe es bis an die Spitze der Brücke gebracht.

Warum kam es eigentlich zu dieser Entscheidung? Die Kirche würde sagen… „Ganz klar, zu viele Overts“, aber dies ist nur eine simple und nicht so intelligente Art, die Verantwortung von sich zu werfen, ohne eine wirkliche Prüfung der Sachlage zu machen.

Wir sind ja nicht alles Idioten, sondern wir haben Ohren zum Hören, und Augen zum Sehen. Und was wir gehört und gesehen haben, haben wir nun mal gesehen und gehört.

Aber die wirkliche Sachlage würde wohl ein erschreckendes Bild zeigen, ein Bild, das die Kirche selbst nie zeigen würde.

Ich bin schon seit sehr langer Zeit Scientologe, und ich habe gute, sowie schlechte Dinge erleben können in der Scientology Kirche. Aber das denke ich, ist eine ganz normale Sache, die einem das Leben so bereitet, ob in der Kirche  oder draußen im Leben. Ich habe auch sehr viele Menschen in dieser Zeit kennenlernen dürfen, viele verschiedene Menschen, sehr, sehr nette Menschen, schlaue Menschen, dumme Menschen und sehr bösartige Menschen. Also eigentlich auch hier, wie im echten Leben.

Wenn ich mich nach so langer Zeit Scientology so anschaue, muß ich sagen…….„Es geht mir nicht schlecht, ich lebe noch“ trotz aller Schwierigkeiten deren Weg ich gekreuzt habe. Das heißt nicht, dass ich überwiegend Schlechtes erlebt habe, aber man könnte sagen, dass es sich aufteilt. Der Weg den ich beschritten habe, ist nicht immer leicht gewesen, obwohl es da heißt „Umso mehr du die Brücke hochgehst, umso mehr Kontrolle hast du über dein Leben“

Das ist ein wunderbarer Satz, aber leider gilt er nicht, wenn du in der Scientology Kirche bleibst.

In der Scientology Kirche zu bleiben bedeutet, dein Leben voll und ganz in die Hände von mehreren Personen zu geben, und dabei deren Willkürlichkeiten ausgesetzt zu sein. Es gibt Momente da kommst du dir vor, als seist du eine Zitrone, die jeder Mal nimmt und sie ausdrückt, wenn er sie gerade mal brauch. Und wenn ich das sage, meine ich nicht nur das Geld, das einem immer wieder abverlangt wird, sondern ich meine, was weitaus wichtiger ist…… DIE SEELE.

In der Scientology Kirche zu bleiben bedeutet für mich genau dies. Wenn ich bedenke, das jeden Tag mein Telefon mindestens 50 mal klingelt, ich circa 40 Emails zu beantworten hätte, wenn ich es tun würde….. Und hiermit meine ich nicht die ganzen Firmentelefonate und Firmen-Emails, sondern ich meine die Telefonate und die Emails, die aus den verschiedenen Scientology Kirchen weltweit kommen, die eigentlich nur eines möchten: GELD, AUF KURS KOMMEN, BEITRAGEN, DIES RETTEN, JENES RETTEN, NOCH MEHR BEITRAGEN, NOCH MEHR GELD, DORT HINREISEN, UND WOANDERS HINREISEN, BEI SPECIAL PROJEKTEN DABEI SEIN…usw usw usw. Und wehe dem, wenn ich nicht beigetragen habe in irgendeiner Form, da flogen mir die Reports nur so um die Ohren, und selbstbezahlte Sec Checks waren dann schon an der Tagesordnung, wenn ich dann nach Flag flog.

Umso mehr ich die Brücke hochging, umso mehr verstärkte sich dieser “Einfluss“ seitens der ganzen Organisation weltweit, er wurde so intensiv, das ich gar nicht mehr merkte, wie sehr ich doch unter diesem Einfluss stand. Nebenbei habe ich ja noch meine Firma und meine Mitarbeiter, denen ich ja auch einen Teil von mir widmen mußte.

Nach dieser ganzen Zeit als Mitglied der Scientology Kirche aber fragte ich mich vor kurzem, was hat sich eigentlich durch meine Hilfe die ich geleistet habe, ob finanziell oder körperlich, verändert auf der Welt durch Scientology?

Dies ist ein Frage, die ich mir wirklich vor kurzem gestellt habe…..“ WAS HAT SICH WIRKLICH VERÄNDERT DURCH MEIN TUN? “

Oder, was hat sich wirklich verändert durch das Tun von uns allen, und damit meine ich alle Scientologen Weltweit? Hat Scientology ein besseres Ansehen? Hat Scientology effektiv in meiner Umgebung etwas Gutes vollbracht, wie z.B. weniger Drogen, weniger Kriminalität, weniger out-Admin?

Sind Scientologen aktiv an Projekten beteiligt, die von Regierung oder Kommunen gesponsert werden? Ist Studiertechnologie weit verbreitet in Schulen, oder zu mindestens ein wenig vertreten in Schulen, bei so viel Geld, was ich und andere für die verschiedenen Kampagnen gespendet haben?

Wenn ich mich so umschaue, und ich rede jetzt von Deutschland, was macht ein Scientologe eigentlich so Gutes in seiner Umgebung? Was hat sich durch ihn verändert? Was ist durch ihn besser geworden? Natürlich, wir hatten hier vor kurzem zwei Freiheitsmedaillen-Gewinner, was auch ganz nett ist. Aber wenn ich mir die ganzen Gelder und die ganze Zeit anschaue die ich und andere darin investiert haben….. was hat sich da wirklich verändert? Rechtfertigt dies die Millionen die gespendet wurden, und die Tausende an Stunden Zeit, für z.B. Kampagnen gegen die Psychiatrie. usw? Sind zwei Personen, die nun nach über dreißig Jahren endlich einen Preis bekommen haben für ihr Schaffen, das Resultat von unzähligen Millionen gespendeter Gelder? Liegt das in Relation dazu?

