Schlagwort-Archive: spion

WIE MAN BLINDE, BLINDER MACHT

mind Kopie

Da sind wir wieder! Während unsere internationalen Blogs kräftig weiter gemacht haben, haben wir uns erlaubt, einen kleinen unangemeldeten Urlaub unseres deutschen Blogs zu erlauben. Nun aber werden wir wie gewohnt weiter machen. Wir hoffen, dass auch Sie eine schöne Urlaubszeit gehabt haben.

Natürlich haben wir nicht nur in der Sonne gelegen, sondern haben unsere Emails auch weiterhin bearbeitet und auf viele geantwortet. Einige waren es nicht unbedingt wert, unsere kostbare Zeit dafür zu opfern.

In der Zeit unserer Abwesenheit gab es natürlich auch viele neue News bezüglich der sogenannten “Scientology Kirche“, oder besser gesagt, wie sie sich am liebsten selbst nennt.

Die neue GAT 2 (Golden Age of Tech) oder war es 3 oder 4……..irgendwie haben wir aufgehört zu zählen. Aber um es einfacher zu sagen, die große Mitglieder-Verdummungs-Maschinerie ist voll in Gange. Hubbards Technologie wird durch die Mangel gezogen und erhält einen Feinschliff, bis dann zum Schluss nichts mehr übrig ist, und das Wirrwarr in den Köpfen dermaßen Verwirrung gestiftet hat, das auch der letzte Scientologe nicht mehr weiß, ob er Mann oder Frau ist.

Jetzt auch neu und im Angebot auf dem Scientology Jahrmarkt der “Pro“ Titel, den man bekommt, wenn man ein wahrer Spezialist ist, sowie COB es nennt, oder genauer die „exakte Natur von Spezialisten Training“. Er fügt noch hinzu, dass es 4 Arten von Training gibt……“Pro“ Wort Klärer, „Pro“ Supervisor, Auditor und Super Spezialist, was auch immer das sein mag. Das „Pro“ steht nicht einfach nur so da, sondern es ist die Garantie, dass derjenige, der dieses Training absolviert hat, mindestens 2x den kompletten Kurs gemacht hat, mit allem Piii Paaa Pooo. Um das Ende des Kurses einzuläuten, muss man dann mit voller Perfektion bestehen. „Das ist der Standard“, sagt COB. Klingt eigentlich gut, würde ein Außenstehender sagen, der nie etwas mit Scientology zu tun hatte. Womöglich würde er sagen „ Mensch…. wer will nicht mit einem Menschen zu tun haben, der etwas bis zur Perfektion kann?“ Was er aber vorfinden wird ist eine introvertierte, roboterhafte, maschinenähnliche Persönlichkeit, die meist nicht mehr für sich selbst denken, geschweige denn, selbst schauen kann.

Schauen Sie sich bitte das untere Video an, das von Marty Rathbun aufgenommen wurde. Die Personen die sie dort sehen, sind einige der Stalker die sich jeden Tag vor Rathbuns Haus stellten, über ein Jahr lang. Es sind die Resultate des GROßEN MEISTERS DAVID MISCAVIGE und seiner fantastischen umgewandelten Technologie. Schauen Sie diesen Menschen in die Augen und machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Während  Sie sich das Video anschauen, und den Stalkern in die Augen schauen, fragen Sie sich nebenbei noch, ob bei diesen Personen noch “jemand zuhause ist“.

Nachdem Sie also jetzt gesehen haben, oder auch nicht, was das Resultat ist von Revers Scientology (falsch, bösartig angewandte Scientology) kommen wir zu unseren anderen good News aus dem Hause Scientology Kirche.

Wie viele bestimmt auch schon gelesen oder gehört haben, ist es endlich soweit, der König des Universums David Miscavige gibt im September/Oktober ( genaues Datum wird ständig verschoben) den Startschuss zur Eröffnung des Mega Super Power Gebäudes. Endlich!!!!!!  Das waren aber wirklich sehr sehr lange sechs Wochen. Fast schon absonderlich lange sechs Wochen! ( Rotes Volume XI LRH ED 301 INT Seite 383 Nr. 2 Super Power)  Dort schrieb Ron Hubbard nämlich schon im Dezember 1978, dass in den nächsten sechs Wochen der sogenannte Super Power Rundown freigegeben werden könne. Also lassen Sie uns einfach mal diese leichte Aufgabe hochrechnen…….

Dezember 1978 + 6  Wochen = 35 Jahre….na wer sagts denn, alles in Ordnung!!!

Natürlich gab es ein paar Tage Verzögerung, was ja normal ist, es mussten erst mal einige Millionen gesammelt werden, um das neue Gebäude zu finanzieren. Dieses Geld wurde natürlich bei den Mitgliedern gesammelt, wo sonst, wieder und immer wieder. Genaue Zahlen können wir Ihnen nicht wirklich zeigen, da die Scientology Kirche nicht wie alle anderen Organisationen, die Summen offenlegt für ihre Mitglieder, die gespendet haben, sondern es strickt verweigert, zu erklären, was damit gemacht wurde und wohin das ganze Geld gekommen ist. Hierbei handelt es sich aber nicht um Tausende von $$$$ sondern um Millionen von $$$$, da können Sie sich aber sehr sehr sicher sein, das die Geld-Mach-Maschine “SUPER POWER PROJEKT“ das erwirtschaftet hat, und immer noch tut.