Was sieht man sonst in Deutschland, was mein Tun und das Tun anderer Scientologen zeigt, nach über dreißig Jahren? Ein paar große Gebäude , die mit unserem Geld neu erworben wurden! Das soll es  gewesen sein?

Was ist mit den Versprechungen die uns gemacht wurden…… „Wenn erst mal die idealen Orgs stehen, dann werden wir es schaffen, und die Menschen werden nur so hereinströmen“ was ist damit?

Seit Ihr mal in letzter Zeit in diesen schönen Gebäuden gewesen? Ich habe es getan, und es ist alles andere als schön was man da sieht. Sie sind leer! Und das schon seit Jahren! Seht Ihr irgendwo eine Werbung von Eurer Kirche in der Stadt hängen? Ich meine so eine Art Rundumschlag, an Säulen, in Kinos, an Plakatwänden usw?

Ich nicht!

Ist denn das Super Power Gebäude auf, für das ich vor circa 13 Jahren eine WIRKLICH große Summe gespendet habe? Ich glaube nicht!

Aber abgesehen davon, was ist mit den ganzen Scientologen in Deutschland die in den Orgs herum vegetieren, die alt geworden sind, und immer noch seit Jahren sich nicht auf der Brücke bewegen, geschweige denn, Auditoren geworden sind. Unfähig?

Und was ist mit den ganzen OT VIIIern die schon seit Jahren darauf warten, weitermachen zu können, um endlich auf OT IX und X zu starten? Ich kenne einige von ihnen die sich heimlich ab und zu noch auditieren,  weil sie nicht wissen, ob es noch jemals weitergehen wird.

Ich könnte stundenlang weitermachen und viele andere Fragen stellen, genauso könnte ich weitermachen, Dinge aufzuschreiben, die ich in meiner Zeit als aktiver Scientologe gesehen habe, darunter auch solche, die nicht unbedingt nett waren. Aber das würde wohl ein wenig mehr Zeit brauchen.

Jetzt bin ich an diesen Punkt gekommen, wo ich für mich realisiert habe, das mit diesem Scientology, was uns hier aktuell geboten wird, etwas sehr falsch läuft.

Hat das überhaupt noch etwas mit der ursprünglichen Scientology zu tun?

Es macht keinen Spaß mehr. Es dreht sich nur noch um eines, um Geld. Das ist das, was Scientology für mich heute noch ist, eine riesige Geldmaschine. Natürlich sieht man auf den Flag Magazinen die ganzen Menschen mit ihren OT VIII Zertifikaten, aber glaubt mir, dafür habe sie bluten müssen. Einige von ihnen, und ich kenne viele von ihnen persönlich, waren schon seit 15 bis 17 Jahren auf OT7 und haben Unmengen an Summen locker gemacht, und das jede sechs Monate.

Der Verschleiß von Scientologen die es nicht schaffen ist immens, und seid gewiss, darüber gibt es keine Statistik.

Viele Scientologen haben den Braten vor mir schon gerochen, und haben der Kirche den Rücken gekehrt. Auch viele Freunde von mir habe damit aufgehört, ihre Kirche zu unterstützen, auch wenn sie immer noch ab und zu in die Organisationen gehen, um einen Event zu sehen, der sowieso das zeigt, was nicht der Wahrheit entspricht.

Ich lese schon seit einiger Zeit auf diesem und anderen Blogs, die von Aussteigern, so nehme ich an, gegründet wurden. Es ist gut, dass es diese Informationen gibt, die genau das wiederspiegeln, was ich teilweise auch erlebt habe.

Ich verfolge auch aufmerksam die ganzen hochrangigen Aussteiger-Geschichten, wie z.B. die von  Debbie Cook, die ihre Geschichte erzählt hat, was sehr gut war, um dann in der Versenkung mit den Millionen der Kirche zu verschwinden, und für immer ihre Klappe halten wird. Was weiter nicht schlimm wäre, wenn es sich nicht um unsere Millionen handeln würde, die wir gespendet haben, um vielleicht ein paar Kampagnen gegen die Psychiatrie zu finanzieren, so hat man uns zumindest erzählt.

Mit Spannung verfolge ich auch Marty Rathbuns Blog, bei dem ich, um ehrlich zu sein, momentan nicht genau weiß, wo seine Reise hingeht, und was er da gerade macht oder vorhat. Vielleicht hat er seine Gründe dabei, vielleicht aber auch nicht.

Mike Rinders Blog ist, wie ich finde, am spannendsten von den Außerhalb-Europa-Scientology-Bloggern, denn er  liefert eine Menge Information, wie es wirklich in den Organisationen aussieht. Ein guter Freund von mir sagte mir vor kurzem „Schau nicht ins Internet, da sind so viele Lügen über Scientology drin“, und das in einem Zeitalter wo es ohne Internet gar nicht mehr geht……. der Arme.

Doch dachte ich mir dabei, nehmen wir mal an das mehr als die Hälfte gelogen sei, was Cook, Rinder, Rathbun, und die ganzen anderen Hunderte erzählen, wäre das, was dabei herauskommen würde, immer noch erschreckend genug.

Ich habe gemerkt, das es eine Menge Verwirrung gibt, sei es in der Scientology Kirche aber außerhalb genauso. Wenn man so in den verschiedenen Kommentaren liest, auf den verschiedenen Blogs weltweit, kann man herauslesen, das es auf einmal eine Menge alte und neue “Hüter der Tech“ gibt. Verschiedene Meinungen und verschiedene Ansichten, wie es ist oder wie es hätte sein sollen, oder wie es sein wird. Für frische Aussteiger nicht gerade die Sahne auf der Torte. Ich für meinen Teil werde mich an das halten, was für mich gut war und auch weiter, hoffe ich, sein wird.