Zur Eröffnung ist natürlich nicht jeder geladen, denn wir die Aussteiger dürfen da nicht rein. Es spielt dann auch keine Rolle mehr, ob wir auch einen Teil der Millionen gespendet haben. Bezahlt ist bezahlt, und die Scientology Kirche tut sich sehr schwer damit, Spendengelder wieder rauszurücken, die man bezahlt hat, auch wenn es bei einigen von uns schon fast 20 Jahre her ist, das sie große Summen für dieses Planeten rettende Projekt gespendet haben.

Um natürlich zu vermeiden, das sich Neugierige zur Eröffnung einschleichen, oder was noch schlimmer wäre, ein paar unabhängige Scientologen, sorgt man gerade dafür, das ein spezieller ID Pass mit Foto gemacht wird für diejenigen, die rein dürfen. Schließlich muss alles seine Ordnung haben in der Scientology Kirche, wenn das Tor zum Olymp geöffnet wird.

Der IAS Event, der sonst immer in Saint Hill England stattgefunden hat, wird dieses Jahr nicht wie gewohnt in England stattfinden, sondern auch in Flag, im Mecca der veränderten Technologie. Also alles in allem werden es zwei wunderbare Monate werden für die ganzen Mitglieder.

Und wie Lauri Webster in ihrem letzten Rundschreiben sagt, man soll Abendgarderobe mitnehmen, Party Kleidung, und Bankett Kleidung. Im Grunde schreibt sie, soll man vorbereitet sein für eine ganze Reihe großartiger Veranstaltungen. Da gibt es doch wohl nichts mehr dazu zu sagen, oder? Wir sind gespannt Lauri. Obwohl, vergessen hat sie da schon was…..Lauri hat vergessen zu sagen, das die Brieftaschen alle voll sein sollten, und die Kreditkarten gut geölt, denn gerupft wird sicherlich. Das ist wohl das Einzige, was sich nicht geändert hat in der Scientology Kirche.

Und in der Zwischenzeit, wo die Kirche diese ganzen „Hochleistungen“ vollbringt, sorgt man weltweit weiterhin dafür, dass sich die Spreu vom Weizen trennt. Weiterhin wandern Abgesandte der verschiedenen Scientology Kirchen zu Mitgliedern, um sie ja davor zu warnen, ja keinen Kontakt zu haben zu den ganzen Aussteigern. Weiterhin forciert man auch bei Familienmitgliedern die Zwangstrennung, oder bei Arbeitnehmern, die ausgestiegen sind, sorgt man dafür, dass sie ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn sie in Firmen arbeiten, die von noch Mitgliedern geführt werden.

Sei es via Email oder persönlich wird weiterhin alles getan, dass sich Mitglieder von Aussteigern trennen. Wir haben einige Emails zur Aufforderung sich zu trennen erhalten von Lesern unseres Blogs die unterm Radar (ausgetreten aber nicht offiziell, und so das es keiner weiß) sind, und haben uns die Freiheit genommen, diese samt Namen und Absender an verschiedene staatliche Stellen, die sich sehr dafür interessieren, zu senden.

Denn auch wenn es nicht so aussieht gibt es doch verschiedene Institutionen, die sich für diese Art von Diskriminierung a la STASI sehr interessieren. Sie sind begeistert zu sehen, was hinter der Kulisse der so anständigen Scientology Kirche so geschieht. 

Veröffentlichen können wir diese leider im Moment deswegen nicht.

Ja, was gab es sonst noch so Neues außer die ganzen Statistiken, die nach oben schießen, wie sie David uns offengelegt hat Wöchentliche Stats:  241 Golden Age of Knowledge(Wissen) Kurse, 35 erweiterte Grade, 25 Purif, 26 Objektive, 5 Weg zum Glücklichsein Rd, 22 L’s, 4 Clears, 28 OT Levels, 6 OT VII.

Auf dem Super Power pgm, 121 Super Power Auditoren, 94 machen co-auditing: 1327 WDAHs, 56 floating TAs, 203 individuelle Rundown Abschlüsse, 5974 Wahrnehmungsdrills abgeschlossen.

1300  Cornerstone members werden noch dazu gerade vorbereitet, um die vorbereitenden Schritte zu machen, um super power zu erhalten. WHOOOOWWWWWW sagen wir da nur.

Das ist ein wenig wie beim italienischen Diktator Mussolini damals…..der hat bei den Militärparaden die Flugzeuge immer vorbei fliegen lassen, und sie dann in einem großen Wendekreis, so dass es keiner merkte, wieder und wieder vorbei fliegen lassen, damit jeder dachte, was Italien doch für eine Luftwaffe hätte. Das stärkte natürlich unwahrscheinlich die Soldaten und die Bürger Italiens, da sie dachten, mit so einer Militärmacht seien sie unschlagbar.