Dieses System, was das INT Management und seine Gefolgschaft momentan fährt, wird nach hinten losgehen.

Und JA, ich habe einen großen Overt begangen, und zwar gegen mich selbst, ich habe Dinge gesehen und Dinge gehört und habe einfach so getan, als seien sie einfach mal so geschehen, und einfach weitergemacht. Ich habe oft zugelassen, das Idioten mir vorgeschrieben haben, was ich tun soll, oder wie ich sein soll, ich habe meine Persönlichkeit soweit heruntergeschraubt, damit ich all dies akzeptieren konnte, was da vor sich ging, aus Interesse oder aus Angst, alles zu verlieren. Aber das spielt letzten Endes keine große Rolle. Denn, am Tag wo ich beschlossen habe einfach so zu tun als sei nichts, und einfach weiter lächelnd in die Org gegangen bin, war der Tag, wo ich schon alles verloren hatte, mich selbst, meine Ehre, meine Ideale.

Und um alles ein wenig hier abzurunden möchte ich eine Freundin von mir zitieren, auch eine ausgestiegene Freiheitsmedaillen-Gewinnerin, die nach einem Besuch in der Idealen Org in Rom 2010 gesagt hatte, wobei sie den desolaten Zustand der Staffs und der kompletten Org beschrieben hatte, die wie alle Idealen Orgs für die wir gespendet haben, leer leer leer war……..

Geht weg, solange Ihr könnt!

Folgt eurem Gefühl !

Ihr habt zu 100 % Recht,

Die ganze Sache ist ein Wahnsinn !

                    Und als kleinen Leckerbissen….

                           möchten wir natürlich

                               auch dieses posten.

  Eine weitere Sicherheit, dass es auf der Brücke auch ohne Kirche weitergeht

         Das Zentrum „Die Lehre vom Wissen“ in Offenbach/Hessen

                                        Hat jetzt offene Türen

                   Alles alles Gute, viel Erfolg, viele PCs und Studenten  

eroeffnung-5

eroeffnung-3

eroeffnung-2

______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

ERST KOMMT DAS GELD….. DANN DIE MAGIE UND ZUM SCHLUß DIE EXPANSION

OT POWER

Wir haben uns lange damit beschäftigt zu verstehen, was sehr viele Scientologen dazu bewegt, Dinge zu tun, die eigentlich irrational sind und ohne Sinn. Dinge, wie z.B. sich hoch zu verschulden, andere Scientologen um ihr Geld zu bringen, weil sie es sich geliehen haben und nicht zurückzahlen, hohe Kredite aufzunehmen, die am Ende schwer zu begleichen sind, und denjenigen, der den Kredit genommen hat, dazu führen, ein ständiges sogar über Jahre/Jahrzehnte finanzielles Problem zu haben. Oder ständig auf einem Minimum zu leben, um alles in die Organisation hereinzubuttern was man so verdient im Laufe eines Lebens. Was bringt einen dazu, sein ganzes Hab und Gut zu verkaufen, um dann für verschiedene Nicht -Brückenschritte, wie die Ls, Super Power, Prosperity- Rundown, usw. zu bezahlen, oder auch um „nur“ die Brücke hinauf zu gehen bis Clear, um dann weiter die höheren Stufen der Scientology  zu machen?

Natürlich ist einer der Gründe vielleicht Verantwortung zu tragen, um diesen Planeten zu “retten“. Das zu mindestens ist einer der vielen Gründe die man so hört von verschiedenen Scientologen.

Doch wie schon gesagt ist es einer der Gründe von vielen. Doch wenn man sich die Hochglanz-Magazine der Scientology so anschaut………

vereingt für expans

best of best

magie

kann man einen Bestimmten herauskristallisieren. Es ist der ewige Zustand nach dem der Mensch schon immer getrachtet hat.

MACHT!!

Nun, was beinhaltet dieses Wort in der  Miscavige Scientology Welt? Es beinhaltet so Vieles, Dinge wie z.B. Größe, Ansehen, Gesundheit, Reichtum, geistige Stärke, Fähigkeiten die andere nicht haben, schnelles Geld auf einen leichten Weg zu machen, riesige Expansion, Schönheit, Glücklich sein, anders sein, spezieller sein als andere, “Zaubertricks“ können, frei sein, individueller sein, erfolgreich sein usw usw.

Dies zu erreichen ist natürlich nicht nur unter Scientologen weit verbreitet, sondern auch in der ganz “normalen“ Welt des nicht Scientologen.

Um dies zu erreichen aber, und mit diesem Glauben voller Vertrauen der Organisation gegenüber, zwingt sich manch Scientologe, Dinge zu tun, die er später oft bedauert hat. Denn um all dies zu erreichen, muss man in Miscaviges Scientology erst mal eine Menge hinblättern, denn das ist, was einen “guten“ Scientologen ausmacht.

In Vergessenheit geraten da ganz und gar die fundamentalsten Sachen, die LRH uns aufgeschrieben hat, wie Training und das Gradienten Weise Herangehen an einen besseren Zustand, dessen Ziel es ist, sein eigens Leben besser zu meistern, und dabei nicht allzu oft “zerschmettert“ zu werden vom Leben selbst.

Schaut man in die Magazine liest man oft z.B. von OT Phänomenen,

OT PHENOM

die einem auf dem Weg die Brücke hoch passieren. Ist man dann auch “soweit“ und hat diese Fähigkeiten nicht, fängt so mancher an, sich deswegen abzuwerten und klein zu machen. Redet man dann in der Org darüber, wird einem oft nahegelegt, schnell und am besten gestern die Brücke hochzugehen, damit man dann auch solche Wunder erfahren kann.

Somit hat Scientology einen ganz anderen Stellenwert bekommen als es eigentlich ursprünglich haben sollte. Scientology wird hiermit, wenn man es so liest, fast zum Paranormalen hoch stilisiert. Natürlich werden unsere “speziellen Scientologen Leser“ jetzt einen Aufschrei tun und sagen „ Seht Ihr, die sind SPs (Unterdrücker) denn sie werten die OT Fähigkeiten von OTs ab.