So macht es David Mussoli…..Miscavige auch, er nimmt seine Mitglieder, präsentiert ihnen das was schon da war, nur neu verpackt, lässt es sie alle nochmal zahlen, und nochmal machen, zählt die Statistiken, die natürlich in die Höhe gehen, das alles ein paar Jahre lang, bis es die meisten vergessen haben, dann nimmt er die gleichen Materialien, verändert sie ein wenig, verpackt sie wieder neu, gibt diesem “neuen speziellen“ einen ganz neuen Namen, lässt alle wieder zahlen für das, was sie schon paar Mal gezahlt haben, schickt sie wieder alle auf Kurs, und sonst wohin, und zählt natürlich wieder die Statistiken, die natürlich wieder nach oben gehen, und steht dann auf den Events vor den ganzen Mitgliedern, und lässt sich feiern für seine Arbeit die er geleistet hat für die Menschheit. Und wenn dann wieder ein paar Jahre vergangen sind, und die Mitglieder wieder im Laufe der Jahre vieles vergessen haben, zackkkkkk…….drei Mal dürfen Sie raten.

Und die linientreuen Scientologen die in der Zwischenzeit mürbe gemacht wurden, sei es im Kopf als auch in der Brieftasche, sind allzeit bereit, dafür aufzustehen und zu klatschen, und merken schon lange nicht mehr, was für ein übles Spiel man mit ihnen spielt.

Und während Miscavige und seine Gorillas damit beschäftigt sind, den Mitgliedern
das Blaue vom Himmel herunter zu lügen, sind eifrige unabhängige Scientologen
damit beschäftigt, sich weiterzubilden, und anderen zu helfen dies zu tun. Unzählige Abschlüsse, die wir hier nicht veröffentlichen,
werden weltweit gemacht ,darunter befinden sich Abschlüsse der unteren Grade, Abschlüsse der höheren OT Stufen, sowie Solo Nots und die L.Rundowns, viele Abschlüsse des Super Power Rundowns wurden im freien Feld schon geliefert und erreicht,
und das öffentlich oder im Untergrund. Und diese von vielen besser
ausgebildeten Scientologen, als man sie je in der Kirche im Moment finden wird.
Denn diese waren diejenigen, die früher Tausende von Stunden für die Kirche auditiert haben, bis sie merkten, wie übel man ihnen mitspielte, und deswegen beschlossen, als unabhängige Scientologen das zu geben, was Hubbard wirklich wollte.

Sogar Debbie Cook hat vor kurzem ihr OT V gemacht bei einem deutschen Flag
trainierten Auditor. Woher wir das wissen? Hatten wir es Ihnen nicht erzählt vor
ein paar Monaten, warum Daten auf einmal in irgendwelchen Mappen auftauchen? Der Perfekte Spion

Dachten Sie wir haben Spaß gemacht, als wir dies auf unserem Blog veröffentlichten? Dachten Sie wirklich, dass die Scientology Kirche des David Brutus Miscavige sich einfach so die Butter vom Brot nehmen lässt? Denken Sie an die Worte die Hubbard schrieb in Bezug auf „ Der Preis der Freiheit“. Auch Sie sollten sich daran halten.

UND DAS AUCH SIE SICH GEGEN DIE SCHMUTZIGEN SPIELE DER SCIENTOLOGY KIRCHE WEHREN KÖNNEN,
ZEIGT IHNEN MARTY RATHBUNS EHEFRAU MONIQUE RATHBUN……DIE EINE KLAGE, WEGEN
INTENSIVER UN ZERMÜRBENDER BELÄSTIGUNG, GEGEN DIE SCIENTOLOGY KIRCHE EINGEREICHT
HAT.  Ortega Blog Auf Englisch 

 

Und als kleines Update…..so sah ein teil des Scientology Int Management mal aus……..

fdfdff

Von links nach rechts: Kurt Weiland (Commanding Officer OSA Int.), Mike Rinder (LRH Personal PR Officer Int.), Janet Light (Director of IAS Administrations), Marc Yager (Inspector General for Admin RTC), David Miscavige (Chairman of the Board RTC), Norman Starkey (Trustee of LRH’s estate RTC), Ray Mithoff (Inspector General for Tech RTC), Mark Rathbun (Inspector General for Ethics RTC), Guillaume Lesevre (Executive Director Int.) and Ronnie Miscavige (Marketing Executive Int.).

Und jetzt, 2013 sieht es so aus:

xxxxxx

Von der Mitte zur Mitte: David Brutus Miscavige

__________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

Advertisements

SIE HABEN POST

brief

Und wieder möchten wir Ihnen eine unserer Emails veröffentlichen unter der Rubrik“ Sie haben Post“. Diesmal geht es um eine Person, die eine ganze Zeit lang für OSA gearbeitet hat.

Wir haben seit langem versucht, Kontakt zu dieser Person aufzunehmen, eine Weile war unsere Kommunikation ohne Erfolg, doch dann vor kurzem kam diese Email, die unsere Fragen, die wir gestellt hatten, vollständig beantwortete. Mit Genehmigung der Person haben wir diese Email veröffentlicht wobei uns untersagt wurde, Namen und Orgs zu nennen. Dies haben wir auch getan.