Dagegen müssen wir aber sofort protestieren, denn keinesfalls möchten wir hier irgendwelche OTs oder Scientologen und dessen Fähigkeiten in Frage stellen, wenn sie dann welche haben. Gut für sie!

Die Organisation aber tischt gerne den Scientologen Wundermärchen auf, um an ihr Ziel zu kommen, nämlich den Scientologen Geld aus der Tasche zu ziehen.

Wer hat nicht schon mal gehört….“ Wenn Du die Ls machst wirst Du danach so stabil und erfolgreich sein, das Du expandieren wirst ohne Ende“, oder „Dank den ganzen OT VII die sich auditieren ist die Berliner Mauer gefallen“ oder „Wenn Du bis OT VIII gemacht hast, kann Dich nichts mehr umhauen und Du wirst totale  Kontrolle in deinem Leben haben“

Mag sein das dies bei einigen eingetreten ist, doch was ist mit den ganzen anderen, die von ganz oben auf einmal bis nach ganz unten gefallen sind, sei es Finanziell oder Gesundheitlich?  Was läuft hier falsch?

Scientologen die keine Ausbildung haben, lässt man auf einmal die Ls machen für 100.000$, damit sie dann, dies ist die Idee, ganz groß herauskommen. Die Enttäuschung ist dann aber doppelt so groß, wenn man sieht, das es bei einigen gar nicht so ist. Oder wie groß ist dann das Entsetzen, wenn man nach OT VIII wiederkommt und das Leben setzt einem trotzdem zu? Die Organisation jubelt gerne ihren Mitgliedern Geschichten unter die nicht wahr sind, oder die einer ganz anderen Sparte angehören.  Und wie immer missachtet sie dabei auch jegliche wichtige Information, die uns von LRH gegeben wurde. Abgesehen dass es jedem Einzelnen schaden kann, schadet es Scientology am meißten. Das Management mit ihrer jahrelangen Taktik, hat Scientology zu einer Sekte werden lassen, in der es Dinge gibt, die der wahren Realität so weit entfernt sind, wie man sich nur vorstellen kann.

Das Geistige hilft einem sehr weiter, doch vergessen wir niemals das, da wo angepackt werden muß, sollte man sich einfach die Ärmel hochkrempeln und nicht nur darauf warten, das ein Postulat sich erfüllt, ohne dass man auch wirklich etwas tut. Kommen sie auf einen Level, der Sie wirklich stabilisiert, bilden Sie sich aus, lassen Sie sich auditieren, und packen Sie das Leben so an, wie es wirklich ist. Und nicht, wie es sein wird NACHDEEEEMMMM Sie das getan haben was man Ihnen in der Kirche erzählt hat…..“was gut für Sie ist“.

Es folgt ein Auszug aus :

P.A.B. No. 2

PROFESSIONAL AUDITOR’S BULLETIN

From L. RON HUBBARD

Via Hubbard Communications Office

4 Marylebone High Street, London W.1

________________________________________

[1953, ca. end May]

GENERAL COMMENTS SOP 8 and

A SUMMARY OF SOP 8A

– Wenn Ihr auch nur für einen Moment denkt, dass das Ziel von Scientology das ist, etwas intensiv Spektakuläres zu produzieren, so von der Art eines Geistes, der fähig ist, das Zigarettenpapier oder einen Berg zu bewegen, dann habt Ihr wirklich die falsche Idee.

Wir sind interessiert in Menschen denen es gut geht, wir sind interessiert in Personen,  die gesunde Körper haben und einen klaren Verstand, die in optimalen Lösungen denken.

Wir machen hier keine Magier.

Es gibt eine Menge wundervolle Dinge die ein Thetan oder ein Analytischer Mind tun können, aber all diese Dinge, bis zu dem Moment wo Ihr Euch dessen gewiss seid, gehören zum Zweig der Para-Scientology, und sind solange nur interessante Daten.

Wir haben kein Interesse, ob sie wahr oder unwahr sind.

Wenn Du anfängst Deinen PC mit Bildung über die Gesamtzeitspur und elektronischen Geschehnissen und anderen zweifelhaften Dingen abzufüllen, wirst Du ihm immer mehr Ungewissheiten geben, und er wird anfangen, die Tonskala hinunterzugehen.

Wenn Du ihm aber eine Gradienten Skala von Gewissheit  gibst, wirst Du ihn bestimmt und sicher nach oben bis zu Stabilität bringen.

Die schreckliche Wahrheit der Sache ist, dass ein Individuum, welches unterhalb des Levels ist den wir „Stabilität“ nennen, auch weiterhin, den Rest seines Lebens die Tonskala nach unten gehen wird.