Wie bei der STASI

„Hallo erst mal“- würde Rüdiger Hofmann wohl sagen. Um schon mal die erste Frage zu beantworten, nein, ich bin nicht mehr auf Linien. Ich bin zwar nicht ganz raus, so wie Ihr, aber auch nicht mehr dabei.  Ich frage mich, wer von Euch mich so gut kennt, die letzte Email war ja sehr persönlich, direkt an mich gerichtet. Da fallen mir spontan nur drei bis fünf Menschen ein, die mich so gut kennen. Denn woher sonst habt Ihr all die Daten über mich? Und ganz ehrlich, wäre diese letzte Email nicht gewesen, hätte ich wohl auch nicht geantwortet.

Wo fange ich am besten an?  Ja, ich habe für OSA gearbeitet, oder besser gesagt, Dinge erledigt. Wenn ich manchmal im Internet lese was die Kirche selbst über OSA sagt, wundere ich mich. „ OSA ist nur für die Pressearbeit zuständig“- Ohhhlallalla sage ich da nur. Das ist nicht wahr!!! OSA als Pressesprecher ist das OSA, was man in der Öffentlichkeit sehen soll, und was die rechtlichen Angelegenheiten teilweise klärt. Es gibt aber auch noch einen weiteren Teil von OSA, nämlich den Teil, den man nicht sehen soll, und dies besonders in Deutschland nicht, denn in Deutschland ist man besonders vorsichtig, was man tut und schreibt. Man möchte ja dem Verfassungsschutz nicht unbedingt einen weiteren Grund geben, die Kontrolle straffer anzuziehen.

Aber reden wir über diesen Teil von OSA, den man nicht kennen soll. Dies ist der Teil, der nicht so in der Öffentlichkeit ist, zu dem ich auch gehört habe. Von diesem Teil sagt man, es sei wie ein Geheimdienst. Ich finde das ein wenig überspitzt, und auch nicht unbedingt zutreffend. Obwohl es viele Züge hat, die einem Geheimdienst ähneln, würde ich es nicht unbedingt so nennen.

Was z.B. dem Geheimdienst sehr ähnelt, es werden Unmengen an Daten gesammelt, und dies nicht nur über Mitglieder, sondern auch über Kritiker der Kirche und auch über Personen, die eigentlich für die Kirche sind. Die Informationsflut über so manch einen ist schon gewaltig.

Über Mitglieder z.B. die auffällig geworden sind, werden richtige Akten angelegt. Mit „auffällig“ meine ich z.B. irgendeine Gesetzwidrigkeit. In dieser Akte steht dann der Name, die Organisation, welchen Posten, falls Staff, seit wann in Scientology, was er bis dato gemacht hat, also Service, Trainings Level, usw. die ganze Geschichte des Vergehens, und wie es um ihn steht. Also, wird er bleiben dürfen, oder ist er mehr schon raus als drin. Wie steht die Familie zu ihm, falls es eine gibt, sind sie mehr auf seiner Seite oder mehr auf der Seite der Kirche, wer sind die Scientologen Freunde, was macht er für Scientology, usw., usw.

Dann gibt es Akten über Mitglieder, die in der Sitzung irgendetwas erzählen, wie z.B., das sie Dinge gelesen haben im Internet gegen Scientology usw. Diese Daten landen sofort in der OSA Akte. Also, um es klar zu machen, jegliche Daten die Du in Sitzung sagst gegen Scientology, oder die Preise, oder Du beanstandest irgendetwas was dir nicht gefällt, oder Du hast etwas gesehen, was Dir nicht gefallen hat in Deiner Kirche oder unter Scientologen usw., diese Sachen landen allesamt in Deiner persönlichen OSA Akte.

Auch Deine „schlechten Taten“ die Du in Sitzung erzählt hast, kommen einfach in Deine OSA Akte. Und ich rede jetzt nicht von „Ich habe einen Apfel als Kind gestohlen“. Nehmen wir mal an Du bist öfters fremd gegangen, also hast Deinen Ehepartner betrogen, und Du erzählst dies in Sitzung, wird sofort ein Report darüber geschrieben, der in Ethik landet, was im Grunde nicht schlimm wäre, da es ja eigentlich zu Deiner Hilfe und Verbesserung dienen sollte. Doch genau dieser Report landet sofort in Deine OSA Akte. Meist werden diese Akten nicht unbedingt in dem eigenen Land aufbewahrt, sondern all diese Daten wandern in die USA, wo man als Kirche anerkannt ist und deswegen nichts zu befürchten hat. So, was passiert nun mit diesen Daten? Eigentlich nichts!!! Solange alles so läuft, wie die Scientology Kirche es gerne möchte. An dem Tag aber, wo du die Nase voll hast von der Kirche und Dich gegen die Kirche öffentlich richtest, ob nun im Internet, oder in Zeitungen, usw., in diesem Moment werden Deine OSA Akten geöffnet, und all die Dinge, die Du gesagt hast, gebeichtet hast, um Dich zu verbessern, dazu benutzt, um Dich mundtot zu machen. Die Kirche selbst sagt, dass dies nur erfunden sei, doch das ist es nicht, es ist wahr. Sehr wahr sogar. Warum ich es weiß? Weil ich es selbst mitgemacht habe.

Auf Eure Frage, ob man, wenn jemand ausgestiegen ist und antagonistisch in Bezug auf die Organisation geworden ist, ihn versucht, von den anderen Scientologen fern zu halten, sage ich JA, so ist es. Man möchte nicht, dass ein Aussteiger Kontakt zu Mitgliedern hat, deswegen packt man gerne mal vor anderen Mitglieder unter “vier Augen“ die Ethik Akte der „antagonistischen“ Person aus, und erzählt dem Mitglied mal kurz die ganzen schlechten Dinge, darunter auch die Beichtgeheimnisse der „antagonistischen“ Person.

Das läuft ungefähr so ab:

OSA: Hast Du eigentlich noch Kontakt zu XX ?

Mitglied: Ja selten, warum ?

OSA: Wusstest Du, dass er abgehauen ist, und jetzt gegen Scientology schießt? Du weißt was es bedeutet, wenn jemand abhaut?

(Dabei ist es oft fraglich, ob die Person abgehauen ist, oder einfach nichts mehr von der Kirche selbst wollte, aus vielerlei Gründen.)

Mitglied: Ja, ich hatte gehört, das er nicht mehr dabei sei, aber er selbst hat mir letztens nichts darüber erzählt.

OSA: Hast Du denn vor, Dich mit ihm weiterhin zu treffen? Denn wenn ja, solltest Du wissen, was Ron darüber schreibt!

Jetzt werden dem Mitglied einige Referenzen gezeigt, warum es gut ist, sich mit so einer Person nicht unbedingt mehr zu treffen. Man zeigt ihm verschiedene Absätze aus LRH Texten. Um es kurz zu machen,  die Person bekommt den Eindruck, dass derjenige, der aus der Gruppe raus ist, Dreck am Stecken hat, und deswegen abgehauen ist, einen weiteren Grund gibt es nicht. Und wenn man mit der Person  zusammenbleibt, es einen herunterziehen könnte, und das schädliche Auswirkungen haben könnte auf die eigene Arbeit und auf die eigenen Finanzen, und natürlich auf den eigenen Brückenfortschritt. Es wäre ja nicht gut, wenn das einem widerfahren würde.

Nebenbei zeigt man dem Mitglied noch ein paar Freveltaten der “abgehauenen“ Person  direkt aus dem Ethik Folder dieser Person.

Somit entscheidet “aus freiem Willen“ natürlich, oft nicht immer, das Mitglied, diese Person nicht mehr zu treffen, denn es möchte nicht in Gefahr laufen heruntergezogen zu werden, oder gar Probleme mit Finanzen zu haben.

Ich habe schon oft erlebt, dass Mitglieder regelrechte Blowdowns (eine Art Befreiung) hatten, und anfingen zu gähnen ohne Ende, weil sie endlich den Grund gefunden hatten, warum ihr Leben so schlecht lief.  „Gott jaaaa, jetzt verstehe ich so Einiges“ hieß es oft. „Er/Sie war der Grund, warum es nicht lief.“ Somit hatte die Kirche eine reine Weste, und dem Mitglied nur etwas vermittelt, um zu helfen. Und sogar noch ‘‘etwas Gutes‘‘ bewirkt.

Das Blöde war dabei nur, schaute man sich dieses Mitglied z.B. ein halbes Jahr später an……..war ihr Zustand auch nicht besser geworden. Dies ist z.B. mit ein Grund, warum ich nicht mehr Teil dieser Kirche sein möchte. Diese ewige Verdummung der Mitglieder, bei der ich nun mal leider auch, muß ich sagen, beigetragen habe.

Warum wird das gemacht? In erster Linie hält man sich an die Richtlinien der Kirche, ohne aber zu bemerken, das Hubbard einem die Werkzeuge nur gegeben hat, nicht um sie blind zu benutzen, sondern, um eine Analyse der Situation zu machen, und sie dann zu benutzen. Dies wird natürlich auch zu einem gefundenen Fressen für Scientology-Kritiker, die hinter dem Ganzen nur Hubbard sehen. Doch nicht Hubbard ist das Problem, sondern die, die diese Technik benutzen. So in etwa wie „Nicht die Pistole ist das Problem, sondern der, der die Pistole benutzt“.

Es wird keine Analyse gemacht, wie z.B. „ Haben wir denn vielleicht Fehler gemacht mit unserem Mitglied, dass er nichts mehr von uns wissen will?“ Nein, in der Kirche gibt es nur „wir haben Recht und die anderen Unrecht“ oder „ Wir sind die Guten, die anderen sind kriminell“. Das ist ein weiterer Grund, warum ich nicht mehr in der Kirche sein will.