Wir können einen 4,0er in Dianetik machen mit anstrengenden überladenen Negativ-Gewinnen, dem reaktiven Verstand, und er wird relativ stabil und mit größerer Langlebigkeit sein, und ist dann so wie im Buch 1 definiert; aber wir haben das normale Altern des Körpers nicht beiseite gepackt, noch haben wir das Individuum unempfindlich gegen Schocks und Verstimmungen gemacht, die durch neue Geschehnisse mit Schmerz und Bewusstlosigkeit auf ihn zukommen könnten. Es wurde komplett übersehen, dass der erste „Clear“ eine relative Sache war und definitiv keine absolute Sache. Es war eine unglaublich schwer zu messende Sache. Ein Auditor mußte ein sehr guter Experte in diesem Bereich sein, um so etwas wie einen 4.0 zu produzieren, weil die eigene Unsicherheit des Auditors bezüglich dessen was er dort tat, Unsicherheit beim PC bewirken würde, was das Prozessing behindern würde. Ich kämpfte für einige Jahre dagegen an, bis ich es für mich wirklich verstand, dass PCs auf meine Sicherheit reagierten, ihren Rückruf zurück bekamen, nur weil ich sicher war, sie würden ihn zurück bekommen, und sie drillten gerne, nicht unter ihrem Level, aber immer in einem Level, etwas zu erreichen, was sie erreichen konnten. Einige Auditoren hatten es erreicht, jedoch waren es alles sichere Leute. Auch wenn wir viele Clears bekamen,  aber das Tier  der Schüchternheit ließ ihn außerhalb der Sichtweite fallen, weil jeder bestand darauf, aus ihm eine Zirkus-Attraktion zu machen, und jeder war so unsicher bezüglich seines Zustands, dass sie aus einem unsicheren Clear wieder einen Aberrierten machten. Ich habe gesehen wie es Theta Clears so erging. Der Mensch ist eigentlich nicht nett zu seinen Mitmenschen. Der Mensch ist grundsätzlich gut, aber glaub mir, er hat eine lange Reise vor sich, die Tonskala nach oben zu kommen, um das grundsätzlich Gute in ihm zu erreichen. –

IMG Kopie

                                                 ______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

WO WIRKLICH UNTERDRÜCKUNG BESEITIGT WIRD, GIBT ES EXPANSION

In der Zwischenzeit, in der David Miscavige weitere “leere-Ideale-Org-Gebäude” hinstellt, bekommen immer mehr unabhängige Scientologen einen großen Aufschwung. Immer mehr Menschen interessieren sich für die von L.Ron Hubbard hinterlassene Scientology Technology. Wenn die ganzen Out-Techs, Out-Ethics und sonstige unterdrückerische und menschenverachtende Aktionen weggelassen werden, fangen Gruppen an, wirklich und unaufhaltsam zu expandieren. Das ist das Mindeste, was wir an Wiedergutmachung für L.Ron Hubbard leisten können. Nicht nur die letzten Abschlüsse von den wir berichtet hatten der beiden Accademia’s 8008 Italy und Germany, und der kürzlich gemachte CLEAR des Feld Auditoren Klaus Weigel, sondern auch die AO Dror Academy in Israel.

Hier ein Auszug von den letzten Geschehnissen in Israel:

Expansions-Neuigkeiten aus der Dror Advanced Academy in Israel

Es gibt eine Expansion hier, dass das Dror Center in den Tagen von David Miscavige nie gesehen hat:

– Letzte Woche gab es einen 2-tägigen Kommunikations-Workshop an dem 25 Leute teilgenommen haben. Es gab Vorträge über das ARC, interessant/interessiert, Overts/Withholds und die Kommunikationsformel. Danach wurden die TRs gedrillt und die Beteiligten hatten riesige Gewinne. Viele der Beteiligten kannten das Dror Center, aber da sie es als „Kult“ abgetan hatten, hatten sie hier nie Service genommen. Nachdem das gesamte Dror Center aber sich als Independent von David Miscavige losgesagt hatte, waren sie überglücklich, nun doch die Tech erfahren zu dürfen. Die Leute wissen, diese Technology funktioniert, und jetzt können sie ein Teil davon sein. Sie wissen, das Dror Center liefert Standard Tech und kümmert sich um sie, und können von LRH Technology profitieren.

3 der 25 Beteiligten haben nun schon mit einem größeren Service gestartet.

– 2 Pre-OTs werden gerade auf OT5 auditiert

– 2 Pre-OTs haben ihre Korrektur auf OT5 abgeschlossen und sind auf ihrem Weg zu OT6.

– 3 OTs haben auf dem Teil A von OT6 gestartet

– 2 PC haben auf ihrem Solo-1 Kurs gestartet, damit sie schnell auf die OT-Stufen können.

– 3 Studenten sind auf dem Akademie Level 0 am Studieren

Ansonsten befinden sich zurzeit Studenten hier in der Akademie auf dem Studenten-Hut, NED-Auditoren-Kurs und PTS/SP-Kurs.

Das Dror Center arbeitet mit Spaß, und weiß, es arbeitet nur für seine Publics und für L.Ron Hubbard.

So muß es sein, dass sind die Auswirkungen, wenn man wirklich Rons Tech so anwendet, wie er es niedergeschrieben hat. Das ist Expansion, das ist, was wir brauchen. Jeder muß Ausbildung erhalten können, jeder muß die Brücke rauf, und dafür sollte er sich den besten Auditor leisten den er haben könnte…… sich selbst.

Wir wünschen dem Dror Center weiterhin viel Expansion

WENN ES KEINEN SPASS MACHT, DANN IST ES NICHT SCIENTOLOGY

_______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

VON DER ROSAROTEN BRILLE UND DER BRÜCKE ALS UNABHÄNGIGER SCIENTOLOGE

In der letzten Zeit haben uns immer mehr Besucher unseres Blogs geschrieben und uns viele verschiedene Fragen gestellt, bezüglich verschiedener Dinge. Natürlich beantworten wir jede Frage nach und nach. Leider können wir nicht die ganzen Erlebnisse posten die, jeder für sich so erlebt hat, doch wir bedanken uns sehr dafür und wissen es, wirklich sehr zu schätzen, besonders wenn noch dazu Ex –Staffs uns erzählen, was wirklich so los ist in den Orgs. Aber es gibt zwei Fragen, die immer und immer wieder auftauchen……die eine ist „Warum tun viele Scientologen so, als wäre alles in Ordnung in den Orgs ?“ und „ War es das mit der Brücke, wenn man einmal raus ist  ?“