Eine andere Frage von Euch ist gewesen, ob Mitglieder angeheuert werden zu spionieren. Ja, das werden sie. In den USA z.B. ist es üblich, dass man oft die Mitglieder anheuert, die selbst Dreck am Stecken haben, und sie damit ködert, als Wiedergutmachungsprojekt. Aber auch hier in Europa ist es so, das Mitglieder dazu benutzt werden, nicht unbedingt die Hellsten muß man sagen, um Aussteiger auszuspionieren, was sie so machen. Machen sie weiter mit Scientology, werden sie draußen auditiert, studieren sie irgendwo? Wenn ja, wer steckt hinter dem Ganzen? Ich selbst habe einige Mitglieder angeheuert die das tun. Natürlich niemals gut zahlende Scientologen, die sollen mit so etwas nicht in Kontakt kommen. Meistens hat man Mitglieder genommen, die nicht so gut im Leben standen, aber dafür einen Eigenwichtigkeitsknopf so groß wie die Titanic hatten. Warum nimmt man diese Sorte Mitglieder? Weil es nicht so schlimm wäre, wenn man sie verliert, denn sie tragen sowieso nicht viel bei, außer eine Nummer in der Org zu sein, und ab und zu eine winzige Kleinigkeit an Geld.

Ich selbst habe oft Kontakt mit Leuten aufgenommen, die anonym irgendwelche Seiten haben, wie z.B. Eure hier, um herauszufinden, wer dahinter steckt. Das wird natürlich so getan, als wäre man in völliger Übereinstimmung mit dem, was auf der Seite geschrieben wird. Meißt schreibt man schlecht über die IAS, über das teure Auditing, und über die bösen ORGs. Was aber tabu ist, ist der Name  von David Miscavige, den darf man nie benutzen bei solchen Aktionen.

Eine andere Art um vertrauen zu erwecken, sind die Fragen „ Hallo, könnt Ihr mir helfen, und mir sagen, wo ich Auditing bekommen kann oder studieren kann, ich bin …….usw.“ „ Wisst Ihr wo ich Materialien her bekommen kann, könnt Ihr mir Materialien kopieren und zuschicken usw.“  Oder, „Ich würde gerne auch so eine Seite wie Eure machen, könnt Ihr mir da helfen, ich poste immer auf anderen Blogs unter dem Namen XXXXXX, wie geht dass, und an wen kann ich mich da wenden?“

Warum wird das eigentlich alles gemacht? Um die Tech zu schützen? Ich für mich habe einen anderen Grund herausgefunden. Um keine weiteren Mitglieder zu verlieren, ist das, wie ich die Sache sehe. Erzähle Deinen Schafen, wie böse der Wolf im Wald da draußen ist, und sie werden nie selbstständig in den Wald gehen.

Ich hoffe, ich habe alle Eure Fragen beantwortet.

Ein gutes Beispiel für das was unser Freund hier sagt, ist auch das Video von Karen de la Carriere CL XII Auditor und C/S (nur auf Englisch)

______________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.

DER PERFEKTE SPION

spion

Die Scientology Kirche hat große Probleme, auch wenn die Hochglanz Magazine ein ganz anderes Bild zeigen. Sie zeigen Unmengen an Menschen, die im Eingang der Idealen Org Gebäude beschäftigt hin und her laufen. Und das tun sie in einer wunderbaren, luxuriösen Umgebung. Neben diesen fantastischen Bildern sehen wir Statistiken, die wie immer seit Jahren, nach oben schießen, als würde es nie ein Ende haben wollen. Man sieht glückliche und gesunde Scientologen, die lächelnd und voller Lebensfreude in Hochglanz den Betrachter anschauen, oder die Golden Age oft Tech Materialien lesen, wo die Tech endlich, dank David Miscavige, “so ist wie sie sein soll“ !

Doch in Wahrheit ist das nur eine Fantasy Welt die es nicht gibt. Eine Parallel Welt geschaffen, um der Scientology Gemeinde zu zeigen “ Heiii, schau, alle gehen die Brücke hoch, alle sind glücklich, alle upstat, alle können zahlen…..UND DU? WAS IST MIT DIR? WO BLEIBST DU?“

Die Wahrheit ist, wie fast immer, eine ganz andere. Die Idealen Orgs sind leer, keine Menschen, oft ist sogar wenig Licht an in den Räumen, um zu sparen, nur prunkvolle Räume, die vor sich hin ……… “ MESTen“!

Fahren Sie doch einfach mal selbst an diesen prunkvollen Orgs vorbei. Besonders wenn Sie das Glück haben sollten, in Berlin oder in Hamburg zu leben. Laufen oder fahren Sie eine Woche tagtäglich daran vorbei, und schauen Sie rein. Überzeugen Sie sich einfach selbst.

Immer mehr Wahrheit kommt an die Öffentlichkeit, immer mehr Fakten kommen zum Vorschein. Fakten, die der Miscavige Sekte nicht gefallen. Fakten, die vielen Menschen die Augen geöffnet haben, und dazu geführt haben, dass sie ihre Unterstützung der Kirche gegenüber beendet haben.

Das führt dazu, dass immer weniger Geld in die Orgs hereinfliest. Doch die Ausgaben werden immer höher. Teure Gerichtsvorhaben, um im Recht zu sein, Schweigegelder die fließen, teure Anwälte, und teure Privatdetektive, die die Spendengelder der Mitglieder nur so aufsaugen.

Das ist aber nicht das wahre Problem der Kirche, sondern das wahre Problem sind die immer eifriger wachsenden, unabhängigen Scientologen mit ihren ausgebildeten Auditoren, ihren schnell die Brücke hochgehenden PCs und Pre-OTs, inklusive der studierenden Ex-Scientologen, die sich ausbilden. Das sind die wahren Probleme der Kirche.

Immer mehr Menschen merken, das die Worte „ WIR HABEN DAS MONOPOL AUF GEISTIGE FREIHEIT, UND DAS KANNST DU NUR HIER BEI UNS BEKOMMEN, UND WENN DU GEHST, WIRST DU  FÜR EWIG VERBANNT SEIN“ nicht mehr ziehen, das diese Worte gelogen sind, und es sehr viele Menschen jetzt doch schaffen, Clear zu werden oder höher, ohne Unsummen zahlen zu müssen!

Wie verhindert nun die Kirche diesen Dorn im Auge? Tut sie es offen mit teuren Gerichtsverhandlungen? Nein, zu viel Müll würde aufgewirbelt werden, und zu viel Geld müsste fließen! Oder würde sie sich deswegen reformieren? Natürlich nicht !

Wir sagen Ihnen nun genau was die Kirche tut. Sie tut das, was sie immer getan hat. Das Independent Feld gibt es nicht seit gestern, das gibt es auch nicht seit dem Austritt von Rathbun und Rinder und all den anderen. Sondern schon viel früher. Aber das ist ein anderes Thema

Was hat die Kirche damals getan, um zu verhindern, dass dieses Feld sich ausbreitet? Sie hat treue Miscavige Freunde in diese Gruppen eingeschleust, und den perfekten Spion kreiert !

 Also, wie würde das heutige Independent-Feld am besten zerschlagen werden können? Wie könnte man am besten herausfinden, wer alles im Independent-Feld aktiv ist? Wie könnte man so viele Daten wie möglich sammeln, und das auf lange Sicht? Was für Methoden würde man anwenden, um unerkannt zu bleiben, während man im Independent-Feld alles Mögliche tut, um an so viele Namen zu kommen wie nur möglich? Wie würde man herausfinden können, wer hinter den ganzen Namen steht, die auf Blogs und Kommentaren geschrieben werden, ohne aber dabei ertappt zu werden? Wie könnte man herausfinden, wer im Feld auditiert, Kurse gibt, studiert, die Brücke hochgeht, und dies aber nicht in der Scientology “Kirche“? Wem würde man im Independent-Feld am meisten trauen?

Wie könnte so jemand aussehen oder agieren, der dazu berufen worden ist, den Spion für die Scientology Kirche zu spielen?

Wie würde der perfekte Spion aussehen?

Wäre es jemand, der keine Ausbildung hätte? Wäre es jemand, der nicht schon lange in Scientology wäre? Wäre es jemand, der nicht schon vorher viele Comm-lines gehabt hätte? Wäre es jemand, der seine Hilfe nicht anbieten würde?

Wir wissen, wie so jemand der im Feld herumgeistert, um zu spionieren, aussehen würde.

Es ist eine Person die sehr vertrauenswürdig erscheint, die ihre Hilfe bereitwillig anbietet. Diese Person ist “ausgebildet“, hat schon viele Stunden auditiert, sie ist so eine “Persönlichkeit“, das man ihr einfach BLIND vertraut. Aber was würde dann dieses Vertrauen noch mehr verstärken, und sogar 95 % der Zweifler dazu bringen, dieser Person blind zu glauben? 

Es ist der öffentliche Austritt aus der Scientology Kirche, mit allem Drum und Dran!!! Namen, Geschichte usw.!!!!

Doch kennt man die Methoden einer so trickreichen Kirche, und  verfolgt den Weg einer solchen  Person, dann merkt man, das, egal wo diese Person auftaucht, auf einmal eine Menge Reports geschrieben werden, die direkt zu OSA Int. gesendet werden. Reports, die, bevor dieser Person auftauchte, nie zustande gekommen wären.

Mit was für einen Namen unterschreibt solch eine Person den Report? Mit ihrem eigenen? Natürlich nicht. Sie benutzt falsche Namen, Namen, die es meist gar nicht gibt.

Wie aber kommt so eine Person an die Daten? Dies wiederum ist sehr einfach! Was wünschen sich die unabhängigen Scientologen am meisten?

Natürlich endlich die Brücke hochzugehen, zumindest die meisten von ihnen. In Vorgesprächen und im Auditing selbst, sammelt diese Person Daten, und versucht herauszufinden, wem man noch so im Independent Feld helfen könnte. Schnell findet diese Person dann heraus, wen man im Independent-Feld schon kennt, und wen man nicht kennt. Am meisten fühlt sich so eine Person wohl in Gruppen, die schon sehr aktiv sind im Independent-Feld, denn dort hat diese Person die Gelegenheit, in die Folder reinzuschauen und herauszufinden, wer alles so auditiert wird. Wie z.B. diejenigen, die unterm Radar sind. Und dies tut diese Person mit dem Vorwand in die Folder zu schauen, ob irgendwelche Fehler geschehen sein könnten, die sie dann in Ordnung bringen kann, da sie ja so hoch ausgebildet ist, „weiß sie, wo die gravierenden Fehler sind.“

Wissen die Scientology Kirchen über diese Person Bescheid? Nein, nur OSA kennt die wahre Identität dieser Menschen. OSA ist der Organisator und Koordinator dieses Zirkus.