Es gibt viele Gründe warum einige Scientologen sich nicht wehren und einfach so tun, als sei alles in Ordnung. Man hat die ganze Familie in Scientology und will sich nicht trennen, man ist involviert in Scientology Aktivitäten die einem persönlichen finanziellen Gewinn bringen, man hat eine Firma wo überwiegend Scientologen arbeiten und es eine Gefahr für die Firma ist, wenn man sich von der Organisation trennen würde, man hat Angst, das man alles verliert was man sich aufgebaut hat, man hat Angst vor Repressalien seitens der Kirche, man fürchtet sich davor, ein SP Declare zu bekommen oder man hat ein einfaches Leben, und man möchte einfach keine Probleme haben. Oder man kann gar nicht sehen, dass wirklich etwas falsch läuft in der Kirche, und glaubt, dass alles richtig sei wie es läuft. In so einer Situation rechtfertigt man letztendlich auch, das viele OTs einfach mal so sterben, man akzeptiert das man seit Jahrzenten es nie geschafft hat, die Brücke hochzugehen geschweige denn, überhaupt etwas mit der Technologie zu bewirken. Man akzeptiert, das man seit vielleicht 20 Jahren auf Staff ist, und dafür nie mit der Brücke belohnt wurde, man akzeptiert, das es alle 10 Jahre neue Materialien gibt, die angeblich verschwunden waren oder fehlerhaft waren. Man tut einfach so, als wüssten “ die Oben “was zu tun ist und macht für sich die Augen zu. Man akzeptiert und denkt, das es normal sei, Tausende ja sogar Hunderttausende €  zu zahlen, sich zu ruinieren,  um die Brücke hochzugehen. Man akzeptiert Dinge, die nicht per Policy sind, obwohl LRH es ganz anders geschrieben hat. Man rechtfertigt sogar, das man sich von Freunden, Familie usw. einfach trennen muss/sollte.

All diese Dinge können, müssen aber nicht, letztendlich in einer PTS Situation ausarten, die auf den Linien dieser Menschen früher oder später zu einem Zusammenbruch führen auf die eine oder andere Art. Sie müssen uns das nicht glauben, was wir hier für Sie schreiben. Doch vergleichen Sie bitte das was LRH dazu schreibt mit der aktuellen Szene in Ihrer ORG. Schauen Sie, was Sie WIRKLICH sehen, und nicht, was sie sehen sollen. Erheben sie Ihre Augen über den Kartonrand, denn im Karton drin ist es vielleicht wirklich wunderbar, aber es ist im Karton. Und es gibt noch eine andere Welt draußen. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre geistige Freiheit kontrolliert wird, denn das ist KEINE FREIHEIT.

HCO PL 30.Sep. 1973 Ausgabe II, Daten Serie Nr. 30 „ Das Finden von Situationen“

Nachsichtigkeit

 Man fragt sich häufig, weshalb Leute so „nachsichtig“ in Bezug auf unerträgliche und unlogische Situationen sind.

Die Antwort ist sehr einfach: Sie können keine Outpoints erkennen, wenn sie sie sehen, und versuchen daher alles logisch erscheinen zu lassen.

Die Fähigkeit, einen Outpoint wirklich als das zu erkennen, was er ist, ist in sich selbst eine Fähigkeit, einen gewissen Seelenfrieden zu erreichen. Denn man kann erkennen, dass es ist, was es ist, nämlich ein Outpoint. Es ist nicht eine Sache, die menschliche Emotion und Reaktion gebietet. Es ist etwas, das auf eine Situation hinweist.

In dem Moment, wo Sie dies erkennen können, werden Sie imstande sein, mit dem Leben viel besser fertig zu werden.

Die menschliche Reaktion ist, auf einen Outpoint zu REAGIEREN! Und dann „ nachsichtig“ zu werden und irgendeine Erklärung dafür anzunehmen, die gewöhnlich nicht stimmt.

Man kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, das „ nachsichtig zu sein “ ein Symptom dafür ist, dass man nicht imstande ist, Outpoints als das zu erkennen, was sie sind, und sie zu benutzen, um wirkliche Situationen zu entdecken.

Fangen Sie an zu schauen und zu fragen, denn es ist Ihre Recht!

1)           Wie viele Clears habt Ihr letztes Jahr gemacht?

2)           Wie viele Releases (Grad-Abschlüsse) habt Ihr letztes Jahr gemacht?

3)           Wie viele Klasse 5-Auditoren habt Ihr letztes Jahr gemacht?

4)           Wie viele NEUE Scientologen, die jetzt AUF der Brücke sind, habt Ihr letztes Jahr gemacht?

Sie haben das Recht zu fragen. Sie zahlen ihre Rechnungen, geben Donations (Spendenbeiträge), etc.

Fragen Sie!

Sie haben ein Recht, die Wahrheit zu wissen. Es ist IHRE Religion. Es ist IHRE Scientology. David Miscavige gehört Scientology nicht. Er hat kein Monopol darauf. Scientology ist ein Gebäude von Wissen, welches öffentliches Eigentum ist. Diese Prinzipien sind über das Leben- sie gehören keiner Firma. Ansonsten würde jede Wissenschaft jemandem gehören. Können Sie sich vorstellen, keiner dürfte die Prinzipien der Schwerkraft nutzen, weil sie Newton gehören, oder die Relativitätstheorie, weil sie Einstein gehört…. Hallo!!!!????

Zur zweiten Frage, ob es das war mit der Brücke, können wir nur sagen NATÜRLICH NICHT. JETZT GEHT’S ERST RICHTIG LOS. Habe Sie die Idee, dass die ganzen OTs, Clears usw., die raus sind aus der Organisation, einfach so aufgeben und sich dem hingeben was die Kirche so erzählt? “Das der Weg jetzt für immer versperrt ist, nie wieder geistige Freiheit, für immer Dunkelheit.“ Denken Sie wirklich, das die ganzen hochtrainierten Auditoren und Senior C/Se auf einmal das E-Meter und den Stift zum Schreiben in den Schrank sperren und nie wieder herausholen? Denken Sie das wirklich?

NEIN, DAS TUN SIE NICHT. SIE MACHEN WEITER, PCs PER POLICY ZU AUDITIEREN UND AUSZUBILDEN.