Aber was ist die eigentliche Arbeit solch einer Person? Nur das Sammeln von Daten für OSA? NEIN, die eigentliche Arbeit dieser Person ist, DAS KREIEREN VON ZWIST UND STREITIGKEITEN IM INDEPENDENT FELD.

Dritte Partei

Das, auf was stark hingearbeitet wird, ist das VERHINDERN, das im Independent Feld eine starke Gruppe entsteht. Und damit dies auch dann so bleibt, versucht der perfekte Spion den einen mit dem anderen auszuspielen. Wie funktioniert das? Technisch versiert erzählt er z.B. dass die Arbeit, die Auditor A gemacht hat voller Fehler ist. Wobei ja nichts dabei wäre, es zu korrigieren, wenn er dann aber nicht auch zum PC gehen würde, und ihm sagen würde….. „die Arbeit, die dieser Auditor gemacht hat, ist voller Fehler“ oder er wendet sich einer Gruppe zu, um zu “helfen“   und erzählt dieser Gruppe, wie schlecht und voller technischer Fehler eine andere Gruppe sei. Resultat…..die eine Gruppe wird auf keinen Fall mit der anderen Gruppe zusammenarbeiten. Usw. usw.

 Wahrscheinlich wäre so eine Situation sehr schwer zu konfrontieren, und wenn man den Namen einer solchen Person nennen würde, würden die meisten mit einem Aufschrei reagieren, das dies unmöglich sei, und nicht stimmen könne. Doch was, wenn es doch so wäre? Was, wenn diese Person doch so abgebrüht wäre?

Oder denkt jemand, dass die Scientology Kirche vor so einer Aktion zurückschrecken würde?

Was haben wohl die Menschen gedacht, als sie damals ihre Stasi-Akten geöffnet haben, und herausgefunden haben, dass die eigenen Familienmitglieder und Freunde sie bespitzelt haben im Auftrag der Stasi?

Wir wissen, dass eine solche Person momentan aktiv in Deutschland und in einigen anderen Ländern ist. Wir wissen auch, wer diese Person ist, möchten aber momentan nicht den Namen nennen, da diese Person sich sehr sicher ist, das sie unerkannt unter uns weilt. Wir beobachten diese Person weiterhin.

Und da wir auch wissen, das sie auf diesem Blog oft ist und schaut, wird sie bestimmt diesen Post lesen, und wissen, dass wir früher oder später den Namen und ihre Qualifikationen nennen werden.

 

Möchten wir in diesem Post eine Hexenjagd veranstalten? Möchten wir hier andere Menschen schlecht machen? NEINNN!!!!!! Das möchten wir auf keinen Fall. Das muß klar sein. Genau so wenig möchten wir eine Paranoia unter den Unabhängigen Scientologen erschaffen.

Doch möchten wir uns auch nicht einfach so den hinterhältigen Stasi Methoden der Scientology Kirche  hingeben, und so tun, als sei nichts. Was Sie jetzt daraus machen oder nicht machen, nachdem Sie diesen Post gelesen haben, bleibt Ihnen überlassen. Sie können es glauben oder auch nicht. Doch egal für was Sie sich entscheiden, wir bitten Sie, nur vorsichtig zu sein. Denn nicht alle Menschen haben ein Interesse daran, dass das unabhängige Scientologen Feld wächst und gedeiht.

Denn ein freies Wesen ist schwer zu kontrollieren.

Das Miscaviges Scientology keine Hemungen hat wissen wir wohl alle. Zwangstrennungen von Famillie, Freunden, Bekannten. Das es Zwangs Kündigungen in Firmen gibt wenn man austritt, das weiß wohl auch jeder von uns, besonderst diejenigen die betroffen sind. Doch um das Ganze wieder und wieder ins Rampenlicht zu schieben, nochmal ein Video, das Betroffene zeigt, die unter der menschenverachtenden Walze von Miscaviges Scientology und Gefolgen leiden mußten.

SCIENTOLOGY THE LOSING GAME

________________________________________________________

Wenn Sie Fragen haben bezüglich Zwangs – Trennung, oder wenn Sie als Aussteiger in einer Scientologen Firma arbeiten und deswegen gekündigt werden, oder schikaniert und diskriminiert werden, oder Sie in der Öffentlichkeit verunglimpft werden seitens der Scientology-Kirche, dann schreiben Sie uns bitte, denn unser Anwalt, mit dem wir eng zusammen arbeiten, wird Ihnen Ihre Fragen fachgerecht beantworten und Ihnen raten, was Sie diesbezüglich tun können.