Wie z.B. DIE ACCADEMIA 8008 

(hier einige fotos der accademia http://accademia8008.wordpress.com/fotografie/  )

wo gerade vor ein paar Tagen Marina Rubino e Umberto Chifari ihr OT VI abschlossen und angefangen haben, sich auf OT VII zu auditieren, wo gerade mehrere Auditoren ihr Ausbildung abschließen wie z.B. 2 Auditoren ihr Klasse IX, wo vor kurzem Giovanni Servalli sein OTV abgeschlossen hat und jetzt auf dem Studium von OT VI ist. Ganz zu schweigen von den anderen Abschlüssen in den letzten Monaten von OT IV und OT V und Grad Abschlüssen.

Oder wie z.B. der deutsche Ableger der Accademia 8008,.. Die ACCADEMIA 8008 GERAMANY

die mehrere PCs auf dem Line Up haben, die in Richtung Clear gehen und weiter. Der letzte Grad 0 Abschluss schrieb in seinem Erfolgsbericht: Endlich bin ich mal weiter gekommen nach circa 10 Jahren Stillstand  geht es wirklich weiter mit meiner Brücke. Ich bin so glücklich, das Auditing ist  hervorragend und das Leben ist auf einmal so einfach. Ich mache sofort weiter auf Grad 1 und freue mich riesig darauf. Danke an meinen Auditor und allen, die mich unterstützt haben.

Noch dazu kommt, dass wir vorgestern erfahren haben, dass eine andere Feld-Gruppe in Deutschland, dessen Auditor KLAUS WEIGEL ein „alter Hase“ , seinen PC bis Clear auditiert hat. Von uns herzlichen Glückwunsch!

AKTUALISIERUNG :   http://www.iscientology.org/ 

Wir hoffen, dass wir diese 2 Fragen für Sie beantworten konnten. Zögern Sie nicht uns zu schreiben, wenn Sie noch mehr Fragen haben. Wir sind für Sie da.

________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

DIE NEUE INQUISITION DES LEITENDEN DIREKTORS KIRSTEN A. AUS BERLIN

AKTUALISIERUNG 13.09.12 : SEIT DIESEM ARTIKEL HABEN WIR ZWEI NEUE eMAILs BEKOMMEN VON WEITEREN MITGLIEDERN AUS BERLIN, LEIDER ANONYM, MIT WEITEREN DATEN ÜBER DIE MOMENTANE SITUATION DORT. NUR HEUTE HATTEN WIR BIS 13:30 UHR  345 EINGÄNGE, LEIDER NICHT SOVIELE KOMMENTARE DAZU. WIR WÜRDEN UNS ÜBER MEHR FREUEN.

______________________________________________________

Eigentlich hatten wir einen anderen Artikel für heute bereitgestellt, doch vor ein paar Tagen erreichte uns eine Email eines Mitglieds der Scientology Kirche Berlin. Diese Email war schon fast ein Hilferuf. Natürlich haben wir uns darum gekümmert, und haben via  Email   Kontakt mit der Person aufgenommen.

Hier ein paar einzelne Auszüge dieser sehr langen Email, die wir in blau geschrieben haben. Natürlich werden wir diese Email nicht komplett drucken, da man sonst ersehen könnte, wer diese Person ist. Wir haben es versprochen, es nicht zu tun, und daran halten wir uns auch. Das rot Geschriebene sind unsere Kommentare dazu.

***Ich glaube es einfach nicht. Wir werden in die Org gerufen wie die Tiere zum Schlachthof,…wir müssen dorthin gehen, damit wir gefragt werden, ob wir mit verschiedenen Personen, die “ angeblich “ gegen die Org sind, Kontakt haben. ***

Das ist leider nicht nur in Berlin so, sondern es ist in den letzten Jahren eine verstärkte Praktik der Scientology Organisation, sich von alten, guten, selbstbestimmten Mitgliedern, die zu viele Fragen stellen, zu entledigen.

*** Bei einigen Publics waren sie wohl auch deswegen zuhause. Einem anderen Public  haben sie das SP Declare von Stefanie Burmeister (ex Top Cl V Grad. Auditor Hamburg) gezeigt, und verlangt, oder besser gesagt ans Herz gelegt, zu disconnecten (zwangstrennen in diesem Fall).***

Das scheint wohl die neue Aufgabe einer Miscavige Organisation geworden zu sein. Er hat wohl in den ganzen Organisationen seine Klone erschaffen, die genau das tun, was er tun würde. Für David Miscavige ist es auch nichts außergewöhnliches, denn er selbst hat auch kein Interesse an Freundschaften, geschweige denn an Familie. Seine Frau Shelly Miscavige ist schon seit ein paar Jahren spurlos verschwunden. Sein Bruder Ronnie Miscavige ist schon vor Jahren raus, und hat keinen Kontakt mehr zu seinem Bruder David. Kurz danach war seine Nichte (Tochter von Ronnie Miscavige) Jenna Miscavige jetzt Hill, wohl der gleichen Meinung, das es nicht mehr tragbar sei, die Organisation ihres Onkels weiterhin zu unterstützen. Und vor einigen Wochen hat David Miscaviges Vater, Ron Miscavige Senior, genau dasselbe gemacht!

*** Der ED (Executive Director) Kirsten A. spielt sich auf, als wäre sie von der Gestapo. Es kommt mir wirklich so vor, wie eine ethnische Säuberung ……..die, die nicht mit Allem übereinstimmen, werden entfernt, diejenigen, die die Klappe halten, und alles machen und keine nicht Übereinstimmung haben, die dürfen bleiben!***

Die Zeit, wo selbstständige Auditoren und Clears und Saint Hill Organisationen gemacht wurden, ist wohl schon lange beendet.  Jetzt werden Feinde und gefügige Roboter geschaffen, am besten ohne einen Funken Emotion.

***. Das geht so weit, das sie auch in das Privatleben der Mitglieder „herumpfuschen“. Z.B. langjährige Freundschaften gehen zu Bruch, Freundschaften die schon über 20 Jahre gehalten haben, werden ohne große Begründung einfach abgeschnitten.***

Wie heißt diese Technologie? Eine Sache ist gewiss, es ist nicht Scientology!!! Das HCO PL (Hubbard Kommunikationsbüro  Richtlinienbrief) werden sie wahrscheinlich vergebens suchen, denn es wurde dafür gesorgt, dass dieser Richtlinienbrief von der Bildfläche verschwindet.

***Auf dem Flur in der Org (Berlin Org) bekam ich mit, wie ein anderer Scientologe angesprochen wurde, dass, wenn seine Mitarbeiterin nicht in die Org kommen würde, er sich am besten von ihr trennen sollte.***

Auch hier fragen wir uns, was ist das für eine Technologie? Wir kennen nur diese:

 „Schlechte Tech macht es fast unmöglich, PCs oder Studenten hereinzuholen.”

(HCO PL 29. Mai 1961, Ausgabe I   Qualität und Verwaltung in Zentralen Organisationen)

***Der Mann einer Bekannten geht schon gar nicht mehr an das Telefon, wenn er die Nummer von der Org sieht, und in die Org gehen beide schon seit Jahren nicht mehr ***

„Die Öffentlichkeit bleibt scharenweise fern von Orgs, die die Technologie verändern.”

(HCO Executive Letter, 1. September 1964 Technische Vorträge von anderem Personal)

***Angst und Schrecken werden verbreitet. Das war schon so, als die ideale Org in Berlin damals eröffnet wurde, als die ganzen SO (Sea Org)- Leute da waren und Ethik- Interviews gegeben haben, und die Mitglieder zwangen, innerhalb von 48 Std. in die Org zu kommen, sonst wäre die Kacke am Dampfen. Das wurde besonders angewendet bei Leuten, die keine Mitarbeiter werden wollten.

Mir selbst sagte ein SO Mitglied, das, wenn ich nicht in die Org kommen würde, ich meinen weiteren Werdegang in Scientology vergessen könnte.  Und jetzt geht es weiter. Ich habe auf diesen ewigen Druck, den ich auch noch teuer bezahlen muss (mit Geld), keine Lust mehr. Ich möchte das nicht mehr, aber ich weiß nicht, was ich tun soll, ich will einfach nur weg. Scientology war für mich eine Insel, jetzt ist es fast zum Eingang in die Hölle geworden***

„Die  Leute aus der Öffentlichkeit HASSEN es wie die Pest, wenn IHNEN Dianetik und Scientology VERWEIGERT wird.”

(HCO PL 25. September 1972 Das Zurückgewinnen von Studenten und PCs)

 „Aber die Wahrheit ist, dass die Leute aus der Öffentlichkeit nur so lange bei Euch bleiben, wie Ergebnisse erzielt werden.

Sobald sie nicht erreicht werden, werden Bereiche verstimmt.”

HCO PL 26. Oktober 1971 Herabsetzungen der Technologie

Über Kirsten A. wissen wir nicht sehr viel, da wir sie nicht kennen. Doch scheint sie zum neuen Inquisitor geworden zu sein. Doch aus Teilen der restlichen Email können wir ersehen, das Selbstwichtigkeit bei Kirsten A., wie bei einigen anderen Mitarbeitern auch, doch sehr ausgeprägt sein muss.

 Was wir eigentlich nur über sie gefunden haben, sind verschiedene Berichte in Zeitungen, als ihre Kinder/Stiefkinder angeblich abgehauen sind, um die Sektenbeauftragte Ursula Caberta um Hilfe zu beten. Hier ein paar Auszüge aus einer der Zeitungen….. der Hamburger Morgenpost.

 ***So habe der 25-jährige Stiefbruder Sarahs der Sekte schon vor einiger Zeit den Rücken gekehrt. „Beide hatten deshalb die Sorge, dass ihnen der Kontakt untereinander verboten wird.“ Für das Mädchen sei der Bruder aber die wichtigste Bezugsperson.***

***Gemeinsam mit ihrem elf Jahre älteren Stiefbruder floh sie nach Hamburg. Für die Sekte eine große Blamage: Denn Sarah ist die Stieftochter von Kirsten A. der Berliner Direktorin der Scientology-Sekte.***

***Die Halbgeschwister haben ihren Ausstieg auch schriftlich formuliert: in einem Brief, den sie der Sekte zusandten. Die 14-Jährige soll geäußert haben, sie wolle ein selbstbestimmtes Leben ohne Scientology führen.***

Wie diese Situation damals ausgegangen ist wissen wir leider nicht, wir hoffen aber zum Guten. Aber eines wissen wir gewiss, Kirsten A. sollte eigentlich gelernt haben, wie schmerzhaft eine gezwungene Trennung sein kann. Doch scheinbar hat sie es doch nicht!

Zum Abschluss hier noch ein kleines Video von Tommy Davis (Pressesprecher der Scientology Kirche International), der mittlerweile auch verschwunden ist, indem er live im amerikanischen Fernsehen die Amerikaner, und eigentlich die ganze Welt, belügt, indem er sagt, es gibt keine Disconnection (Zwangstrennung in diesem Fall) in Scientology. Wahrscheinlich kennen Sie das Video schon, doch ist es immer wieder gut, die Lügen der “Kirche“ aufzufrischen.

Leider ist das Video nur auf Englisch, wir wollten es Ihnen aber deswegen nicht vorenthalten.

Haben sie noch einen schönen Tag mit Ihrer Familie, wenn Sie eine haben, denn wenn sie Scientologe sind der aufmüpfig ist, kann das schnell vorbei sein.

http://www.youtube.com/watch?v=ZoJ49RPnBUo